Instagram Social Media

Instagram Anzeigen ohne Facebook-Konto schalten

Instagram-Anzeigen-ohne-Facebook-Konto

Bisher war für das Schalten von Instagram Anzeigen de Verknüpfung zu einem Facebook-Konto notwendig. Nachdem Instagram schon länger angekündigt hat, dass das Hervorheben von Instagram Beiträgen auch ohne Facebook-Konto möglich ist, wurde es nun endlich umgesetzt.

Unternehmen und auch Instagram Creator können nun Anzeigen veröffentlichen und benötigen hierfür kein Facebook Werbekonto mehr.

Alle Informationen zum Hervorheben von Instagram Beiträgen findet ihr in diesem Artikel

Aus Sicht von Instagram ist das der richtige Schritt, da sich die Anzahl der Werbekunden so nochmals steigern wird. Die Erstellung von Anzeigen geht leicht von der Hand, bringt ohne Facebook Werbekonto aber auch einige Einschränkungen mit sich.

Einerseits bietet ein Facebook Werbekonto für Instagram Anzeigen mehr Optionen was die Optimierung betrifft und auch die Auswertung von Kampagnen ist deutlich detaillierter.

Instagram Anzeigen ohne Facebook-Konto sind möglich, aber nicht zu empfehlen

Die Option Anzeigen ohne Facebook-Konto zu schalten richtet sich an Unternehmen und Creator, die bisher noch keine Anzeigen auf Instagram geschaltet, beziehungsweise Beiträge hervorgehoben waren.

In der Instagram-Hilfe steht folgender Hinweis:

“Die Möglichkeit, Instagram-Werbeanzeigen ohne Facebook-Werbekonto zu erstellen, ist auf Unternehmen beschränkt, die zum ersten Mal einen Instagram-Beitrag hervorheben. Wenn du schon Beiträge auf Instagram hervorgehoben hast, hast du deine Instagram- und Facebook-Konten wahrscheinlich schon miteinander verknüpft. In diesem Fall ändert sich für dich nichts, wenn du Stories und Beiträge auf Instagram hervorhebst.

Wer schon Anzeigen veröffentlicht hat, verfügt natürlich auch über die Verknüpfung zu einem Werbekonto. Diese Verknüpfung bleibt bestehen. Wer regelmäßig Anzeigen schaltet sollte immer über mit dem Facebook Anzeigenmanager arbeiten. Das gilt auch, wenn die Anzeigen hauptsächlich nur auf Instagram ausgespielt werden.

Eine Verknüpfung mit Facebook bietet viele Vorteile

Die Verknüpfung zu Facebook ist keine Hürde, sondern ist wichtig, um wirklich alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Aus diesem Grund richtet sich die neue Möglichkeit hauptsächlich an die Unternehmen, die noch keine Erfahrung gesammelt haben.

Ich kann jedem nur empfehlen, die Verknüpfung zu erstellen. Auch wenn es anfangs natürlich einfacher ist, schnell Beiträge ohne Facebook-Konto zu bewerben. Wer ernsthaft und zielorientierte Anzeigenkampagnen auf Instagram laufen lässt, benötigt ein Werbekonto zur Analyse und Optimierung.

Wer sich nicht sicher ist, ob das Instagram Profil mit einem Facebook-Konto verbunden ist, kann dies direkt in den Profil-Einstellungen auf Instagram prüfen. Unter dem Punkt Zahlungen-Promotion-Zahlungen zeigt Instagram an, ob eine Verknüpfung besteht. Steht unter dem Punkt “Dein Name” ein Name, existiert ein Facebook-Konto und die Verknüpfung. Wird nur eine Nummer angezeigt, gibt es noch keine Verknüpfung.

Zum Abschluss nochmals die Empfehlung an alle , die sich erstmalig mit Instagram Anzeigen beschäftigen. Verknüpft eure Instagram Profile mit einem Facebook-Konto. Ihr habt deutlich mehr Optionen, könnt Anzeigen auch auf Facebook und im Facebook Messenger schalten. Zusätzlich gibt es beim Targeting und bei den Optimierungsmöglichkeiten viele weitere Funktionen, die so auf Instagram nicht zur Verfügung stehen.

Ich sehe die neue Option von Instagram als Lockmittel, welches weitere Unternehmen an das Thema Instagram Werbung heranführen soll. Beschäftigt man sich anschließend intensiver mit dem Thema, ist eine Facebook-Konto Pflicht, um erfolgreiche Instagram Anzeigen zu schalten.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.