Social Media YouTube

YouTube Marketing Benchmarks 2020: 35 % der Abonnenten von deutschen Kanälen sehen sich Videos des Kanals auch wirklich an

Wie viele der Abonnenten eines YouTube Kanals sehen sich auch die veröffentlichten Videos an? Wie viele der generierten Videoaufrufe führen zu weiteren Interaktionen auf YouTube wie Kommentare und Likes?

Wie bei jedem sozialen Netzwerk gilt, dass Abonnenten dann besonders wertvoll sind, wenn sie regelmäßig die neu veröffentlichten Inhalte konsumieren und mit ihnen interagieren. Da YouTube durch seine große Stärke bei der Suche nach Inhalten anders aufgestellt ist, als beispielsweise Facebook und Instagram, entstehen Interaktionen und Videoaufrufe oftmals langfristig und nicht nur in einem relativ kurzen Zeitraum.

Bei den Abonnenten eines Kanals verhält es sich beim YouTube Marketing jedoch ähnlich, wie in anderen sozialen Netzwerken. Die Inhalte werden veröffentlicht und ein Großteil der Interaktionen entsteht kurz darauf.

InfluencerDB hat über 100.000 YouTube Kanäle und 116 Mio. YouTube Videos analysiert. im YouTube Benchmark Report erfahrt ihr nicht nur wie Kanäle mit unterschiedlichen Abonnenten performen, sondern auch wie es speziell bei deutschen YouTube Channels aussieht und welche Themen mit ihren YouTube Statistiken besonders herausstechen.

35 % der Abonnenten von deutschen YouTube Kanälen sehen sich Videos des Kanals an

Wie viele der Abonnenten eines YouTube Channels sich auch tatsächlich Videos des Kanals ansehen, ist nicht direkt mit beispielsweise der organischen Reichweite auf Facebook vergleichbar. So zählt YouTube die Videoaufrufe, während auf Facebook nur die Ausspielung im News Feed berücksichtigt.

Generell sind Videoaufrufe auf YouTube deutlich höher zu bewerten. Deutsche YouTube Kanäle schneiden in der Analyse von InfluencerDB sehr positiv ab. 35 % der Abonnenten eines Kanals sehen sich auch die veröffentlichten YouTube Videos an. In den USA liegt der Wert beispielsweise nur bei 10,7 %.

Wir sehen also, nicht nur sind Views auf YouTube höher zu bewerten, auch die Abonnenten von Kanälen im Vergleich zu Fans und Followern auf Facebook oder Instagram.

Dies führt dazu, dass die sogenannten Comment to View Ratio, also wie viele Kommentare hat ein Video im Verhältnis zu den erzielten Views, in Deutschland ebenfalls sehr hoch ist. Zumindest im Vergleich zu anderen Ländern.

Deutsche YouTube Kanäle bei der Comment to View Ratio auf Platz 2

Deutsche YouTube Kanäle kommen auf ein Comment to View Ratio von 0,061 %. Lediglich in Brasilien erhalten Kanäle mehr Kommentare im Verhältnis zu den generierten Views.

Gaming auf YouTube mit höchstem Engagement

Wirft man einen Blick auf die unterschiedlichen Kategorien von YouTube Kanälen, dann bleibt Gaming das Maß aller Dinge.

YouTube Gaming-Kanäle erzielen nicht nur viele Views und haben eine hohe Anzahl von Abonnenten, sie haben auch das höchste Engagement.

Sowohl bei den Likes als auch bei den erzielten Kommentaren. Bei der Analyse erzielt die Kategorie Musik etwas überraschend die schlechtesten Ergebnisse. Hinter Gaming folgen die Kategorien Bildung und Menschen/Blogs. Die durchschnittlichen Interaktionen vermitteln sehr schön, wie vielfältig YouTube und wie unterschiedlich die Nutzung ist.

Gaming Kanäle haben ihre Community oftmals schon über Jahre aufgebaut und die persönliche Beziehung spielt bei den Interaktionen eine entscheidende Rolle.

Im YouTube Benchmark Report von InfluencerDB findet ihr noch viele weitere Ergebnisse. Wie immer gilt, dass es sich um Durchschnittswerte handelt und diese natürlich beim eigenen Kanal vollkommen anders aussehen können. Die Studie liefert jedoch wertvolle Informationen zur allgemeinen Entwicklung auf YouTube und speziell die Ergebnisse zu den unterschiedlichen Kategorien sind aufschlussreich.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.