Snapchat Social Media

Snapchat Scan: Wenn die Snapchat-Kamera zum Tool wird

Mit Snapchat Scan untermauert Snap Inc. nochmals deutlich, dass die Smartphone-Kamera der Kern von Snapchat ist. Dabei geht Snapchat Scan weiter als das Scannen von QR-Codes. Vielmehr geht es um das Erfassen von Augmented Reality Erlebnissen und das ohne jegliche Codes.

Fokus auf Snapchat Scan im Hauptmenü

Snapchat-Scan-Kamera

Öffnet man Snapchat, ist Scan prominent in das Menü integriert und kann mit einem Tap gestartet werden. Was dann passiert ist durchaus beeindruckend und das, obwohl Snapchat Scan noch am Anfang steht.

Snapchat Lenses haben den Anfang gemacht und mittlerweile sehen wir AR-Filter auf Instagram oder auch TikTok. Da Snapchat über eine enorme Anzahl von Lenses verfügt, spielen sich auch bei Scan eine wichtige Rolle.

So ermittelt die Snapchat-Kamera passende Lenses zu den Objekten, die gerade mit der Kamera erfasst werden. Snapchat Scan ist somit ein neuer kreativer Weg, um passende Lenses zu entdecken. Gleichzeitig erhalten die Lenses so eine größere Sichtbarkeit und die Lens-Community mehr Möglichkeiten ihre Lenses zu präsentieren. Ach und wenn zufällig noch eine mathematische Gleichung gescannt wird, dann zeigt Snapchat dank der Partnerschaft mit Photomath auch noch direkt die Lösung in der Kamera an.

170 Mio. Menschen nutzten die Scan-Funktion von Snapchat bereits. Der große Zuspruch war entscheidend dafür, dass Feature weiter auszubauen und wir sind noch lange nicht am Ende.

Der „Scanner“ von Snapchat erfasst aber nicht nur Objekte. Läuft Musik im Hintergrund, wird durch die Anbindung zu Shazam auch gleich der Song als Ergebnis mit angezeigt. Das kann dazu führen, dass Nutzer*innen mit einem Scan gleich mehrere Ergebnisse erhalten. Vorschläge zu Lenses, Informationen zu einer Pflanze und auch gleich den passenden Song, der gerade im Hintergrund lief.

Wie so oft bei Snapchat geht es um eine Kombination aus Information und Unterhaltung.

Das Scan-Feature funktioniert aber nicht nur in Kombination mit Lenses. Ist beispielsweise eine Pflanze im Fokus der Kamera, zeigt Snapchat an, um welche Pflanze es sich handelt. Bei Hunderassen funktioniert es ähnlich. Die Möglichkeiten sind bei weitem noch nicht ausgeschöpft und Themen wie Fashion, Essen, Sport und auch Tourismus kann man sich sehr gut für Snapchat Scan vorstellen.

In den USA hat bereits der Rollout für den Scan von Outfits begonnen. Des Weiteren wird auch die Option bestehen, Screenshots über die Kamera zu scannen. Beispielsweise von Produkten oder Outfits. Auch hier startet der Rollout zuerst in den USA.

Snapchat Scan Einsatzmöglichkeiten

Snapchat Lenses: Scannen von Snapcodes zur Aktivierung von Lenses

Dog Scanner: Über 400 Hunderassen können identifiziert werden

Plant Scanner: Informationen zu über 90 % aller bekannten Pflanzen und Bäume

Shazam: Scan von Musik

PhotoMath: Scans von mathematischen Gleichungen und Anzeige der Lösung auf dem Screen.

Car Scan: Für knapp 450 verschiedenen Autos können die Marke, das Modell und der Preis ermittelt und Bewertungen angezeigt werden

Yuka: Snapchats Nutrition Scanner scannt bis zu 1 Mio. Lebensmittelprodukte und zeigt Informationen zur Qualität der Zutaten an

Amazon: Ein Produkt oder einen Barcode scannen und Suchergebnisse bei Amazon anzeigen lassen

Wine Scanner: Über 12 Millionen Weinetiketten sind über Vivino scanbar

Voice Scan: Per Sprachbefehl nach Lenses suchen

Scan Shopping: Outfits scannen und mit Screenshop ähnliche Looks und Empfehlungen von Hunderten von Marken erhalten

Snapchat bleibt der Trendsetter

Snapchat ist hier MAL WIEDER der Trendsetter und beispielsweise Instagram deutlich voraus. Zwar gibt es auch für Spark AR eine Objekterkennung, aber Snapchat Scan geht da doch deutlich weiter. Speziell in Kombination mit der neuesten Spectacles Generation (die Augmented Reality Sonnenbrille von Snapchat gibt es mittlerweile in der 4. Generation) erhält die Scan-Funktion nochmals ganz andere Einsatzfelder. Stellt euch vor, ihr lauft durch eine Stadt, habt die Spectacles Brille auf und dank dem Scan-Feature erhaltet ihr direkt Informationen zu eurer Umgebung. Ja, das ist noch Zukunftsmusik, aber in diese Richtung wird es gehen und geht es auch schon.

Die neue Scan-Funktion zeigt ebenfalls erneut, dass Snapchat nicht nur eine reine Messaging und Social Media App ist, sondern auch ein Tool. Snapchat Scan bietet gleichzeitig auch für Entwickler neue Möglichkeiten und stärkt die eigene Plattform.

Das neue Scan-Feature steht zuerst für iOS zur Verfügung. Android-Nutzer*innen müssen sich noch etwas gedulden, aber das kennt man von Snapchat ja nicht anders. 😉 Android soll aber in den kommenden Wochen folgen.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.