Instagram Business-Profile - So aktiviert ihr die Instagram Unternehmensprofile - Futurebiz.de

Instagram Business-Profile – So aktiviert ihr die Instagram Unternehmensprofile

Die Instagram Business-Profile wurden bereits vor einigen Wochen angekündigt. Jetzt hat der Rollout der Instagram Unternehmensprofile offiziell begonnen. Ihr wollt sicher wissen, wie ihr euer bestehendes Profil in ein offizielles Instagram Business-Profil umwandeln könnt.

Die Aktivierung der Instagram Unternehmensprofile ist schnell umgesetzt. Die einzige Voraussetzung hierfür ist ein bestehendes Instagram Profil, welches im Rollout bereits berücksichtig wurde.

Eure Profile auf Instagram Unternehmensprofile umstellen

Ob ihr die Instagram Unternehmensprofile nutzen könnt, seht ihr in den Einstellungen eures bestehenden Profils. In den Einstellungen findet ihr den neuen Menüpunkt „Zum Unternehmensprofil wechseln“. Tippt einfach in der Instagram App auf den Menüpunkt und schon startet ihr die Umwandlung in ein Unternehmensprofil.

Findet ihr den Menüpunkt nicht und bekommt auch keine Meldung in der App, müsst ihr euch leider noch etwas gedulden. Der Rollout wurde heute von Instagram angekündigt und es können einige Tage (hoffentlich nicht Wochen) vergehen, bis ihr euer Profil auf ein Instagram Unternehmensprofil umstellen könnt.

Im zweiten Schritt müsst ihr euer Instagram Profil mit eurer Facebook Seite verbinden. Zusätzlich solltet ihr eure Instagram Profile im Facebook Business Manager anlegen. Das ist notwendig um Instagram Anzeigen zu schalten und beispielsweise den Power Editor zu erstellen.

Nachdem eure Facebook Seite mit Instagram verknüpft ist, müsst ihr noch eure Geschäftsadresse eintragen. Die Instagram Unternehmensprofile richten sich auch an lokale Unternehmen und über die Adresse, können eure Follower jetzt noch einfacher mit euch in Kontakt treten. Neben der Adresse könnt ihr in den Instagram Unternehmensprofilen auch eine Mail Adresse und Telefonnummer hinterlegen. Das ist kein Ersatz für Instagram Direktnachrichten, aber eine hilfreiche Ergänzung für die Kommunikation mit euren Followern und anderen Instagram Nutzern.

Das war es dann auch schon. 🙂

Instagram Unternehmensprofile erstellen I  Instagram Unternehmensprofile erstellen II

Ihr erkennt ein Instagram Unternehmensprofil an den neuen Kontaktoptionen und wenn ihr euch in euren Account einloggt, auch an dem neuen Icon zu den Instagram Statistiken. Tippt ihr auf das kleine Balkendiagramm, öffnet sich in eurem Business-Profil der neue Bereich der Statistiken

Instagram Unternehmensprofile erstellen IV Instagram Unternehmensprofile erstellen III

Neben den Instagram Statistiken ist die Bewerbung von veröffentlichten Instagram Posts eine hilfreiche Neuerung. 

Habt ihr euer Profil umgewandelt, ist auch die Bewerbung von Instagram Inhalten direkt aus der Instagram App heraus möglich.

Statistiken für „Große“ und Instagram Unternehmensprofile

Der lokale Bezug und die neuen Kontaktmöglichkeiten sind gute Verbesserungen, aber worauf ihr es wahrscheinlich abgesehen habt, sind die Instagram Statistiken für euer Unternehmensprofil. Folgendes Video zeigt sehr schön auf, welche Instagram Statistiken es geben wird und welche Informationen über eure Inhalte und eure Follower euch zur Verfügung stehen.

Von Facebook sind wir es ja schon lange gewohnt genau zu wissen, wer unsere Fans sind, welche Fans wir erreichen und welche Fans aktiv sind. Auf Instagram gab es Vermutungen und jetzt bekommen wir endlich offizielle Statistiken zu unseren Followern. Vom Aufbau sind die demographischen Informationen ähnlich zu den Facebook Seitenstatistiken aufgebaut. Ihr könnt auch sehen, wann eure Follower in der Regel online sind und daraufhin gegebenenfalls eure Postingzeiten optimieren.

Instagram schreibt hierzu: In der App (neueste Version, iOS und Android) sind detaillierte Informationen zu z.B. Altersgruppen der Follower und Reichweite von Instagram-Fotos und –Videos einsehbar. Sobald die Instagram Statistiken aktiviert wurden, ist in der App oben rechts das Statistiksymbol sichtbar. 

20161016_inreach_2016_blog_840x140px_2

Die Statistiken zeigt Instagram natürlich nicht ohne Grund an. Über 200.000 Unternehmen nutzen mittlerweile Instagram Anzeigen. Um direkt in der Instagram App die Performance von Beiträgen zu verfolgen und diese auch direkt zu bewerben, benötigen Unternehmen Informationen. Diese Informationen stellt Instagram in Form von Statistiken zu folgenden Kennzahlen zur Verfügung:

⇒ Reichweite von Instagram Inhalten
⇒ Impressions von Instagram Inhalten
⇒ Entwicklung der Followerzahlen
⇒ Webseitenklicks

Ihr braucht euch bei der Umstellung eigentlich keine Gedanken zu machen. In den Instagram Einstellungen könnt ihr jederzeit wieder von einem Instagram Unternehmensprofil zu einem „normalen“ Profil zurück wechseln.

Gerade haben wir noch die Info von Instagram erhalten, dass „Große“ und/oder verifizierte Instagram-Accounts die Follower-Statistiken auch OHNE die Konvertierung in ein Unternehmensprofil erhalten.

Konntet ihr euer Profil schon umstellen?

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: INSTAGRAM BUSINESS ACCOUNT - STATISTIKEN TUTORIAL - danielzoll.de

  2. Pingback: Na endlich! - Das Instagram Unternehmensprofil - crowdmedia - Digital Content Marketing

  3. Hi Alex, die Vorteile liegen in den Statistiken und in den neuen Kontaktmöglichkeiten. Auf die Sichtbarkeit sollte die Umstellung keine Auswirkungen haben. Positiv oder Negativ. Zumindest Aktuell. Der Instagram Algorithmus funktioniert ja anders als der Facebook Algorithmus.

  4. Pingback: Instagram Business-Profile - So aktiviert ihr d...

  5. Jan, welche Vorteile bringt die Umstellung denn aus Deiner Sicht für Einzelunternehmer und KMUs? Bei Facebook ist ja die Sichtbarkeit eines Profils wesentlich besser, als nach Umwandlung in eine Seite. Ist das auch hier zu befürchten?

Deine Meinung?