39,4 Mio. Deutsche Social Media Nutzer in 2017 - Futurebiz.de

39,4 Mio. Deutsche Social Media Nutzer in 2017

2011 war das Jahr in dem soziale Netzwerke endgültig ihren Durchbruch hatten. Facebook wurde in TV Shows und Fernsehwerbungen integriert, mit Google+ startete Google seinen eigenen „Social Layer“, immer mehr Prominente haben Twitter für sich entdeckt und Instagram und Pinterest haben im Netz immer tiefere Spuren hinterlassen.

Im Vergleich zu 2010 sind die Nutzerzahlen (netzwerkübergreifend) um 23,7 % gestiegen. Soziale Netzwerke wachsen nach wie vor, aber an die Zahlen von 2011 kamen sie nicht mehr heran.

Wachstum soziale Netzwerke weltweit

Laut eMarketer gibt es bis zum Ende des Jahres 2013 1,73 Mrd. Mitglieder von sozialen Netzwerken. Bis 2017 soll sich die Zahl auf 2,55 Mrd. steigern. Das wären weitere 820 Mio. Nutzer. Neben einer internationalen Prognose, gibt es auch einen Blick in die Zukunft speziell für Deutschland. [pullquote position=“right“]2013 gibt es 32,4 Mio. Nutzer von sozialen Netzwerken in Deutschland. Allein 26 Mio. sind bei Facebook.[/pullquote]

Deutsche Nutzer sind vielleicht nicht so aktiv wie Nutzer aus Großbritannien, sie sind aber in der Überzahl. Im Jahr 2017 soll es in Deutschland 39,4 Mio. Nutzer von sozialen Netzwerken geben. Das sind weitere 7 Mio. Nutzer und ca. 50 % der Gesamtbevölkerung.

Ein Großteil des internationalen Zuwachses geht an China, Brasilien, Indien und Indonesien. Die Nutzerzahlen in Indien werden sich bis 2017 mehr als Verdoppeln. Indonesien wird die 100 Mio. Nutzermarke knacken und in China werde es über ein halbe Milliarden sein.

Soziale Netzwerke wachsen in bestimmten Märkten langsamer als in den vergangen Jahren. Sie wachsen aber nach wie vor. Speziell Asien und Südamerika sind Garanten für die Zunahme und stehen deswegen bei Facebook und Co. hoch in der Gunst. Interessant wird die Verteilung der Zuwächse sein. Geht ein Großteil der neuen Nutzer nach wie vor zu Facebook (in China wird es wahrscheinlich QZone sein), oder werden Google+, Twitter und Instagram für die meisten „neuen“ Nutzer sorgen? In Deutschland haben Twitter und Google+ noch großes Potenzial. Bezogen auf das Wachstum größeres als Facebook. Bisher agieren wir aber verhalten und konzentrieren uns hauptsächlich auf ein (max. zwei) Netzwerke.

Die Zahlen von eMarketer basieren auf Prognosen. Die Unterschiede zwischen registrierten und aktiven Nutzern dürfen dabei nie außer Acht gelassen werden.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus