Pinterest Social Media

Pinterest Idea Pins: mehrere vertikale Videos & Bilder im Story-Format teilen

Unternehmen erhalten mit Pinterest Idea Pins ein neues Videoformat, mit dem beispielsweise Rezepte oder Tutorials auf Pinterest noch interaktiver veröffentlicht werden können. Beziehungsweise werden aus Story Pins nun Idea Pins.

Pinterest-idea-Pins

Aus Story Pins werden Pinterest Idea Pins

Der Ansatz von Idea Pins basiert auf Story Pins. Es handelt sich somit um eine Weiterentwicklung des vertikalen Content-Formates, welches seine Stärken speziell bei vertikalen Kurzvideos ausspielt.

Die Idea Pins werden dabei an verschiedenen Stellen auf Pinterest ausgespielt, was die Sichtbarkeit zusätzlich steigert. So sind Idea Pins auch Bestandteil der Suche beziehungsweise der Suchergebnisse. Des Weiteren haben Idea Pins einen zusätzlichen Bereich im Pinterest Feed und werden, wie man es von Instagram Stories kennt, auch in den Profilen angezeigt.

Idea Pins bieten viele Möglichkeiten. Einmal was die Präsentation von Inhalten in vertikalen Inhalten betrifft. Der große Vorteil von Pinterest im Allgemeinen ist, dass Inhalte über lange Zeiträume Reichweite, Interaktionen und Traffic generieren. Diese Vorteile finden sich auch bei Idea Pins wieder.

Folgende Optionen zur Verfügung

  • Veröffentlichen von bis zu 20 Seiten aufeinander folgender Content-Slides
  • Voiceover-Aufnahmen
  • Musikauswahl von Epidemic Sound
  • Ghost Mode-Tools – perfekt für Vorher- und Nachher-Bilder!
  • verknüpfte Detailseiten für Anweisungen oder Zutaten
  • Interaktive Funktionen wie Markierungen anderer Pinterest Accounts und Sticker
  • Speichern von Entwürfen, zur Planung und Veröffentlichung mehrerer Idea Pins
  • Export-Optionen zum Teilen außerhalb von Pinterest
  • Themen-Tagging und eine überarbeitete Publishing-Funktion

Was leider nicht mehr möglich ist, sind Verlinkungen bei den einzelnen Elementen. Zum Anfang der Testphase von Story Pins, waren Verlinkungen möglich. Schon etwas länger wurden die Verlinkungen durch die sogenannten Detailseiten ersetzt.

Auf den Detailseiten können beispielsweise weitere Informationen und Erklärungen dargestellt werden. Allerdings ohne externe Verlinkungen. Pinterest möchte mit dem Format die Nutzer:Innen also stärker an die eigene Plattform binden. Das ist verständlich, aber die Option eigene Inhalte zu verlinken war immer eine der großen Stärken von Pinterest. Aber wer weiß, vielleicht kommt die Funktion ja wieder.

Pinterest Idea Pins Statistiken

Idea Pins verfügen auch über eigene Statistiken. In den Statistiken findet ihr Informationen zu den generierten Impressions, zu Klicks und wie oft der Idea Pin gespeichert wurde.

Zusätzlich zeigt Pinterest in den Idea Pin Statistiken an, wie viele Profilbesuche generiert wurden und wie viele neue Follower letztendlich daraus resultieren.

Wie man es von anderen Inhalten auf Pinterest kennt, kann man zusätzlich analysieren, welche Inhalte die meisten Kommentare und Reaktionen erhalten haben. Interessant ist auch immer die Anzahl der Nutzer:Innen, die beispielsweise ein Rezept selber ausprobiert haben.

Idea Pins stehen ab sofort allen Creator und Business Accounts auf Pinterest zur Verfügung.

Zur offiziellen Ankündigung

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.