Facebook Berechtigungen: Welche Berechtigungen gibt es und wann sollte man sie einsetzen?

Möchtet ihr für eure Webseite, mobile App, oder Facebook App mit Nutzerinformationen arbeiten, benötigt ihr Facebook Berechtigungen. Nutzer akzeptieren die Berechtigung und stellen euch hiermit Informationen zur Verfügung. Nichts neues, aber Facebook hat seinen Dokumentation über Berechtigungen/Permissions im Developer Bereich komplett aktualisiert und im die Neuerungen der F8 erweitert. Bevor alle Nicht-Entwickler jetzt abschalten, auch ihr solltet euch mit den Berechtigungen auskennen. Nicht wie sie technisch implementiert werden, sondern welche es gibt und wann ein Einsatz sinnvoll ist.

Facebook Berechtigungen - öffentliche Informationen abfragen

Jeder Facebook Login benötigt mindestens die öffentlichen Profilinformationen von Nutzern. In vielen Fällen sind diese Daten ausreichend. Beispielsweise wenn nur der Login-Prozess über Facebook abgewickelt werden soll und keine weiteren Aktionen und Personalisierungen ausgelöst werden. Zu den öffentlichen Informationen zählen: Weiterlesen →

Instagram Statistiken für Unternehmen: Performance von Fotos und Anzeigen messen

Je aktiver Unternehmen in einem sozialen Netzwerk werden, umso lauter werden die Rufe nach aussagekräftigen Statistiken. Wenn dann noch Anzeigen mit dazukommen, sind Statistiken Pflicht. So auch bei Instagram.

Es gibt bereits verschiedene Instagram Statistik und Monitoring Tools, die Instagram und die Performance von veröffentlichten Fotos und Hashtags auslesen. Bald wird es nun auch eine offizielle Lösung on Instagram selbst geben, die Unternehmen mit Statistiken über die Ergebnisse der veröffentlichten Instagram Fotos auf dem Laufenden hält.

Die verfügbaren Zahlen ähneln den Informationen von anderen sozialen Netzwerken. Instagram hat den Vorteil, dass Facebook bereits viele Erfahrungen gesammelt hat und weiß, was Unternehmen für Statistiken benötigen und welche besonders wichtig für eine Analyse sind. Auffällig ist, dass die Impressions und die Reichweite in den Statistiken sehr prominent sind. Zumindest in der Übersicht.

Instagram Statistiken für Unternehmen

Andere Tools konzentrieren sich auf die Interaktionen und den Einsatz von Hashtags. Diese Zahlen gibt es auch in den offiziellen Instagram Statistiken (zumindest für Interaktionen), aber sie scheinen sich primär an Werbekunden zu richten.

Instagram stell die Informationen für Anzeigenkampagnen in Echtzeit zur Verfügung. Somit können Unternehmen genau verfolgen, wie sich die Performance einer Kampagne entwickelt und ob es eventuell nötig ist, ein neues Anzeigenmotiv zu verwenden. Im “Ad Staging” Dashboard wird analog zu Facebook eine Übersicht der erstellten Anzeigen ausgegeben, der Status der Anzeige und Statistiken zu den Impressions, der Reichweite, der Anzeigenfrequenz, Kommentaren und Likes. Unternehmen haben auch die Möglichkeit Anzeigen zu erstellen und zu editieren. Ad Staging für Instagram hat somit das primäre Ziel, die Zahl von Instagram Anzeigen zu steigern und Unternehmen mehr Komfort bei der Erstellung und Auswertung zu liefern.

Die Account und Ad Insights stehen vorerst nur Anzeigenpartnern zur Verfügung. Bis wir sie in Deutschland nutzen können wird sicherlich noch etwas Zeit vergehen. Bis dahin empfehlen wir euch Tools wie Quintly, Socialbench und Totems.

Die offizielle Ankündigung findet ihr im Instagram for Business Blog.

Facebook Cards Konzept – Google Now für den Facebook News Feed

Google Now und die dazugehörigen Google Cards sind in meinen Augen eines der besten Android Features. Situationsbedingte Echtzeit-Benachrichtigungen mit individuellen Informationen abgestimmt auf die Interessen der Nutzer. Das wäre doch auch etwas für Facebook. Amine Zafri hat auf Medium ein Konzept für Facebook Cards veröffentlicht, welches sich an der Darstellung und den Inhalten von Google Now orientiert.

Die Facebook Cards werden direkt im News Feed präsentiert und Amine hat den Karten noch ein paar Facebook Funktionen hinzugefügt. Informationen wie Wetter und aktuelle Nachrichten können geteilt werden und jede Facebook Card hat einen Link zur entsprechenden Facebook Seite.

Facebook Cards - Konzept von Amine Zafri Weiterlesen →

Schnell, Schneller, Gen Z: Multiscreen & Social Media Nutzung + Infografik

14438484592_17964ab258_h

Wie tickt die Gen Z und welche sozialen Netzwerke spielen im Leben von Kindern und Teenagern eine Rolle? Über die Einstellung zur Privatsphäre der Gen Z haben wir uns schon vor einiger Zeit ein paar Gedanken gemacht. Jetzt wurden auf Mashable einige interessante Fakten veröffentlicht, die sich ebenfalls mit der Gen Z und deren Einstellung zu sozialen Netzwerken befasst.

“Hier bin ich” trifft die Grundeinstellung der Gen Z in unseren Augen ziemlich gut. Sie passt aber nicht nur zu den “normalen” Nutzern, sondern auch zu den bekannten Protagonisten auf YouTube, Instagram, Vine, Snapchat und anderen Bloggern. Es geht um Personen die sich selbstbewusst präsentieren und nicht lange über Content und Posts grübeln. Vieles worüber wir nachdenken und uns zögerlich verhalten, ist für die Gen Z selbstverständlich. Selfies sind kein Trend, sie sind Alltag und auch kein Internetphänomen oder ähnliches. Social Media und Mobile sind für die Gen Z keine neuen Entwicklungen. Weiterlesen →

Wann startet der Run von Unternehmen auf WhatsApp?

WhatsApp ist überall - Nur die Unternehmen sind noch nicht da

WeChat, Line und Snapchat sind mobile Messenger mit Millionen von Nutzern. Unternehmen haben das erkannt und immer häufiger werden mobile Messenger auch für Kampagnen eingesetzt.

Storytelling, Rabattaktionen und Support. Alles ist auch über mobile Messenger möglich und Unternehmen wie Taco Bell und Groupon starten erste Aktionen. Gemessen an den Nutzerzahlen braucht sich der erfolgreichste mobile Messenger aus Deutschland nicht verstecken: WhatsApp!

Die Frage ist aber, warum es noch so wenige Cases mit WhatsApp Kampagnen gibt? In Spanien findet man neben den bekannten Social Icons von Facebook Twitter, Google+, Instagram, Pinterest (und Tuenti) auch viele WhatsApp Icons. “Ihr habt eine Frage? Dann schreibt uns bei WhatsApp!” Simpel und bei der Verbreitung von WhatsApp auch effektiv. Wir sprechen von mobile und einer der am stärksten wachsenden Bereiche wird vollkommen ignoriert, oder zumindest nicht eingesetzt. Weiterlesen →

Mehr Inhalte = Mehr Interaktionen? Twitter zeigt favorisierte Tweets im Stream an

Der ungefilterte Stream von Twitter bietet Vor-und Nachteile. Der Vorteil ist, wenn man gerade auf Twitter ist, verpasst man theoretisch keinen veröffentlichten Tweet. Der Nachteil entsteht hingegen dadurch, dass man häufig von der Anzahl von veröffentlichten Tweets erschlagen wird und die Flut von Inhalten überhaupt nicht konsumieren kann.

Twitter Favorisieren von Tweets - Stream

Twitter wird voraussichtlich keinen Filter in seinem Stream einführen, aber dennoch werden neue Methoden getestet, die Nutzer auf zusätzliche Inhalte aufmerksam machen sollen. Wie Read Write Web berichtet, testet Twitter die Ausgabe von favorisierten Tweets. Es geht hierbei nicht um die Twitter Profile, sondern um den News Stream. Favorisiert ein Account dem ihr folgt einen Tweet, wird diesem auch in eurem Stream angezeigt. Somit erhöht sich die Anzahl der Tweets und Twitter setzt auf ein ähnliches Empfehlungsprinzip wie Facebook. Weiterlesen →

Doppelrant! Wir drehen uns beim News Feed und Facebook Tabs im Kreis.

13488864885_a1d29202ed_k

Wir drehen uns im Kreis. Eigentlich wollte ich zu dem Thema zwei Artikel verfassen, aber es gibt zu viele Parallelen in den Diskussionen und in der Berichterstattung. Gemeint sind die Themen Facebook News Feed und Facebook Tab Apps.

Um ehrlich zu sein, besonders die Diskussionen über den Facebook News Feed kann ich nicht mehr hören und noch weniger die Argumente hierzu. Natürlich hätte gerne jeder von uns eine Reichweite von 100 %. Aber wo gibt es das? Und wer sagt, dass wir uns nur auf Facebook verlassen müssen? Weiterlesen →

82 % der Kunden bevorzugen Kundensupport auf Facebook.

Social Media ist mehr als Kundensupport. Die Erwartungshaltung der Kunden steigt jedoch immer weiter und Kundensupport ist kein zusätzliches Angebot mehr, sondern gehört zur Pflicht von Unternehmen.

82 % der Kunden bevorzugen Facebook als sozialen Supportkanal. Damit liegt Facebook deutlich vor allen anderen Netzwerken. Twitter liegt mit 30 % auf dem zweiten Platz. Aber selbst wenn wir Twitter, Google+, Blogs, LinkedIn und Co. addieren würden, wäre Facebook immer noch die klare Nummer 1.

Kundensupport auf Facebook - Kunden bevorzugen Facebook. Twitter abgeschlagen auf Platz 2 Weiterlesen →

Kritischer Augenblick von Social Media Marketing – Wohin geht die Reise?

Scott Monty war sechs Jahre lang Head of Global Digital & Multimedia Communications bei Ford. Wer Ford in der Vergangenheit verfolgt hat, der weiß, dass man Ford zu den “Early Adoptern” in Sachen Social Media Marketing zählen kann. Für Scott Monty ist die Reise bei Ford zu Ende und gegenüber AdWeek hat er interessante Aussagen getroffen, die sich mit der aktuellen Situation und der Zukunft von Social Media befassen.

Es geht uns nicht primär um die Person Scott Monty, er bringt es aber in seinem Statement auf den Punkt.

“Outside of Ford and looking at the industry overall, it saddens me how social has been co-opted by marketing to become just another mass advertising/marketing channel. I think the promise of social is about relationship development, and I have always said that.”

Weiterlesen →

Diese Schritte benötigt es für eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne

Vielen Marketern ist oft noch unklar wie man eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne durchführt. Oftmals fehlt es an der mangelnden Erfahrung, oder auch der fehlenden Technik die eine Durchführung erleichtern kann. Auch wir haben die tägliche Herausforderung unsere Kampagnen möglichst erfolgreich und effektiv umzusetzen.

Durch die tägliche Arbeit mit Content Marketing fällt es natürlich etwas einfacher sich nach einer gewissen Zeit einen Ablauf aufzubauen. Durch einige bereits durchgeführte Kampagnen haben wir für uns die 7 wichtigsten Schritte zusammengefasst. Natürlich kann man eine Kampagne nicht verallgemeinern, doch wir versuchen diesem Muster so oft es geht zu folgen. Hier sind also unsere 7 Schritte zum Erfolg im Content Marketing: Weiterlesen →

Ein neuer Abgrund: Interaktionen um jeden Preis sind 2013. Jetzt heißt es Facebook Klicks um jeden Preis.

Ich weiß nicht was mich mehr nervt. Das Betteln um Likes, Shares und Kommentare, oder dieser merkwürdige Trend, bei dem dümmliche Textbausteine für Facebook Posts und Headlines verwendet und immer und immer wieder aufs Neue eingesetzt werden.

Beliebige Kombination aus Subjekt, Prädikat und Objekt + doch dann PASSIERT ETWAS womit NIEMAND GERECHNET hat.

Facebook Klicks um jeden Preis - Das ist wirklich unglaublich Facebook Klicks  - Hauptsache Klicks und keine Aussage Weiterlesen →

Nutzerzahlen von sozialen Netzwerken 2014: Verfolgt nicht nur Facebook

Es ist mal wieder Zeit für ein paar Nutzerzahlen von sozialen Netzwerken. Die Zahlen von Facebook sollten den meisten von euch bekannt sein, aber es ist auch immer interessant mal einen Blick auf die andere Netzwerke zu werfen. Im Vergleich zu Facebook wirken sie oftmals winzig, dennoch gibt es viele weitere soziale Netzwerke die Millionen von Nutzern haben.

Adobe Social war so freundlich und hat die Nutzerzahlen von 21 sozialen Netzwerken gesammelt. Mit dabei sind nicht nur Netzwerke aus den USA, sondern auch regionale Netzwerke aus China, Russland und Spanien. Im Gegensatz zu den VZ Netzwerken spielt in Spanien beispielsweise tuenti immer noch eine wichtige Rolle und kommt auf 15 Mio. Nutzer. Dem gegenüber stehen 20 Mio.

Nutzerzahlen von sozialen Netzwerken - 2014 International Weiterlesen →