Social Media

Social Media Nutzung: Gen Z vs. Millennials (Gen Y)

Wie unterscheidet sich die Social Media Nutzung der Gen Z im Vergleich zu den Millennials? Welche Kanäle bevorzugen die unterschiedlichen Generationen und bei welchen sozialen Netzwerken gibt es die größten Unterschiede? Eine Umfrage des dcn hat sich diesen Fragestellungen angenommen und wir werfen einen Blick auf die Ergebnisse.

Auch wenn es bei der Gen Z und den Millennials natürlich sehr unterschiedliche Interessen und Zielgruppen gibt, ist ein generationsübergreifender Blick ein gutes Mittel, um sich ein Bild zu der Social Media Nutzung zu verschaffen.

Das dcn hat in einer Umfrage beide Generationen zu ihrer Social Media Nutzung befragt und in den Ergebnissen gegenüber gestellt, welche sozialen Netzwerke jeweils die Nase vorne haben.

Gen Z vs.Millennials: Größte Diskrepanz bei Facebook

Die größten Unterschiede bei der wöchentlichen Nutzung gibt es bei Facebook. Das ist nicht neu, aber in der Deutlichkeit ein interessantes Ergebnis.

Bei keinem anderen sozialen Netzwerk geht die wöchentliche Social Media Nutzung so weit auseinander. Damit steht Facebook vor einer Situation, die ein Sonderfall ist und es in dieser Form nicht auf YouTube, Instagram und ja, nicht einmal auf Snapchat gibt.

Social-Media-Nutzung-GenZ-Millenials

TikTok befindet sich noch am ehesten in einer ähnlichen Situation, nur umgekehrt. Die Wahrscheinlichkeit, dass zukünftig aber mehr Millennials TikTok nutzen werden, ist aber deutlich höher, als dass es nochmals einen Run der Gen Z auf Facebook geben wird.

YouTube, Instagram und TikTok liegen bei der Gen Z vorne

Die Gen Z ist am häufigsten auf YouTube unterwegs. Gefolgt von Instagram und TikTok. Während YouTube noch einen größeren Vorsprung vor seinen Wettbewerbern hat, ist TikTok fast auf dem gleichen Level wie Instagram.

YouTube hat insgesamt die höchste wöchentliche Nutzung. Pinterest erreicht beide Generationen nahezu gleich oft, liegt aber im Vergleich zu den anderen abgefragten sozialen Netzwerken auf dem letzten Platz. Oder etwas überspitzt formuliert: Die Gen Z ist noch öfter auf Facebook als auf Pinterest.

Insgesamt gibt es vier soziale Netzwerke, welche von der Gen Z häufiger genutzt werden als von den Millennials. Dazu gehören YouTube, Instagram, TikTok und Snapchat.

Twitter, Facebook und Pinterest werden von den Millennials häufiger pro Woche genutzt. Mit Facebook als Spitzenreiter.

Musik, Social Media und Gaming sind die beliebtesten „Inhalte“ der Gen Z

Neben der Social Media Nutzung hat die Umfrage auch ermittelt, welche Inhalte beziehungsweise Medien/Aktivitäten bei den jeweiligen Generationen in der Gunst ganz oben stehen.

Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Millennials und der Gen Z. Sie sind aber nicht so groß wie bei den sozialen Netzwerken.

Musik-Streaming-Dienste wie Spotify werden von der Gen Z in der Woche am häufigsten konsumiert. Gefolgt von Social Media und Gaming. Bei den Millennials liegen Musik-Streaming und Social Media ebenfalls ganz vorne. Unterschiede gibt es beim Konsum von Filmen, Fernsehen und Podcasts.

Der Podcast-Konsum ist bei den Millennials höher. Insgesamt liegen Podcasts aber auf dem letzten Platz.

An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass es ganz normal ist, dass soziale Netzwerke eine höhere Nutzung haben als Podcasts. Oder dass man in der Woche öfter auf Instagram unterwegs ist, als sich Filme anzusehen. Interessant sind hier aber wieder die Unterschiede bei den Generationen.

Die Umfrageergebnisse enthalten viele weitere Informationen zu den Unterschieden der Gen Z und der Gen Y. Alle Ergebnisse könnt ihr euch im 2021 DCN Research: Gen Z Digital Media Attitudes, Values & Behavior ansehen.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.