Facebook Marketing

35 % der Internetnutzer diskutieren in sozialen Netzwerken über Produkte

COLLOQUY hat in seiner “Word-of-Mouth-Myths” Studie untersucht, in welcher Form Nutzer am häufigsten über Produkte und Dienste diskutieren bzw. sich austauschen.

Grafikquelle: www.emarketer.com

Nach wie vor dominiert der persönliche Austausch von Informationen. Am liebtsten sprechen Kunden immer noch unter vier Augen über ihre Erfahrungen und Meinungen zu Produkten. Auch bei der Social Media affinen Zielgruppe der 18 – 25 Jährigen ist dies der Fall. Soziale Netzwerke tauchen erst auf dem 5. Platz mit 35 % bzw. 56 % (18 – 25 Jahre) auf.

Vor sozialen Netzwerken liegt noch die Email (58 %) und der Austausch per Telefon (53 %) und Handy (50 %). Man kann aber davon ausgehen, dass Informationen aus sozialen Netzwerken persönliche Diskussionen über Produkte anregen und deren Auslöser sind. Für einige mögen die 32 % wie eine kleine Enttäuschung erscheinen, doch die Aussage, dass sich fast jeder dritte Internetnutzer auf Facebook und Twitter über Produkte diskutiert, zeigt wie sich die Kommunikation immer mehr in diese Netzwerke verlagert.

Unternehmen sollten die Diskussion in den Netzwerken fördern. Hierdurch steigern sich die Diskussione innerhalb Facebooks, aber auch der persönliche Austausch.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.