Facebook testet Anzeigen in Facebook Gruppen - Futurebiz.de

Facebook testet Anzeigen in Facebook Gruppen

Facebook ist auf der Suche nach neuen Anzeigenplätzen. Aktuell liegt der Fokus beim News Feed und dem Audience Network. Es gibt aber noch einen Ort auf Facebook, der für Anzeigen viele Möglichkeiten und eine sehr hohe Reichweite bietet. Die Rede ist von Facebook Gruppen.

Ein Großteil der Facebook Nutzer ist auch in Facebook Gruppen aktiv. Über 1 Mrd. Menschen nutzen jeden Monat mindestens eine Facebook Gruppe. Bis jetzt hat Facebook Gruppen noch nicht in seine Placements aufgenommen. In Australien, Kanada, Irland und Neuseeland ist nun ein Test gestartet, bei dem Facebook Anzeigen in Gruppen ausgespielt werden.

Targeting nach Facebook Gruppenarten

Facebook Gruppen sind sowohl für Facebook selbst als auch für werbetreibende Unternehmen ein sehr spannender Bereich. In vielen Facebook Gruppen ist die Aktivität sehr hoch. Des Weiteren werden Benachrichtigungen für neue Beiträge häufiger eingesetzt. Facebook geht es aber nicht nur um die Aktivität und die 1 Mrd. Nutzer von Facebook Gruppen, es geht auch um neue Möglichkeiten beim Targeting.

facebook-testet-anzeigen-in-facebook-gruppen

Anzeigen in Facebook Gruppen sollen identisch zu News Feed Anzeigen aufgebaut sein. Neben den bekannten Targetingoptionen von Facebook Anzeigen, sollen auch die Kategorien und Themen der Gruppe definiert werden können.

Das bietet nochmals vollkommen neue Möglichkeiten Menschen auf Facebook anzusprechen. Interessant könnten das vor allem für An- und Verkaufsgruppen auf Facebook werden. Dies sind voraussichtlich auch die Gruppen, in denen Facebook Anzeigen am wenigsten „stören“ werden.

Allein in Berlin würde man in An- und Verkaufsgruppen mehrere hunderttausend Menschen erreichen können.

facebook-an-und-verkaufsgruppen-mit-hohen-reichweiten

Facebook Anzeigen als Ersatz für Promotionposts

Die hohe Aktivität von Facebook Gruppen bringt natürlich auch Schattenseiten mit sich. Je mehr Mitglieder eigene Links und Inhalte in Gruppen teilen, umso niedriger wird in der Regel der Austausch unter den Gruppenmitgliedern im Zeitverlauf. Um dies zu unterbinden, werden in vielen Facebook Gruppen Promotionposts unterbunden und gelöscht. Über Facebook Anzeigen würde es dann einen anderen Weg geben, um Gruppenmitglieder auf seine eigenen Inhalte aufmerksam zu machen.

Aber gerade weil es in Facebook Gruppen noch keine Anzeigen gibt, sind sie bei vielen Nutzern so beliebt. Facebook wird wie im News Feed die richtige Frequenz finden müssen.

Genau diese Frequenz ist der Grund dafür, warum Facebook neue Plätze für Anzeigen testet. Neben Gruppen wäre auch der Messenger interessant, da Facebook hier ebenfalls eine enorm hohe Reichweite erzielt.

Facebook spricht gegenüber TechCrunch von einem Test. Über einen globalen Rollout ist noch nichts bekannt.

via TechCrunch

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?