Social Commerce Kampagne von Nike - Wer mehr Läuft gewinnt - Futurebiz.de

Social Commerce Kampagne von Nike – Wer mehr Läuft gewinnt

Keep Running and #makeitcount! Unter diesem Motto steht eine Social Commerce Aktion von Nike Mexico, die nicht auf den Abverkauf von Produkten abzielt, sondern Kunden an die Marke bindet und zusätzlich die Nutzung der Nike+ App fördert.

Anstelle von Geld, können Nutzer mit gelaufenen Kilometern Produkte erwerben. Die Kampagne besteht aus einer Adaption des ebay-Prinzipes. Wer mehr gelaufene Kilometer bietet, erhält den Zuschlag. In diesem Fall Laufschuhe von Nike.


Ein klasse Ansatz. Für Nike steht hier die Interaktion mit den Nutzern und der Aufbau einer engeren Kundenbeziehung an erster Stelle. Der Verkauf spielt überhaupt keine Rolle.

Die Verbindung zu Nike+ (die Open Graph Anbindung scheint es immer noch nicht zugeben) ist ebenfalls clever gelöst. Nike+ speichert sämtliche Läufe und die dazugehörige Kilometerzahl ab. Wer die Schuhe haben möchte, muss die „gebotenen“ Kilometer auch tatsächlich laufen. Läufer können ihre Strecken auf Facebook veröffentlichen und sich von Freunden via Like anfeuern lassen.

Nike schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens wird die Kampagne verbreitet und Zweitens die App. Es entsteht Aufmerksamkeit für die Marke und die integrierten Produkte.

Hier ein Video (mit englischen Untertiteln):

So funktioniert Social Commerce.

via

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?