Snapchat Statistiken 2018: Nutzerzahlen, Verweildauer & Anzeigenumsatz

Snapchat Statistiken für 2018: Nutzerzahlen, versendete Snaps & Verweildauer

Snapchat_logo_snap-geist-gelb

Snap Inc. hat aktuelle Snapchat Nutzerzahlen und weitere Statistiken rund um die Nutzung von Snapchat in seinem ersten Quartalsbericht für 2018 veröffentlicht. Hat die Entwicklung im vorherigen Quartalsbericht noch viele Analysten überrascht, ist davon jetzt nicht mehr viel übrig geblieben. Zwar konnte Snapchat weiter wachsen, aber deutlich langsamer als es sich viele gewünscht und vielleicht auch erwartet hatten. Die aktiven Nutzer sind auf 191 Mio. angestiegen. Das Wachstum fällt somit um 5 Mio. Nutzer geringer als noch im letzten Quartal aus.

Snapchat verändert sich immer weiter. Neue Feuatures , die zweite Generation der Spectacles und mehr Optionen für Werbungtreibende. Wenn sich Nutzerzahlen aber nur langsam steigen, haben neue Features auf den Börsenkurs aber nur bedingt Einfluss.

Snapchat Statistiken für 2018

👻 5 Mio. täglich aktive Nutzer in Deutschland oder 10 Mio.?

Die offiziellen Nutzerzahlen für Deutschland wurden im Juni 2017 kommuniziert und sollten Anfang Mai 2018 etwas höher liegen. Im Snapchat Anzeigenmanger wird für Deutschland eine potenzielle Reichweite zwischen 9,9 Mio. und 10,2 Mio. Snapchatters angegeben. Die potenzielle Reichweite ist nicht direkt mit aktiven Nutzern vergleichbar, aber der Unterschied zu den genannten 5 Mio. ist doch deutlich.

Snapchat Nutzerzahlen Deutschland 2018 - 5 oder 10 Mio

👻 191 Mio. täglich aktive Nutzer weltweit

Snapchat konnte in in den ersten drei Monaten in 2018 weitere 4 Mio. neue Nutzer für sich gewinnen. Damit ist Snapchat in den letzten zwölf Monaten um 25 Mio. Nutzer gewachsen.

Snapchat Nutzerzahlen 2018 - Q1 Statistiken

👻 62 Mio. täglich aktive Nutzer in Europa

Nach den USA mit 81 Mio. Nutzern ist Europa für Snapchat der wichtigste Markt. 7 Mio. Nutzer konnte Snapchat in Europa für sich gewinnen in den letzen zwölf Monaten gewinnen. Das könnte zu wenig sein.

👻 Täglich werden 3,5 Mrd. Snaps verschickt.

Snapchat strauchelt beim Wachstum, die Aktivität der Nutzer spricht aber nach wie vor für Snapchat. Die Anzahl der versendeten Snaps ist seit 2016 um 1 Mrd. angestiegen. (Stand Februar 2018)

👻 Die tägliche Verweildauer auf Snapchat liegt bei über 30 Minuten

Ein weiterer Beleg für die Aktivität der Nutzer. Wer Snapchat verwendet, macht dies sehr regelmäßig.

👻 Snapchatter öffnen Snapchat 25x pro Tag

Snapchat ist mehr Messenger als soziales Netzwerk. Dies führt zu der hohen Öffnungsrate der App, welche sich nochmals gesteigert hat. Im Q3 2017 waren es noch 18 Aufrufe pro Tag.

👻 60 % der aktiven Nutzer verwenden die Snapchat Kamerafunktion täglich

Snapchat lebt wie jeder Messenger von der Anzahl der erstellten und versendeten Inhalte. Des Weiteren wird Snapchat aber auch für die Erstellung von Inhalten genutzt, welche dann über andere Kanäle (z.B. Instagram) veröffentlicht werden.

👻 150.000 Spectacles Brillen wurden verkauft

Damit bleibt Snapchat hinter seinen Erwartungen zurück. Vor allem in Europa kam die Einführung zu spät und konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Ergebnis: $ 40 Mio. Verlust. (Stand Februar 2018). Ob die zweite Generation besser abschneidet, darf aktuell bezweifelt werden.

👻 Der Umsatz von Snap lag im Q1 2018 bei $ 231 Mio.

Snapchat hat die Anzeigenfrequenz erhöht, der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer ist aber gesunken. Waren es im Q4 2017 noch $ 1,53 sind es jetzt nur noch $ 1,21.

👻 Snapchat investiert $ 102 Mio. in Forschung & Entwicklung

Da Snapchat an einer neuen Version des Feeds und einer komplett erneuerten Android App gearbeitet hat, haben sich die Kosten erwartungsgemäß erhöht. Diese Investitionen gilt es jetzt mit weiteren Nutzerzuwächsen und höheren Anzeigenumsätzen zu rechtfertigen


Instagram ist Snapchat enteilt und daran wird sich wahrscheinlich auch nichts mehr ändern. Es nutzen mehr Menschen täglich Instagram Stories und WhatsApp Status als Snapchat. Wie bei Vergleichen mit Facebook, scheint auch Instagram nicht mehr der Maßstab für Snapchat zu sein. Snap muss sich etwas einfallen lassen. Aber was? Spectacles werden es nicht sein. Auch die Diskussionen rund um Cambridge Analytica haben, zumindest was die Zahlen betrifft, keine Auswirkungen auf Facebook und Instagram.

Snapchat hat mit Stories die Social Media Welt auf den Kopf gestellt und viellicht gelingt es Even Spiegel ein weiteres mal.

Statistiken und Nutzerzahlen von anderen sozialen Nezwerken:

zu den Instagram Statistiken 2017

zu den Twitter Statistiken


FlipboardFuturebiz auf Flipboard folgen

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.