Facebook Quartalsbericht Q1 2015: “Coole” 936 Mio. täglich aktive Nutzer. 581 Mio. “mobile Only” Nutzer.

Facebook ist ja angeblich seit mindestens zwei Jahren nicht mehr “cool”. Facebook ist aber immerhin noch so cool, dass die täglich aktiven Nutzer seit dem ersten Quartal 2013 um 271 Mio. auf 936 Mio. angestiegen sind. Das belegt der aktuelle Facebook Quartalsbericht für das Q1 2015. Bei den monatlich aktiven Nutzern liegt Facebook mittlerweile bei 1,441 Mrd. Menschen.

http://edge.media-server.com/m/p/3gj7gyv8

Ob “cool” oder nicht, Facebook wächst auch in 2015 weiter und immer mehr Nutzer verwenden Facebook mobil. Weiterlesen →

Instagram Studie: Interaktionen wie aus einer anderen Welt.

Wenn in einem sozialen Netzwerk viele Interaktionen generiert werden, dann ist es Instagram. Deutlich wird das, wenn man die Interaktionsraten von Instagram mit denen von Facebook und Twitter vergleicht.

Der Social Analytics Anbieter Quintly hat jetzt aktuelle Zahlen zu den absoluten Interaktionen und den durchschnittlichen Interaktionsraten von Instagram veröffentlicht. Facebook und Twitter können im Moment nicht mit Instagram mithalten.

Interessant ist in der Analyse auch die Entwicklung der Instagram Interaktionen nach Größe (Anzahl Follower) der Accounts. Ein Instagram Account mit einer Größe zwischen 1.000 und 10.000 Followern erzielt im Durchschnitt 148 Interaktionen mit jedem veröffentlichten Foto. Wächst die Follower Anzahl auf über 10.000 an, dann sind es 999 Interaktionen pro Foto.

Instagram Interaktionen -  Interaktionsraten im Vergleich zu Facebook und Twitter Weiterlesen →

Facebook News Feed Algorithmus Update: Es geht doch nur um Qualität und das Nutzererlebnis.

2402908982_c3ae777afc_b

Die Art und Weise wie Änderungen und Verbesserungen für den Facebook News Feed Algorithmus kommuniziert werden, hat sich in deutlich verbessert. Facebook hat nun drei weitere Updates vorgestellt. Wie bei allen Anpassungen vom Facebook News Feed Algorithmus, geht es auch hier um eine Verbesserung des Nutzererlbenis.

Menschen sollen auf Facebook nur die Beiträge finden, die relevant und informativ sind. So entstehen Interaktionen, Menschen rufen ihren News Feed regelmäßig auf und verbringen mehr Zeit auf Facebook. Im Gegensatz zu vergangenen Anpassungen des News Feed Algorithmus, beziehen sich die aktuellen Anpassungen nicht auf spezielle Formate.

In der Vergangenheit hat Facebook beispielsweise die Sichtbarkeit von automatisierten Open Graph App Meldungen reduziert. Diese Änderungen hat sich speziell auf ein Beitragsformat konzentriert. Jetzt geht es um die Gewichtung und Anordnung von Inhalten im News Feed. Weiterlesen →

Gastbeitrag: Social Media Kennzahlen – Woran messen Marken den Erfolg?

- Gastbeitrag von Socialbakers -

Social Media darf heute in keiner erfolgreichen Marketingstrategie fehlen. Dabei reicht es nicht mehr aus, auf den entsprechenden Kanälen präsent zu sein und die Fananzahl als Social Media Kennzahl zu verfolgen. Marken und Unternehmen sollten proaktiv auf mehreren Plattformen aktiv sein, mit ihren Zielgruppen einen Dialog führen, die Erreichung von Unternehmenszielen unterstützen und alle Aktivitäten im Kontext ihrer Mitbewerber betrachten. Das bedeutet: Die richtigen Social Media Kennzahlen müssen objektiv gemessen und ausgewertet werden – auch im Vergleich zum Wettbewerb.

Die Aufgaben einer Marketingabteilung lassen sich in drei Kategorien einteilen: Branding, Demand Generation und Customer Care. Die entsprechenden Aktivitäten begleiten die potenziellen Kunden auf ihrem Weg vom Erstkontakt zum Kunden. Der vollständige Zyklus lässt sich wie folgt darstellen: Weiterlesen →

Instagram Anzeigen und Kampagnen – erste Beispiele

Nach der Ankündigung von letzter Woche sind nun die ersten Kampagnen online, die durch Anzeigen unterstützt werden. Wir haben für Euch einen kurzen Blick auf folgende Kampagnen geworfen.

Kampagne 1. Samsung läßt es richtig krachen. Unter dem Hashtag #samsungsnapshooter wird das GalaxyS6 beworben – designed for Instagram. Als Antwort auf die Apple Kampagne?

Instagram Anzeigen - Beispiele von Samsung Mobile Deutschland

Samsung setzt in der Kampagne nicht nur auf die neuen Anzeigenformate, sondern auch auf Influencer, und zwar massiv.

Ein Blick auf die bisher unter dem Hashtag publizierten Bilder zeigt, wie viele Influencer in die Kampagne integriert wurden. Gegen bare Münze versteht sich.

Die Qualität der Bilder ist dabei überzeugend. Auch das Kampagnenmotiv überzeugt. Es macht Lust auf mehr.

Der Text ist ein wenig zu werblich. Hier wäre evtl. durch eine Reduktion auf den Kampagnenhashtag #samsungsnaphooters mehr gewonnen. Evtl. will Samsung aber auch Follower für das deutsche Account samsungmobile_de generieren.

Fehlen tut eine Handlungsaufforderung oder ein Thema. So bleibt der Nutzer mit dem Bild etwas alleine und mag sich fragen: Und nun?

Weiterlesen →

Werbung auf Instagram: Instagram Anzeigen starten in Deutschland in den nächsten Tagen.

Instagram hat in einer eigenen Anzeige den Start von Instagram Anzeigen für Deutschland in den kommenden Wochen angekündigt.

“Wir starten mit einigen Unternehmen, die bereits auf Instagram erfolgreich sind, um sicherzustellen, dass die Werbeanzeigen, die ihr in eurem Foto Stream seht, kreativ und interessant sind.”

Damit setzt Facebook seinen Weg konsequent fort und führt einen weiteren Schritt für die Monetarisierung von Instagram durch. In den USA und Groß Britannien gibt es Instagram Anzeigen für den Foto Stream schon länger und mit den Ergebnissen sind sowohl die werbetreibenden Unternehmen als auch Instagram selbst zufrieden.

Werbung auf Instagram - Instagram Anzeigen starten in Deutschland

Bildquelle: Facebook – Alles rund um Instagram

Weiterlesen →

Instagram vs. Pinterest Marketing – Wie unterscheiden sich die aufstrebenden sozialen Netzwerke?

Instagram und Pinterest sind beides bildlastige soziale Netzwerke, die in ihren Funktionen und Aufbau dennoch sehr unterschiedlich sind. Die Unterschiede betreffen sowohl das Nutzerverhalten als auch die Marketingaktivitäten von Unternehmen. Im folgenden Artikel wollen wir euch die Unterschiede aufzeigen und auf die Besonderheiten von Pinterest und Instagram eingehen.

Real-Time Marketing vs. Evergreen Content

Auch wenn die Halbwertszeit von Instagram Fotos durch Hashtags verlängert wird, ist sie wesentlich niedriger als bei einem Pin auf Pinterest. Auf Instagram entsteht ein Großteil der Interaktionen in einem Zeitraum von wenigen Stunden. Dieser Zeitraum ist länger als bei einem Facebook Post und einem Tweet, kann mit Pinterest aber nicht mithalten. Weiterlesen →

Was macht erfolgreiches Social Media Marketing aus? Traffic vor Fans und Followern.

Wie messt ihr den Erfolg (oder Misserfolg) eurer Social Media Marketing Aktivitäten? Auf welche Statistiken richtet ihr euer Augenmerk? Die Ergebnisse des 2015 State of Marketing Report von Salesforce können uns endlich hoffen lassen, dass Fans und Follower kein entscheidender Wert mehr sind und dies auch bei einem Großteil der Marketingverantwortlichen von Unternehmen angekommen ist. Aufatmen!

Social Media Marketing – Traffic ist das wichtigste Erfolgskriterium

Nicht die Entwicklung der Fanzahlen wurde in der Studie als wichtigstes Erfolgskriterium genannt, sondern wie viel Traffic durch Aktivitäten auf sozialen Netzwerken entsteht. 42 % der Befragten nannten die Messung von Social Media Traffic (Referral Traffic) als die aussagekräftigste Metrik, wenn es um die Erfolgsmessung von Social Media Marketing geht. Danach folgt die Messung von Interaktionen mit 40 % und erst dann mit 34 % der Wachstum von Fans und Followern. Das ist immer noch zu viel, aber die Entwicklung geht in die richtige Richtung.

Social Media Marketing- Welche Metriken & Statistiken sind für die Erfolgsmessung entscheidend? Weiterlesen →

Nicht locker lassen – Für mutigeres und effektiveres Social Media Marketing in 2015

6950398841_06e1092516_o

Nach dem Jahresrückblick folgt wie immer die Vorhersage für 2015. Mir geht es aber nicht nur um Trends und Vorhersagen, sondern auch um einen KLEINEN Weckruf. Alle Trends, neuen Technologien und Plattformen bringen uns nicht weiter, wenn wir uns nicht klar machen, was Menschen 2015 von Unternehmen in sozialen Netzwerken und digitalem Umfeld erwarten, wie sie selber Technologien für sich einsetzen und wie wir als Unternehmen und Agenturen kommunizieren, auftreten und beraten müssen. Weiterlesen →

Dark Social – Die Dunkle Seite von Social Media

Auf Facebook werden die meisten Inhalte geteilt und Facebook ist der größte Traffic Lieferant für Webseiten. In letzter Zeit vermehren sich aber die Shares über Mobile Messenger, wie WhatsApp und dem Facebook Messenger. Da die Quelle bei Mobile Messenger Shares und kopierten Links nicht genau identifiziert werden kann, ist von Dark Social die Rede. Also von Traffic der über soziale Kanäle entsteht, aber nicht Facebook, Twitter, Pinterest, Google+, oder einem anderen Netzwerk genau zugeordnet werden kann.

Dark Social steht für One-to-One Kommunikation

Im Grunde geht es bei Dark Social um das gezielte Teilen von Inhalten. Nicht im Facebook News Feed, sondern gezielt an einzelne Kontakte. Wenn dann noch der Ausgangspunkt, zum Beispiel ein mobile Messenger, nicht ermittelt werden kann, ist von Dark Social Traffic die Rede.

Radium One hat ein White Paper zum Thema Dark Social veröffentlicht und zeigt, wie viele Besucher über nicht identifizierte Kanäle auf Webseiten landen und Inhalte nicht mit allen Freunden und Followern teilen.

Dark Social - Mobile Messenger als anonyme Traffic Lieferanten stehen im Wettbewerb zu Facebook Share Weiterlesen →

5 Instagram Kampagnen – Beispiele von Unternehmen

Neben dem Veröffentlichen von relevanten Inhalten, sind Instagram Kampagnen ein effektives Mittel um Reichweite und Sichtbarkeit für Unternehmen auf Instagram aufzubauen. Und die Anzahl der Instagram Kampagnen steigt spürbar an.

Prinzipiell gibt es bei Instagram Kampagnen drei Ansätze. Unternehmen fordern Nutzer auf ein Foto auf Instagram zu veröffentlichen und mit einem bestimmten Hashtag zu versehen. Des Weiteren können Nutzer zusätzlich dazu animiert werden, denn Account des Unternehmens und Freunde zu markieren. Die dritte Variante erinnert an den Einsatz von Facebook Fan Gates und Nutzer müssen, um an der Instagram Kampagne teilzunehmen, dem Account des Unternehmens folgen.

Warum Unternehmen auf Markierungen auf Instagram setzen, liegt auf der Hand. Die Markierung löst eine Benachrichtigung aus und da diese von einem Freund kommt, werden sie sich sehr viele Nutzer auch ansehen. Wenn Unternehmen diesen Weg wählen, muss die Markierung aber nicht nur eine Mechanik sein, sondern das Foto der Instagram Kampagne muss die Nutzer überzeugen. Ist das nicht der Fall, können die Markierungen schnell wie Spam wirken. Niemand möchte auf einem Foto und in einem Kommentar markiert werden, nur um als Zugang zu einem Gewinnspiel zu dienen. Weiterlesen →