Futurebiz.de Digital & Social Media Marketing Blog

Social Media Verweildauer: Wir verbringen 1 Jahr und 7 Monate unseres Lebens auf Facebook.

Soziale Netzwerke dominieren unser Verhalten im Netz, sie haben unsere Home Screens auf unseren Smartphones übernommen, sie beschäftigen uns auf der Arbeit und sie lösen TV als primären Kanal für unseren Medienkonsum ab.

Mediakix hat in einer beeindruckenden und teilweise auch etwas erschreckenden Infografik zusammengefasst, wie viel Zeit wir auf sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube, Snapchat, Instagram und Twitter verbringen. Während die tägliche Verweildauer hoch ist, wird es nochmals deutlicher, wenn die Nutzungszeit auf unsere Lebenszeit umgerechnet wird.

In der Infografik wird YouTube mit einer täglichen Verweildauer von 40 Minuten beziffert. Logischerweise nimmt der Konsum von Videos mehr Zeit in Anspruch, als das liken von Fotos auf Instagram. Da Facebook ohne Video auch nicht mehr vorstellbar ist, kommt Facebook mit 35 Minuten auf den zweiten Platz.

Wir verbringen 22 Monate unserer Lebenszeit auf YouTube

Umgerechnet bedeutet das, wir verbringen 22 Monate unserer Lebenszeit auf YouTube und 19 Monate auf Facebook.

Social Media Verweildauer auf Facebook, YouTube, Instagram, Snapchat Weiterlesen →

Alternative zu #Werbung und #Sponsored – Kommt ein Instagram Branded Content Feature?

Die Regelung für Branded Content auf Facebook ist klar geregelt. Branded Content hat sich mittlerweile auch etabliert und Publisher wie Refinery29 setzen das Feature regelmäßig ein. Aber wie sieht es mit Branded Content auf Instagram aus?

Auch hier verfügen Publisher über große Reichweiten. Der Löwenanteil von Branded Content wird jedoch über Instagram Influencer veröffentlicht. Entweder über ihre privaten Instagram Accounts oder über umgewandelte Instagram Unternehmensprofile. Um die Inhalte zu kennzeichnen, werden die unterschiedlichsten Hashtags verwendet. #Werbung, #ad, #sponsored und so weiter.

Alternative zu #Werbung, #AD und #Sponsored?

Auf Mashable wurde ein Screenshot veröffentlicht, der ein Instagram Branded Content Feature zeigt.  Wie auf Facebook können Partner direkt bei der Veröffentlichung des Beitrages markiert werden. Nicht in der Caption, wie es bereits häufig gemacht und von Unternehmen gefordert wird, sondern über eine eigenständige Funktion. Weiterlesen →

Neues Design für Facebook Kommentare in Messenger-Optik

Die Darstellung von Facebook Kommentaren könnte sich bald ändern. Nachdem die letzten Updates der Kommentarfunktion sich auf die Darstellung von Stickern, Fotos und Gifs bezogen haben, geht es jetzt um eine vollkommen neue Darstellung.

Wie BuzzFeed News berichtet, testet Facebook ein neues Design für Kommentare, welches an diverse Messenger Apps angelehnt ist. Erste Nutzer haben bereits das neue Design und der Screenshot zeigt, wie die Kommentarfunktion im News Feed bald aussehen könnte.

Mehr Facebook Kommentare durch neues Design?

Neues Design Facebook Kommentare Messenger Optik Weiterlesen →

trusted reach Gütesiegel für Influencer Marketing – Warum kein Siegel Reichweiten garantieren kann.

Durch Zufall bin ich heute auf das trusted reach Gütesiegel für Influencer gestoßen. In Zeiten von Instagram Bots und Fake Followern ist es also schon so weit gekommen, dass sich Influencer und Agenturen ein Gütesiegel kaufen sollen, um die Echtheit ihrer Follower und Interaktionen zu beweisen. Eine gute Idee? Ich finde die Entwicklung doch sehr bedenklich und auch das Gütesiegel an sich, macht die aktuelle Situation nicht besser.

Bildquelle Flickr: Fotograf Rennett Stowe „I can’t bare to look“ (CC BY 2.0)

Influencer sind keine Online Shops

Gütesiegel kennen wir von zahlreichen Online Shops. Die Siegel sollen Kunden ein Gefühl der Sicherheit verleihen und Zweifel am Online-Händler entgegenwirken. Trusted Reach macht das jetzt auch für Influencer. Allein der Name geht aber schon wieder in eine Richtung, die ein Hauptproblem für die Entwicklungen auf Instagram darstellt.

trusted reach Logo

Bildquelle: trusted reach

Weiterlesen →

Warum die Einhaltung der Kennzeichnungspflichten im Influencer Marketing Aufgabe der Unternehmen ist.

In Zeiten von Native Advertising hat Werbung die Aufgabe, sich möglichst natürlich in sein Umfeld zu integrieren. Werbung soll nicht stören, sich nicht über bestehende Inhalte legen und wie alle anderen Inhalte wahrgenommen werden. Während Native Advertising auf Publisherseite oftmals klar gekennzeichnet wird, sieht es beim Influencer Marketing noch anders aus. Doch wer muss sich um die Kennzeichnungspflichten beim Influencer Marketing kümmern? Wer trägt die Verantwortung?

Bildquelle Flickr: Fotograf nosha „Responsibility“ (CC BY-SA 2.0)

Influencer werden belehrt

Influencer müssen die Regeln kennen, beziehungsweise eine Vorstellung davon haben, wie Kooperationen und bezahlte Inhalte gekennzeichnet werden müssen. Weiterlesen →

Interview mit Bert Bröske Oracle Marketing Cloud: „Die effiziente Nutzung wachsender Datenmengen ist eine der größten Herausforderungen für Unternehmen.“

„Big data is so powerful that nation-states will fight‘ over it“. Das Statement stammt von Eric Schmidt und war die Kernaussage seiner Keynote auf der Google Cloud Next. Aus der Sichtweise von Google ist die Aussage nicht verwunderlich. Aber wie sieht es bei Unternehmen aus? Viele Kundendaten bestehen, aber eine zielgerichtete Analyse und Verwendung bleibt oftmals noch aus.

Bert Bröske verantwortet als Marketing Director PR- und Marketingaktivitäten der Oracle Marketing Cloud in Nordeuropa und erklärt im Interview, welche Möglichkeiten datengetriebenes Marketing bietet, vor welchen Herausforderungen Unternehmen stehen und warum Kunden der zentrale Dreh- und Angelpunkt sämtlicher Aktivitäten von Marketing, Vertrieb und PR sein sollten.

bert_broeske_oracle

Um das Buzzword Big Data ist es ruhiger geworden. Warum fällt es vielen Unternehmen schwer sich mit dem Thema Datenanalyse zu befassen und warum geraten Unternehmen selbst bei „Small Data“ ins Straucheln?

Bert Bröske: Das würde ich so nicht unterschreiben. Richtig ist, „Big Data“ geistert schon eine ganze Weile als Buzzword herum – das Thema bleibt aber aktuell. Denn noch immer zählt die effiziente Nutzung der stetig wachsenden Menge an Daten zu einer der größten Herausforderungen für viele Unternehmen. Neu ist jetzt aber, dass die Daten nicht mehr ausschließlich bei den Unternehmen gehostet, sondern immer häufiger in die Cloud verlagert werden.

Dass sich Unternehmen mit der effizienten Nutzung von Daten noch schwer tun, liegt unter anderem daran, dass die verschiedenen Fachbereiche selten effizient zusammenarbeiten. Weiterlesen →

Die Top Video Creator aus Deutschland auf Facebook und YouTube

Die Art und Weise wie Marken, Publisher, Influencer oder Creator Bewegtbild einsetzen unterscheidet sich deutlich. Die Ziele unterscheiden sich, natürlich die Inhalte, oder die Frequenz. Eines haben die erfolgreichsten Video Creator aus Deutschland aber gemeinsam. Sie erreichen mit ihren Videos nicht nur viele Menschen, sie generieren auch viele Interaktionen und sorgen so für die Verbreitung der eigenen Inhalte.

Tubular analysiert regelmäßig die erfolgreichsten und reichweitenstärksten Publisher auf Facebook, YouTube und Instagram. Die Top 20 aus Deutschland ist eine bunte Mischung aus den unterschiedlichsten Bereichen und beinhaltet auch die eine oder andere Überraschung.

Hashem Al-Ghaili ist die Nummer 1 auf Facebook in Deutschland

Der bevorzugte Kanal von Hashem -Al Ghaili ist Facebook. Von seinen über 249 Mio. Video Aufrufen im Februar 2017 kommen fast alle über Facebook. Über 644.000 Views auf YouTube in einem Monat würden sich viele freuen, bei Hashem sind sie aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Top Video Creator in Deutschland auf Facebook und YouTube

Nur Promiflash kann mit Hashem mithalten und liegt mit knapp 247 Mio. Videoaufrufen auf dem zweiten Platz. Bei Promiflash sieht die Verteilung der Views etwas anders aus. Von den 247 Mio. Views stammt zwar auch der Großteil von über 182 Mio. Views von Facebook, mit 60 Mio. Klicks spielt aber auch YouTube eine entscheidende Rolle. Auf Instagram hat Promiflash im Februar 2017 zusätzlich über 4 Mio. Aufrufe eingesammelt.

Bild landet mit 55 Mio. Aufrufen auf dem fünften Platz. Gefolgt von Edeka, die alleine durch das EATKARUS Video 41 Mio. Aufrufe auf Facebook generiert haben. Edeka wird die Position nicht halten können, zeigt aber, wie stark sich einzelne Videos auf Facebook verbreiten können und welche Auswirkungen dies auf die Videoaufrufe haben kann.

Bibi liegt mit 47,6 Mio. Views liegt im Gesamtranking auf dem achten Platz. Wenn wir uns aber nur auf YouTube konzentrieren, ist es mit 45,8 Mio. Views Position 5. YouTube ist und bleibt der bevorzugte Kanal für Bewegtbildinhalte von Bibi. Ihre Interaktionen sind auf Instagram und Facebook sehr hoch. Ihre Videos veröffentlicht Bibi aber trotz der Videooffensive von Facebook nur auf YouTube. Gleiches gilt für weitere Top YouTuber wie Gronkh und GermanLetsPlay, die sich alle im Top Ranking platzieren konnten.

Facebook Aufrufe nicht mit YouTube Aufrufen vergleichen

Was wir bei den Views nicht vergessen sollten, sind die Unterschiede in der Messung. Wir erinnern uns, auf Facebook zählt ein View ab 3 Sekunden Wiedergabedauer und auf YouTube sind es 20 Sekunden.

Das ist auch der Grund dafür, warum ihr auch einen genaueren Blick auf das YouTube Ranking werfen und die Unterschiede in den Zahlen berücksichtigen solltet.

Top YouTube Creator in Deutschland 2017

Die Dimensionen, welche sowohl auf YouTube als auch auf Facebook erreicht werden, sind beeindruckend. Noch beeindruckender wird es, wenn wir uns das globale Ranking ansehen. Hier kam T-Series im Februar 2017 auf über 910 Mio. YouTube Views. Kanalübergreifend liegen Unilad und The Lad Bible mit über 3 Mrd. Views (Großteil auf Facebook) an der Spitze.

Natürlich sollten wir nicht nur auf die Videoaufrufe schauen. Weitere Faktoren wie der Wiedergabedauer, Interaktionen und weiterführende Ziele sind mindestens genauso wichtig. Dennoch zeigt das Ranking der Top Creator aus Deutschland, in welchen Dimensionen wir uns mittlerweile bewegen.

Warum Facebook mit Messenger Day Snapchat doppelt trifft.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Stories auch für den Facebook Messenger eingeführt werden. 1 Mrd. Nutzer und eine hohe Nutzeraktivität sind prädestiniert für den Einsatz von Stories. Da macht es auch keinen großen Unterschied, ob die Funktion Messenger Stories oder Messenger Day heißt. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass es sich um eine Kopie von Snapchat beziehungsweise Instagram Stories handelt. Von der Funktion an sich, vielleicht. Die Nutzung wird sich in meinen Augen aber deutlich von Instagram Stories unterscheiden und das könnte ein weiteres Problem für Snapchat werden.

Instagram Stories für die Reichweite

Sowohl von Unternehmen als auch von Influencern hört man oft, dass Instagram Stories viel höhere Reichweiten als Instagram Stories erzielen. Das ist keine große Überraschung, das einerseits Instagram mehr Nutzer hat und andererseits Marken und Influencer mehr Follower haben. Mehr Reichweite = mehr Instagram Stories = weniger Snapchat Stories. Das ist von Fall zu Fall sicher auch zu kurz gedacht. Weiterlesen →

Social Media Studie: Wie Unternehmen Fans und Follower in sozialen Netzwerken vergraulen

Unternehmen produzieren Inhalte für Facebook, Instagram oder Twitter. Sie kommunizieren Kampagnen, stellen Produkte vor und wollen bestehende Kunden an sich binden und neue Kunden für sich gewinnen. Bezogen auf die produzierten Inhalte hat sich die Qualität in den letzten Jahren deutlich verbessert.  Es werden aber natürlich auch weiterhin Fehler gemacht, beziehungsweise neue Dinge ausprobiert. Einiges funktioniert und erzielt genau die Effekte, welche von Inhalten in sozialen Netzwerken erwartet werden. Anderes geht schief und kann bei den Empfängern für negative Reaktionen sorgen.

Das Social Media Tool Sprout Social hat hierzu eine Studie durchgeführt, die zeigt, dass es oftmals noch die gleichen Gründe wie vor 2-3 Jahren sind. Es sind aber auch neue Gründe aufgekommen. (Die andere Studie/Grafik von Bridge Analytics, welche aktuell die Runde macht, stammt übrigens von Penn Olsen aus dem Jahr 2011.)

Zu viel Werbung & Slang nervt

Nach wie vor gilt, wer seine sozialen Kanäle dauerhaft als reine Werbeplattform einsetzt, erreicht bei seinen Followern und Fans irgendwann den Punkt, dass sie sich von den Werbebotschaften gestört fühlen.

Social Media - Warum entfolgen Nutzer Unternehmen Weiterlesen →

Studie: Kosten im Influencer Marketing auf Instagram werden nicht nur durch Followerzahlen beeinflusst

Wie viel verdient man als Influencer auf Instagram eigentlich? Wie viel muss ich für eine Influencer Marketing Kampagne einplanen? Fragen die wir oft gestellt bekommen und nicht pauschal beantwortet werden können. Tools wie Brandnew und InfluencerDB geben Richtwerte aus, an denen man sich als Unternehmen bei der Planung orientieren kann. Entscheidend ist das Wort Richtwerte, denn die Tools können natürlich nicht exakt vorgeben, welche Kosten bei der Kooperation entstehen. Adweek hat Auszüge aus einer Studie von Influence.co veröffentlicht, die sich ebenfalls mit dem Thema befasst. Die Ergebnisse sind interessant, da sie nicht nur auf Followerzahlen basieren, sondern auch Kosten in unterschiedlichen Branchen und Spezialisierungen aufgreifen.

Nicht nur die Followerzahlen sind ein Faktor

Influence.co hat ermittelt, dass im Bereich Travel ein Influencer Post im Durchschnitt Kosten von $ 205 hervorruft. Wie groß die Unterschiede je nach Branche sein können, zeigt der Unterschied zu Food Influencern, welche durchschnittlich auf $ 326 kommen. Weiterlesen →

Instagram Live – So funktioniert Livestreaming auf Instagram.

Instagram Live ist in Deutschland angekommen. Nach mehreren Updates für Instagram Stories, wurde Instagram Live offiziell im November 2016 angekündigt. Damit legt Instagram weiter nach und entwickelt sich immer weiter in Richtung Videoplattform. Wie funktioniert Instagram Live und wie ist es mit Instagram Stories verknüpft.

Wie funktioniert Instagram Live?

Nach einer Testphase von knapp zwei Monaten steht Instagram Live mittlerweile allen Nutzern und Unternehmen in Deutschland zur Verfügung (Ausnahmen sind Accounts, die erst kürzlich erstellt wurden). Instagram Live ist in Instagram Stories integriert, aber immer ein eigenständiges Format. Da Instagram Stories bereits von über 150 Mio. Menschen verwendet werden, könnte sich auch das Live-Format zu einem interessanten Feature für Unternehmen entwickeln.

Anfangs hat Instagram  sein Live-Feature für Instagram Stories mit ausgewählten Profilen getestet. Eine typische Vorgehensweise von Instagram (oder besser Facebook).

instagram live beispiel - johnny-orlando Weiterlesen →

Snapchat Studie Deutschland: 81,8 % folgen keinen Unternehmen auf Snapchat.

In den USA gibt es viele Studien über die Nutzung von Snapchat, die interessante Ergebnisse liefern, aber nicht in allen Punkten auf Deutschland übertragbar sind. Die Studie „Wie snappt Deutschland“ von der Hochschule Düsseldorf und whylder stellt nur erkenntnisreiche Ergebnisse über die Snapchat Nutzung in Deutschland zur Verfügung.

Insgesamt wurden 2.165 Menschen befragt, von denen 1.610 Snapchat innerhalb der letzten vier Wochen genutzt haben. Befragt wurden hauptsächlich Studenten und Schüler, welche die Kernzielgruppe von Snapchat bilden. Neben der Art und Weise wie Snapchat in Deutschland genutzt wird, gibt es auch interessante Ergebnisse zur Akzeptanz von Unternehmen und Snapchat Anzeigen.

Snapchat Lenses sind die beliebteste Snapchat Funktion in Deutschland

So wurde ermittelt, dass 42,3 % nur Snaps konsumieren und selber keine Inhalte für Snapchat erstellen. Wenn Snapchat Funktionen genutzt werden, dann sind Snapchat Lenses das beliebteste Feature. 68,5 % verwenden regelmäßig Snapchat Lenses. Neben Lenses sind natürlich Snapchat Stories sehr beliebt. 63,8 % nutzen Snapchat Stories regelmäßig. Das Ergebnis verdeutlicht, dass Stories der Ort sind, in dem sich auch Unternehmen platzieren müssen, um Sichtbarkeit zu generieren. Weiterlesen →

Social Media Karte 2017 – 231 Social Media Tools, Netzwerke und Apps in der Übersicht

Der Jahresanfang ist ein guter Moment, um sich nochmals eine Übersicht über verfügbare Social Media Tools, aufstrebende soziale Netzwerke,  oder zum Beispiel mobile Messenger zu verschaffen. Welche Tools und Netzwerke könnten interessant sein und welche Tools man endlich kündigen oder aus den Favoriten schmeißen sollte.

Bereits zum fünften mal hat Overdrive Interactive seine Social Media Karte veröffentlicht. Zum Start für 2017 genau das richtige, um den Überblick zu behalten und neue Tools zu entdecken. Ihr könnt euch die Social Media Karte 2017 wie immer als PDF herunterladen. Der große Vorteil an der Übersicht ist, dass ihr 231 Links in der Social Media Landkarte findet.

Social Media Landkarte 2017 - Social Media Tools Übersicht

Hinzu kommt, dass in der Version für 2017 die Kategorie Messaging ergänzt wurde. Mobile Messenger werden uns auch in 2017 begleiten und für viel Bewegung in der Branche sorgen. Dabei geht es nicht nur um den Facebook Messenger und WhatsApp.

Interessant finde ich auch immer den Überblick über internationale soziale Netzwerke. Zwar sind die führenden Netzwerke wie Facebook, Instagram und Twitter weltweit erfolgreich, aber speziell in Asien gibt es lokale Player, die über beeindruckende Nutzerzahlen verfügen und immer wieder für Aufsehen sorgen. Mit WeChat und Line haben wir dies übrigens auch beim Thema mobile Messaging erlebt und Facebook hat sich bei dem einen oder anderen Feature durchaus von den asiatischen Apps inspirieren lassen.

Ich muss aber Overdrive Interactive mal eine Mail schreiben und mitteilen, dass sie meinVZ ruhig aus der Liste entfernen können. 😉

Zum Download – Social Media Landkarte 2017 mit 231 Social Media Tools, Apps und sozialen Netzwerken.

Instagram Stories: Wie Unternehmen Instagram Stories einsetzen sollten

Sollen wir als Unternehmen auf Snapchat aktiv werden und Inhalte für Snapchat Stories erstellen? Die Frage stellen sich aktuell viele Unternehmen und die Beantwortung fällt vielen auch nicht leicht. Bei Instagram Stories sieht es allerdings anders aus. Wesentlich mehr Unternehmen betreiben bereits aktiv Marketing auf Instagram. Neben Facebook hat sich Instagram bei vielen Unternehmen etabliert. So fällt ein Experiment mit Instagram Stories leichter als ein Neustart auf Snapchat. Unternehmen verfügen bereits über die Reichweite auf Instagram und müssen diese nicht erst zusätzlich auf Snapchat aufbauen. Weiterlesen →

10 Influencer Marketing Prognosen 2017 (+Infografik)

2428204408_a7c4813bc1_o

Bildquelle Flickr: Fotograf – Valerie Everett „Crystal ball“ (CC BY-SA 2.0)

Im Dezember fängt die Zeit der Prognosen und Jahresrückblicke an. Während wir uns bereits im Vorfeld der INREACH Gedanken über die Entwicklung von Influencer Marketing im Jahr 2017 gemacht haben, hat nun auch Tapfluence 10 Influencer Marketing Prognosen für 2017 veröffentlicht. Tapfluence zählt weltweit zu den größten und umsatzstärksten Influencer Marketing Tools.

In der Infografik sind viele interessante Punkte dabei, die ich gerne auch nochmal aus unserer Sichtweise bewerten und mit euch diskutieren möchte, da der deutsche und der US Markt sich doch noch recht stark unterscheiden. Weiterlesen →

Facebook Messenger Marketing

Facebook messenger Marketing

Facebook ist nicht mehr nur das blaue soziale Netzwerk. Facebook ist auch der Messenger, Instagram und WhatsApp. Welchen Stellenwert der Facebook Messenger mittlerweile hat, zeigen die Entwicklungen und neuen Möglichkeiten der Facebook Messenger Plattform.

Bedeutung des Facebook Messenger für Unternehmen

Den Trend zur „privateren“ Kommunikation über mobile Messenger setzt sich weiter fort. Links und Fotos werden nicht mehr auf der eigenen Facebook Chronik (oder der Chronik eines Freundes) geteilt. Sie werden über den Messenger verschickt. Was für ein Volumen wir hier mittlerweile erreicht haben, zeigt das es sich nicht mehr um einen Trend handelt, der sich nur auf WhatsApp bezieht. Weiterlesen →

Instagram Business-Profile – So aktiviert ihr die Instagram Unternehmensprofile

Die Instagram Business-Profile wurden bereits vor einigen Wochen angekündigt. Jetzt hat der Rollout der Instagram Unternehmensprofile offiziell begonnen. Ihr wollt sicher wissen, wie ihr euer bestehendes Profil in ein offizielles Instagram Business-Profil umwandeln könnt.

Die Aktivierung der Instagram Unternehmensprofile ist schnell umgesetzt. Die einzige Voraussetzung hierfür ist ein bestehendes Instagram Profil, welches im Rollout bereits berücksichtig wurde.

Eure Profile auf Instagram Unternehmensprofile umstellen

Ob ihr die Instagram Unternehmensprofile nutzen könnt, seht ihr in den Einstellungen eures bestehenden Profils. In den Einstellungen findet ihr den neuen Menüpunkt „Zum Unternehmensprofil wechseln“. Tippt einfach in der Instagram App auf den Menüpunkt und schon startet ihr die Umwandlung in ein Unternehmensprofil. Weiterlesen →

Influencer Marketing Studie: Wie ticken Micro Influencer?

Geht es um Einschätzungen und Prognosen zu Trends und Hypes aus dem Social Media und Digital Marketing Umfeld, sind Marketingentscheider und Agenturen immer vorne mit dabei. Interessant sind aber natürlich auch andere Perspektiven. Zum Beispiel wie denken Blogger und Micro Influencer über die Zukunft von Influencer Marketing. Wie sehen sie die eigene Zukunft? Welche Kennzahlen sind entscheidend und wie unterscheidet sich die Wahrnehmung im Vergleich zu der von Marken und Unternehmen?

Bloglovin hat eine aufschlussreiche Umfrage mit 2.500 Micro Influencern durchgeführt – den 2016 Bloglovin Global Influencer Survey. Bloglovin ist eine Blog Plattform, die sich speziell an Fashion und Beauty Blogger richtet. Dementsprechend stammen die meisten Antworten auch aus diesen beiden Bereichen.

Neben YouTube prägt Instagram das Influencer Marketing. Das zeigt sich nicht nur in der Aktivität, sondern auch in der Nachfrage von Marken. Bloglovin bestätigt diese Entwicklung. Für 59 % der Befragten Influencer ist Instagram der effektivste Kanal für die Verbreitung von Inhalten.

Auf welchen Kanälen sind Micro Influencer aktiv?

Influencer Marketing - Effektivste Soziale Netzwerke von Influencern Weiterlesen →

ProSieben versteht Snapchat. Über 53.000 Snap Views bei der ProSieben Snapchat Week

Wird ein neues offizielles Profil in einem sozialen Netzwerk eröffnet, gilt es speziell zum Start mit interessanten und unterhaltsamen Inhalten zu überzeugen. Das war auch die Intention von ProSieben auf Snapchat. Die ProSieben Snapchat Week zeigt wie TV Sender auf Snapchat präsentieren sollten, wie Inhalte auszusehen haben und auch wie viel Spaß man bei der Erstellung der Inhalte hat (den Spaßfaktor sollte man nicht unterschätzen).

Unternehmen auf Snapchat - ProSieben-Snapchat-Week Weiterlesen →