Facebook Save for Later

Facebook testet „Save for Later“ Feature für mobile Apps

Vorsicht Pocket und Co.!

„We’re going to nail mobile“. Diese Aussage stammt von Facebook und wurde im Rahmen der Veröffentlichung der Quartalszahlen ausgesprochen. Gemeint ist hiermit nicht nur der Ausbau der mobilen Anzeigen, sondern auch die mobile Webseite und sämtliche mobile Applikationen.

Es sieht so aus, als testet Facebook eine neues Feature, mit dem Nutzer interessante Beiträge und Links „für später“ speichern können. Bei iMore sind von dem Feature erste Screenshots aufgetaucht und wenn man sich an die Übernahme von Spool erinnert, macht die Funktion durchaus Sinn und passt in die mobile Strategie von Facebook.

Spool war ein Bookmarkingdienst, der speziell auf die mobile Nutzung ausgerichtet war. Facebook Mitglieder verbringen immer mehr Zeit mit ihren Smartphones und Tablets und in vielen Situationen stößt man im Newsfeed auf relevante Informationen, die man aber nicht immer sofort lesen kann. Speziell bei umfangreichen Artikeln.

Natürlich könnte man den Artikel auch über andere Tools bookmarken, doch Facebook ist für viele User auf dem Smartphone die erste Anlaufstelle.

Für Beiträge von Freunden, wird solch eine Funktion sicher seltener eingesetzt werden. Je nach Nutzertyp fließen aber auch viele Nachrichten, oder andere Links, in den Newsfeed mit ein. Mobil geraten interessante Beiträge schnell in Vergessenheit und mit „Save for Later“ bietet Facebook eine Gedankenstütze und erhofft sich dadurch, dass Nutzer vergangene Beiträge erneut aufrufen und bestenfalls mit ihren Freunden teilen.

via The Verge

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare