Social Commerce Fail: Der Facebook Shop der NBA - Futurebiz.de

Social Commerce Fail: Der Facebook Shop der NBA

Fast 10,8 Mio. Fans zählt die Facebook Seite der NBA und diverse Apps verleihen der Seite ein rundes Erscheinungsbild. Das Community-Management läuft gut und die Nutzer sind sehr aktiv. Absolut unverständlich ist es dann daher warum der Facebook Shop noch immer nicht angepasst wurde.

Https wird nicht unterstützt, aber selbst wenn man dies in seinen Kontoeinstellung deaktiviert, ist man nicht in der Lage in den Shop zu gelangen.

Der Permission-Diaolog öffnet sich innerhalb des Tabs, was dafür sorgt, dass die Nutzer überhaupt nicht die Möglichkeit haben, diesen zuzustimmen.

Der Shop verwendet einen iFrame, doch leider ist dieser sehr schlecht umgesetzt. Scrollt man etwas nach unten, stößt man auf einen Scrollbar, mit dem man dann die Seite so navigieren kann, dass ein Zulassen der Permissions möglich ist.

Wie einem Unternehmen in dieser Größe so ein Fehler passieren kann, ist unverständlich. Entweder interessiert der Shop die Verantwortlichen überhaupt nicht (dann sollte er einfach entfernt werden), oder es gibt hier nicht wirklich jemanden, der sich die App mal angesehen hat.

Aber vielleicht hofft die NBA ja auch darauf, dass alle Nutzer winzige Bildschirme haben…

Fail!

Interesse am Thema Social Commerce? Dann empfehlen wir euch unseren Workshop – Facebook Commerce

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?