Gunst der Stunde nutzen! Nur 5 % aller Beiträge im News Feed sind Facebook Videos.

Facebook Videos erzielen aktuell im News Feed die höchste organische Reichweite – die höchste organische Reichweite und die meisten Interaktionen. Der Anteil von Facebook Videos steigt, dennoch sind Fotos das mit Abstand am häufigsten verwendete Content-Format auf Facebook.

Laut Socialbakers machen Facebook Videos 5 % der veröffentlichten Inhalte von Unternehmen aus. Damit erscheinen Facebook Videos in einer ähnlichen Frequenz wie Fotoalben und Status Updates. Fotos kommen auf einen Anteil von 71 %!

Vorteile von Facebook Videos jetzt nutzen

Facebook News Feed - Anteil von Facebook Videos, Links und Fotos

Die Verteilung zeigt auch, was das Problem von Fotos im News Feed ist und warum Facebook Videos aktuell wesentlich besser funktionieren. Dank Auto-Play fallen Videos im News Feed stärker auf und grenzen sich deutlich von anderen Inhalten ab. Vor allem von Fotos. Der Vorteil von Facebook Videos ist gleichzeitig auch das Problem von Fotos. Weiterlesen →

Social Media spielt für Unternehmen beim Content Marketing die entscheidende Rolle.

Löst Content Marketing Social Media ab? Verfolgt man Diskussionen und Artikel im Netz, ist immer wider von einer Wachablösung die Rede. Ich sehe das komplett anders, da soziale Netzwerke und Social Media Marketing essentielle Bestandteile des Content Marketing sind. Wenn sich Inhalte verbreiten, dann über soziale Netzwerke und nicht über beispielsweise Newsletter. Oder kennt ihr Beispiele für Newsletter die öfter weitergeleitet wurden, als der gleiche Inhalt auf Facebook geteilt wurde. Ausnahme gibt es vielleicht. In der Regel steht Shareabality aber für Social Media und nicht für Newsletter und SEO.

Die Studie State of Digital Marketing 2015 von Smart Insights bestätigt diesen Ansatz. 92 % der Befragten sehen Social Media Marketing als entscheidenden Faktor für erfolgreiches Content Marketing.

Social Media Marketing als entscheindender Erfolgsfakto von Content Marketing Weiterlesen →

Update für Twitter Statistiken – Tweet-Aktivität jetzt auch in der Web-Version verfügbar.

Twitter hat seine Statistiken erweitert und zeigt jetzt auch in der Web-Version Statistiken zur Tweet-Aktivität an. Das Feature wurde zuerst für die mobilen Apps von Twitter für iOS und Android eingeführt. Mit der Tweet-Aktivität könnt ihr Statistiken zu einzelnen Tweets direkt aufrufen und müsst dafür nicht zu den Twitter Statistiken wechseln.

Twitter Statistiken - Tweet-Aktivität jetzt auch für das Web verfügbar Weiterlesen →

Plus 500.000 in sechs Monaten: 2 Mio. werbetreibende Unternehmen auf Facebook.

Facebook legt großen Wert auf seine aktiven Nutzerzahlen, aber auch auf die Anzahl von werbetreibenden Unternehmen auf Facebook. Facebook hat sich als Marketingkanal etabliert und über 2 Mio. Unternehmen setzen auf Facebook Anzeigen, um bestehende Kunden zu aktivieren und neue Kunden anzusprechen.

2 Mio. werbetreibende Unternehmen sind eine beachtliche Zahl. Noch beeindruckender ist aber das Wachstum. Im Juli 2014 waren es noch 1,5 Mio. Unternehmen. Facebook konnte die Anzahl also innerhalb von 6 Monaten um 500.000 Unternehmen steigern. Im Juni 2013 waren es 1 Mio. Unternehmen. Solch ein Wachstum sucht seines gleichen und zeigt gleichzeitig, welches Potenzial für Facebook noch besteht. Der Markt ist noch lange nicht erschöpft. Weiterlesen →

Facebook Community Management Best Practice – Stiftung Warentest zeigt wie es geht.

5614813296_57437083e8_b

Community Management hat auf Facebook nicht immer einen leichten Stand. Von reiner “Bespaßung” der Community und von einer Ablösung durch Redaktionen ist häufig die Rede. Wichtige Punkte, die aber nichts an der Notwendigkeit von professionellem Community Management ändern. Wie gutes Community Management aussieht und welche Wirkung dies auf den Dialog mit den Fans hat, konnte man vergangene Woche auf der Facebook Seite von Stiftung Warentest beobachten. In einem Post zum Thema Masern und Impfschutz in Deutschland haben die Community Manager gezeigt, was gutes Community Management ausmacht.

578 Kommentare und noch viele weitere Hundert Kommentare als Reaktionen. Viele Unternehmen würden hier die Flinte ins Korn schmeißen und die Diskussion (wenn überhaupt) passiv verfolgen. Das Community Management bei Stiftung Warentest hat eine andere Strategie verfolgt und eindrucksvoll bewiesen, wie erfolgreiches Community Management auf Facebook aussieht. Weiterlesen →

Social Media Tools: Mit Ritetag relevante Hashtags identifizieren und analysieren.

Während Hashtags vor einiger Zeit hauptsächlich nur auf Twitter zum Einsatz kamen, sind sie jetzt in nahezu jedem sozialem Netzwerk vertreten. Facebook Hashtags gewinnen an Relevanz, auf Instagram spielen Hashtags eine entscheidende Rolle für die Verbreitung von Inhalten und auf Pinterest werden Inhalte anhand von Hashtags und Schlagwörtern für die Suche identifiziert.

Für Unternehmen wird es somit immer wichtiger die richtigen Hashtags zu ermitteln. Entweder werden eigenen Hashtags für Kampagnen kreiert, oder eigen Inhalte mit Hashtags versehen. Doch welche Hashtags sind besonders gut geeignet? Das Social Media Tool Ritetag hilft euch bei der Analyse von Hashtags.

Wie häufig werden Hashtags verwendet?

Trending Hashtags haben für Unternehmen Vor- und Nachteile. Einerseits erhält der Hashtag viel Aufmerksamkeit und wird häufig in sozialen Netzwerken gesucht, andererseits verwendet eine große Anzahl von Nutzern und Unternehmen den Hashtag bereits und es besteht die Gefahr in der Masse unterzugehen. Genau hier setzt Ritetag an. Ritetag analysiert Hashtags und zeigt euch wie oft ein Hashtag in einem bestimmten Zeitraum verwendet wird.

Social Media Tools - Mit Ritetag relevante Hashtags und Reichweiten ermitteln Weiterlesen →

Content Marketing & Social Media Workshops 2015

futurebiz_workshops_2015

Auch in 2015 behandeln wir die wichtigsten Themen rund um Social Media nicht nur bei uns im blog, sondern auch in unseren Workshops in Hamburg, Köln, Frankfurt, München, Berlin, Wien und Zürich. Und bis zum 28.2.2015 gibt es zum Einstieg die Super Early Bird Tarife ab 65 EUR.

Je nach Vorkenntnissen könnt Ihr Euch an einem Tag in zwei Workshops das geballte Wissen holen oder als Kenner der Materie am Nachmittag auf den Strategie Workshop setzen, der Vorkenntnisse voraussetzt:

Grundlagenworkshop Instagram, Pinterest und Content Marketing:
In zwei Stunden vermitteln wir einen Überblick über das Marketing auf den Plattformen Instagram und Pinterest (insb. Reichweitenaufbau, Interaktion, Erfolgsmessung) sowie einen ersten Einblick in das Content Marketing.
>> zur Agenda Grundlagenworkshop

Strategieworkshop Social Media & Content Marketing:
Dieser Workshop ist als Aufbau auf die 2014er bzw. den Grundlagenworkshop konzipiert und setzt daher fundiertes Grundwissen voraus. In drei Stunden vertieft der Workshop die Planung und Umsetzung von Aktivitäten / Kampagnen auf Instagram und Pinterest. Im Teil Content Marketing stellen wir sowohl das strategische Content Marketing wie die einzelnen Bausteine des operativen Content Marketing vor.
>> zur Agenda Strategie Workshop

Die Workshops können an einem Tag kombiniert werden: Grundlagenworkshop 10.00 – 12.00 Uhr / Strategieworkshop 14.00 – 17.00 Uhr. Wer beide Workshops besuchen möchte, kann dies einfach per Kombi Ticket buchen.

Und diese Termine könnt Ihr ab sofort buchen:

 

 

Facebook, Instagram, WhatsApp & Messenger machen Facebook in 2015 stärker denn je.

5546724718_0f9ff1616f_o

Bildquelle Flickr: Fotograf – Ricky Lai

Facebook verliert aktiver Nutzer, Mobile Messenger überholen soziale Netzwerke, Community Management auf Facebook wird unwichtiger und so weiter und so fort. Ganz im Gegenteil. Facebook ist in 2015 stärker aufgestellt denn je. Facebook ist und bleibt das mit Abstand dominanteste soziale Netzwerk. In Deutschland und Weltweit.

Facebook dominiert Social Media und Mobile Messenger in allen Altersklassen

Wenn von dem Boom der mobile Messenger Apps die Rede ist, dann geht es auch immer um WhatsApp und den Facebook Messenger. Facebook ist auch in diesem Bereich führend und verfügt mit dem Facebook Messenger über die Messenger App, die meiner Meinung nach das stärkste Wachstumspotenzial hat. Weiterlesen →

Instagram vs. Pinterest Marketing – Wie unterscheiden sich die aufstrebenden sozialen Netzwerke?

Instagram und Pinterest sind beides bildlastige soziale Netzwerke, die in ihren Funktionen und Aufbau dennoch sehr unterschiedlich sind. Die Unterschiede betreffen sowohl das Nutzerverhalten als auch die Marketingaktivitäten von Unternehmen. Im folgenden Artikel wollen wir euch die Unterschiede aufzeigen und auf die Besonderheiten von Pinterest und Instagram eingehen.

Real-Time Marketing vs. Evergreen Content

Auch wenn die Halbwertszeit von Instagram Fotos durch Hashtags verlängert wird, ist sie wesentlich niedriger als bei einem Pin auf Pinterest. Auf Instagram entsteht ein Großteil der Interaktionen in einem Zeitraum von wenigen Stunden. Dieser Zeitraum ist länger als bei einem Facebook Post und einem Tweet, kann mit Pinterest aber nicht mithalten. Weiterlesen →

Was macht erfolgreiches Social Media Marketing aus? Traffic vor Fans und Followern.

Wie messt ihr den Erfolg (oder Misserfolg) eurer Social Media Marketing Aktivitäten? Auf welche Statistiken richtet ihr euer Augenmerk? Die Ergebnisse des 2015 State of Marketing Report von Salesforce können uns endlich hoffen lassen, dass Fans und Follower kein entscheidender Wert mehr sind und dies auch bei einem Großteil der Marketingverantwortlichen von Unternehmen angekommen ist. Aufatmen!

Social Media Marketing – Traffic ist das wichtigste Erfolgskriterium

Nicht die Entwicklung der Fanzahlen wurde in der Studie als wichtigstes Erfolgskriterium genannt, sondern wie viel Traffic durch Aktivitäten auf sozialen Netzwerken entsteht. 42 % der Befragten nannten die Messung von Social Media Traffic (Referral Traffic) als die aussagekräftigste Metrik, wenn es um die Erfolgsmessung von Social Media Marketing geht. Danach folgt die Messung von Interaktionen mit 40 % und erst dann mit 34 % der Wachstum von Fans und Followern. Das ist immer noch zu viel, aber die Entwicklung geht in die richtige Richtung.

Social Media Marketing- Welche Metriken & Statistiken sind für die Erfolgsmessung entscheidend? Weiterlesen →

Nicht locker lassen – Für mutigeres und effektiveres Social Media Marketing in 2015

6950398841_06e1092516_o

Nach dem Jahresrückblick folgt wie immer die Vorhersage für 2015. Mir geht es aber nicht nur um Trends und Vorhersagen, sondern auch um einen KLEINEN Weckruf. Alle Trends, neuen Technologien und Plattformen bringen uns nicht weiter, wenn wir uns nicht klar machen, was Menschen 2015 von Unternehmen in sozialen Netzwerken und digitalem Umfeld erwarten, wie sie selber Technologien für sich einsetzen und wie wir als Unternehmen und Agenturen kommunizieren, auftreten und beraten müssen. Weiterlesen →

Dark Social – Die Dunkle Seite von Social Media

Auf Facebook werden die meisten Inhalte geteilt und Facebook ist der größte Traffic Lieferant für Webseiten. In letzter Zeit vermehren sich aber die Shares über Mobile Messenger, wie WhatsApp und dem Facebook Messenger. Da die Quelle bei Mobile Messenger Shares und kopierten Links nicht genau identifiziert werden kann, ist von Dark Social die Rede. Also von Traffic der über soziale Kanäle entsteht, aber nicht Facebook, Twitter, Pinterest, Google+, oder einem anderen Netzwerk genau zugeordnet werden kann.

Dark Social steht für One-to-One Kommunikation

Im Grunde geht es bei Dark Social um das gezielte Teilen von Inhalten. Nicht im Facebook News Feed, sondern gezielt an einzelne Kontakte. Wenn dann noch der Ausgangspunkt, zum Beispiel ein mobile Messenger, nicht ermittelt werden kann, ist von Dark Social Traffic die Rede.

Radium One hat ein White Paper zum Thema Dark Social veröffentlicht und zeigt, wie viele Besucher über nicht identifizierte Kanäle auf Webseiten landen und Inhalte nicht mit allen Freunden und Followern teilen.

Dark Social - Mobile Messenger als anonyme Traffic Lieferanten stehen im Wettbewerb zu Facebook Share Weiterlesen →

5 Instagram Kampagnen – Beispiele von Unternehmen

Neben dem Veröffentlichen von relevanten Inhalten, sind Instagram Kampagnen ein effektives Mittel um Reichweite und Sichtbarkeit für Unternehmen auf Instagram aufzubauen. Und die Anzahl der Instagram Kampagnen steigt spürbar an.

Prinzipiell gibt es bei Instagram Kampagnen drei Ansätze. Unternehmen fordern Nutzer auf ein Foto auf Instagram zu veröffentlichen und mit einem bestimmten Hashtag zu versehen. Des Weiteren können Nutzer zusätzlich dazu animiert werden, denn Account des Unternehmens und Freunde zu markieren. Die dritte Variante erinnert an den Einsatz von Facebook Fan Gates und Nutzer müssen, um an der Instagram Kampagne teilzunehmen, dem Account des Unternehmens folgen.

Warum Unternehmen auf Markierungen auf Instagram setzen, liegt auf der Hand. Die Markierung löst eine Benachrichtigung aus und da diese von einem Freund kommt, werden sie sich sehr viele Nutzer auch ansehen. Wenn Unternehmen diesen Weg wählen, muss die Markierung aber nicht nur eine Mechanik sein, sondern das Foto der Instagram Kampagne muss die Nutzer überzeugen. Ist das nicht der Fall, können die Markierungen schnell wie Spam wirken. Niemand möchte auf einem Foto und in einem Kommentar markiert werden, nur um als Zugang zu einem Gewinnspiel zu dienen. Weiterlesen →

Facebook Login – Weniger Berechtigungen führen zu mehr Nutzern

Facebook Login - Beispiel Netflix

Der Facebook Login ist nach wie vor das Maß aller Dinge. Die meisten Webseiten und mobile Apps setzen bei ihren Social Logins auf Facebook. Zwar sind Twitter und Google beliebte Alternativen, wir sehen aber nur ganz selten mobile Apps, die nur auf Google (oder Twitter) setzen.

Im April hatte Facebook seinen überarbeiteten Login eingeführt und ein gutes halbes Jahr später, sind die Auswirkungen des Updates bereits deutlich spürbar. Weiterlesen →

Facebook Kundensupport: Beschwerde mit 700 Likes und 250 Shares. Reaktion? Keine Reaktion!

[Update: airberlin hat reagiert und auch Karl Kratz schreibt wie sich die ganze Situation entwickelt und “aufgelöst” hat. Die Reaktion von airberlin zu unserem Artikel findet ihr unten in den Kommentaren und den Facebook Post von Karl gibt es hier.]

Beschwerden von Kunden gehören auf Facebook Seiten von Unternehmen zum Alltag. Manche Unternehmen erhalten weniger Beschwerden, wenn es Unternehmen aus der Telekommunikation oder um Fluggesellschaften geht, steigt die Anzahl von Fragen und Problemen deutlich an.

Eine Beschwerde mit 700 Likes, über 250 Shares und 70 Kommentaren ist aber schon etwas besonderes. airberlin hat solch einen Nutzerbeitrag von Karl Kratz erhalten und man möchte doch meinen, dass bei solch einer Anzahl von Zustimmung und Verbreitung der Kundenservice hellhörig wird und versucht den Dialog zu suchen. Bei airberlin passiert überhaupt nichts. Die Beschwerde ist lustig formuliert, aber immer noch eine Beschwerde. Sie hat für mehr Interaktionen gesorgt als viele Beiträge von airberlin selbst. Dennoch: Keine Reaktion.

Facebook Kunden-Support - Vergebene Chancen und ausleibende Reaktionen Weiterlesen →