Erfolgsstory Snapchat: 4 Mrd. Video Views bei 100 Mio. aktiven Nutzern. - Futurebiz.de

Erfolgsstory Snapchat: 4 Mrd. Video Views bei 100 Mio. aktiven Nutzern.

4 Mrd. Videos Views generiert Facebook täglich. Die 4 Mrd. Views verteilen sich auf 1,5 Mrd. Menschen die Facebook aktiv nutzen. Eine beachtliche Zahl, aber es gibt noch ein weiteres soziales Netzwerk, welches für den Konsum von Videos steht. Gemeint ist nicht YouTube sondern Snapchat.

4 Mrd. Videos Views auf Snapchat

Snapchat vs. Facebook Video - 4 Mrd. Views für Snapchat

Wie Facebook kommt auch Snapchat auf über 4 Mrd. Views pro Tag. Es gibt aber einen wichtigen Unterschied. Snapchat hat „nur“ ca. 100 Mio. aktive Nutzer. Das ist deutlich weniger als Facebook und dennoch sind die Video Views auf einem ähnlichen Level. Das Verhältnis der Nutzerzahlen zu den Views bestätigt nochmals, wie aktiv die Snapchat Community ist und welche Dimensionen Snapchat mittlerweile erreicht hat.Auch wenn Facebook Video Views mittlerweile höher liegen sollten, voraussichtlich über 5 Mrd., zeigt sich wie reizvoll Snapchat gerade für jüngere Zielgruppen ist. Snapchat Videos unterscheiden sich deutlich zu Facebook Videos. Während auf Snapchat Nutzervideos dominieren, sind es auf Facebook Medienseiten und Unternehmen, welche die Views nach oben treiben. Auf der einen Seite ist das der große Vorteil von Snapchat, da die Nutzer fleißig Inhalte erstellen, auf der anderen Seite besteht jetzt die Aufgabe darin, Inhalte von Unternehmen so zu präsentieren, dass sie das Interesse wecken.

In den USA haben Unternehmen sich auch kritisch zu Snapchat geäußert. Snapchat misst seine Views, sobald ein Video (oder eine Anzeige) geladen wurde. Für Werbungtreibende ist das keine optimale Lösung, da ein View von nicht einmal einer Sekunde kaum bzw. keinen Wert hat. Was die Vermarktung von Video Anzeigen betrifft hat Facebook eindeutig den Vorteil. Aber auch hier gab es negative Stimmen, die Facebook für seine 3-Sekunden-Regel kritisieren. Unternehmen stehen generell vor der Aufgabe, die verschiedenen Messkriterien bei Videos zu bewerten und zu analysieren. Nahezu jedes soziale Netzwerk berechnet seine Videoaufrufe auf eine andere Art und Weise.

Snapchat muss die Views anders berechnen, da Snaps in der Regel wesentlich kürzer sind als Videos auf anderen sozialen Netzwerken. Selbst Instagram Videos können nicht mit Snapchat verglichen werden. Vine hat noch die größten Parallelen zu Snapchat. Sowohl von der Laufzeit als auch von den Inhalten.

Facebook plant mit Suggested Videos seine Videoaufrufe und Interaktionen mit Videos weiter nach oben zu treiben. Wenn wir uns die vergangenen Optimierungen von Facebook Videos und die Auswirkungen auf die Views ansehen, dann sollten auch Suggested Videos die Aufrufe nochmals deutlich steigern. Facebook Videos sind in ihrer Entwicklung somit noch lange nicht am Ende.

Die Entwicklung von Snapchat und den Video Views ist dennoch mehr als beeindruckend. Innerhalb von drei Monaten haben sich die Views von 2 Mrd. auf 4 Mrd. Views pro Tag verdoppelt. Das macht Snapchat für Unternehmen immer interessanter. Taco Bell, McDonald’s und Master Card sind auf den Snapchat Zug aufgesprungen und auch in Deutschland tut sich etwas. Sixt ist auf Snapchat aktiv und kürzlich hat Pro7 ebenfalls eine Snapchat Aktion für das Finale von Got to Dance durchgeführt. Die Aktionen und Aktivitäten sind noch weit von dem Engagement auf Facebook entfernt. Snapchat schafft es aber sich immer stärker ins Gespräch zu bringen und wir werden zukünftig auch immer mehr Unternehmen aus Deutschland sehen, die Snaps für die Kommunikation einsetzen.

Bei Facebook dürfen wir aber natürlich nicht vergessen, dass mit Instagram und theoretisch auch WhatsApp zwei weitere Treiber von Videos mit an Bord sind. Insgesamt betrachtet liegt Facebook also noch klar vor Snapchat. Die Verteilung der Views auf die anzahl der aktiven Nutzer sprechen aber klar für Snapchat.

via CIO & via Snapchat Marketing

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.