Facebook Commerce: Nach wie vor Sicherheitsbedenken bei den meisten Nutzern - Futurebiz.de

Facebook Commerce: Nach wie vor Sicherheitsbedenken bei den meisten Nutzern

So gut eine Facebook Commerce Kampagne auch sein mag, irgendwann gelangen die Nutzer zur Kaufabwicklung und hier darf das Vertrauen der Kunden nicht verloren gehen. Genau das ist aber nach wie vor eines der Hauptprobleme des Facebook bzw. Social Commerce. Den Kunden fehlt das Vertrauen.

US-Konsumenten wurden zu diesem Thema befragt und 54 % gaben an, dass sie sich beim Shoppen auf Facebook nicht sicher fühlen. Hierzu kommen nochmals 22 % die Bedenken haben. Lediglich 8 % fühlen sich genau so sicher, wie in einem Online-Shop.

Bildquelle

Das ist natürlich speziell für Facebook Shops, wie beispielsweise von Payvment, ein großes Problem. Hier steht meist keine Kampagne hinter dem Shop, sprich der Nutzer wird nicht emotional an die Verkaufsaktion herangeführt, oder hat ein „soziales Erlebnis“ mit seinen Facebook Freunden.

Für viele Unternehmen steht der reine Verkauf von Produkten auf Facebook nicht im Vordergrund. Doch wenn ein Kunde sich für ein Produkt, welches auf Facebook zum Verkauf angeboten wird, interessiert, sollte er diesen Verkauf auch hier tätigen können und nicht auf Grund von fehlendem Vertrauen die Transaktion abbrechen.

Das Problem sind oft nicht die Shops (Apps) an sich, sondern die Einstellung und Beziehung des Nutzers zu Facebook. Unternehmen müssen hier mit sehr viel Feingefühl agieren und beispielsweise in der App, in Status Updates und im Berechtigungs-Dialog versuchen, beim Kunden ein positives und vor allem sicheres Gefühl hervorzurufen. Was passiert mit den Nutzerdaten? Wie sieht die Verbindung von Facebook und dem Shop aus (Datentransfer)?

Bestenfalls gibt es Empfehlungen von Freunden, die besagen, dass alles problemlos abgelaufen ist. Aus diesem Grund sollte man nach dem Kaufabschluss den Kunden immer die Option bieten, den Kaufvorgang (und das Produkt) zu bewerten bzw. kommentieren.

Facebook Commerce ist ein komplexes Thema, bei dem nicht nur die Kommunikation der Marke und der Kampagne eine wichtige Rolle spielt, sondern auch die speziellen Gegebenheiten von Facebook.

Wer sich für das Thema interessiert, denn möchten wir auf unsere Social Commerce Workshops hinweisen. Zzusammen mit Jochen Krisch von Exciting Commerce beleuchten wir sämtliche Aspekte des Social Commerce und den Auswirkungen auf den eCommerce. Mehr Infortmationen gibt es hier

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

12 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?