Michael Buck´s neuer Job

Von Dell lernen und Michael Buck´s neuer Job

Auch in Deutschland gilt Dell immer noch als eines der Vorzeigeunternehmen, wenn es um die kompromisslose Integration von Social Media in die interne Unternehmensorganisation geht: Unter Michael Dell hat das Unternehmen vorgemacht was es heißt, alle Abteilungen und Mitarbeiter auf den Kunden auszurichten und hierzu Social Media als Mittel (und nicht als Lebensgefühl) einzusetzen. Natürlich gibt es viele startups, die sich via Social Media effizient organisieren und auch Technologieunternehmen wie Facebook oder Goggle zeigen auf, dass es auch in Großunternehmen Alternativen zur herkömmlichen „hierarchischen“ Organisation geben kann.

Aber ein Vorstand eines DAX Konzerns oder ein Geschäftsführer eines Mittelständlers wird hier immer entgegenhalten, dass dies für die von ihm geführte Organisation nicht übertragbar ist. Insofern ist das Beispiel Dell immer äußerst hilfreich; denn hier wird sichtbar, wie das Unternehmen vor allem in der Produktentwicklung, im Vertrieb und Kundenservice über den breiten Einsatz von Social Media deutlich besser aufgestellt werden konnte.

Ganz wesentlich wurde diese Aufgabe in den letzten Jahren von Michael Buck gemanagt, der als Leiter Globales Online Marketing bei Dell auch zuständig war für die Nutzung der sozialen Medien im weltweiten Dell-Businessbereich. Nun aber hat sich Michael Buck neuen Aufgaben zugewandt. Über seine Aufgaben bei Dell und seine nächste Herausforderung konnte ich vor kurzer Zeit mit Michael Buck beim Dialog Marketing Gipfel in Frankfurt sprechen:

Bildquelle Flickr: Fotograf Sean MacEntee

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz.
Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?