Social Media TikTok

Link in Bio: TikTok testet Links zu Webseiten im Profil

Das Thema “Link in Bio” kennt man von Instagram. Es haben sich sogar unzählige Tools darauf spezialisiert, den einzigen verfügbaren Link auf Instagram möglichst effizient zu nutzen.

Auf TikTok gibt es im Profil diese Option nicht. Sprich man kann als Unternehmen nicht auf die eigene Webseite, eine spezielle Landing Page oder das so beliebte Impressum verlinken. Seit einiger Zeit testet TikTok aber eben genau solch eine Verlinkung.

So hat der TikTok Account von Mercedes-Benz beispielsweise schon seit dem Start eine Verlinkung zur Webseite. Die Anzahl der Accounts, die einen Link setzen können steigt an und so können wir davon ausgehen, dass die Funktion bald allen Accounts zur Verfügung gestellt werden wird.

Speziell größere Marken verfügen bereits über die Verlinkung. Andere Beispiele sind Puma, Ralph Lauren oder die Washington Post.

Bio einzige Option für Links auf TikTok

Auf TikTok besteht die gleiche Situation wie auf Instagram. Sie ist sogar noch etwas verschärft, da es nicht die Möglichkeit wie auf Instagram gibt, in Stories Links zu setzen.

Wir haben auf TikTok nur den Feed. Aus diesem Grund könnte der Link im Profil noch mehr an Bedeutung gewinnen, wie es bereits auf Instagram der Fall ist.

Hat ein Account noch nicht die Möglichkeit einen Link zu setzen, werden oft inaktive Links in die Beschreibung eingefügt.

UNSERE ONLINE-SEMINARE IN DER FUTUREBIZ ACADEMY

Verschiedene Versionen von Verlinkungen

TikTok bietet verschiedene Versionen, bei der Integration eines Links im Profil an. Die Unterschiede werden deutlich, wenn ihr euch einmal Puma und dann die Washington Post anseht. Wahrscheinlich handelt es sich hier um einen Test, welcher die bessere Position ermitteln soll.

Es wird übrigens nicht der Link angezeigt, sondern die Bezeichnung der Zielseite. So verweist Samsung beispielsweise auf weitere Einzelheiten einer Kampagne.

Verfügt der eigene Account über die Option einer Verlinkung, dann sollte diese natürlich genutzt werden. In veröffentlichten Inhalten kann dann mit der von Instagram bekannten CTA “Link in Bio” gearbeitet werden.

Viele Unternehmen und auch Creator warten schon länger darauf, endlich einen Link im eigenen TikTok Account setzen zu können. So wie es aussieht, hat das Warten bald ein Ende.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.