10 Jahre Facebook News Feed - Futurebiz.de

10 Jahre Facebook News Feed

10 Jahre Facebook News Feed

Das News Feed-Prinzip hat die Kontrolle übernommen

So lange ist es schon her. Der Facebook News Feed wurde im September 2006 veröffentlicht.10 Jahre Facebook News Feed bedeuten auch 10 Jahre Veränderungen. Damit meine ich nicht nur wie Marken und Unternehmen auf Facebook agieren. Es geht vor allem darum wie Facebook es geschafft hat, die Art und Weise wie Menschen Inhalte konsumieren komplett auf den Kopf gestellt hat.

Man kann es sich eigentlich nicht mehr vorstellen. Anfangs bestand Facebook nur aus Profilen. Die Profile konnten sich Nutzer zwar ansehen, aber sie konnten natürlich nicht lange genug auf der Seite gehalten werden. Der Facebook News Feed wurde eingeführt und hat in den kommenden Jahren nicht nur Facebook geprägt. Das Prinzip Feed gibt es schon länger als den Facebook News Feed. Facebook hat den Feed aber perfektioniert und es geschafft für viele Menschen zur zentralen Anlaufstelle im Netz zu werden. Annette Schwindt von Schwindt-PR hat zum Thema Feed-Prinzip einen lesenswerten Beitrag geschrieben. Wir müssen die Funktionsweise von Feeds verstehen und dementsprechend agieren.

Twitter setzt auf einen Feed. Genau wie Instagram, Pinterest, Tumblr und viele weitere Netzwerke und Nachrichtenseiten. Der News Feed hat sich seit 2006 natürlich mehrmals geändert. Ich meine nicht nur den News Feed Algorithmus, sondern auch der Aufbau, die verfügbaren Formate und die Interaktionsmöglichkeiten. Während wir vor Jahren noch hauptsächlich Status Updates und ab und an ein Foto im News Feed gesehen haben, gibt es jetzt Instant Articles, native Videos, Facebook Live, Canvas ADs und viele weitere Content-Formate.

Der News Feed ist das Herzstück von Facebook

Der News Feed ist das Herz und Gehirn von Facebook. Hier verbringen Menschen ihre Zeit. Hier müssen Unternehmen ihre Zielgruppen erreichen und hier verbreiten sich Inhalte.

Die Bedeutung vom Facebook News Feed kann man gar nicht hoch genug einordnen. Die Entwicklung des News Feeds wird zwar von Facebook vorangetrieben. Letztendlich sind es aber die Nutzer, die über ihren eigenen News Feed entscheiden. Gibt es negatives Feedback zu bestimmten Formaten, verschwinden sie aus dem News Feed. Beispiele hierfür wären Beiträge aus Facebook Games, oder auch Open Graph Meldungen. Beide Formate haben enorme Reichweiten erzielt. Sie haben aber auch zu viel negativem Feedback geführt und wurden deswegen von Facebook entfernt, reduziert und auf eigene Themen-Feeds verschoben.

Neben publizierten Inhalten hat der Facebook News Feed auch die Online Werbung auf den Kopf gestellt. Anstatt Nutzer anzusprechen, die nach bestimmten Informationen suchen, finden die Werbebotschaften ihre Zielgruppen im News Feed (zumindest sollten sie das). Das funktioniert auf Facebook hervorragend. Einmal aus der Sicht der Unternehmen und aus der Sicht von Facebook. Die Entwicklung der Anzeigenumsätze spricht für sich.

Zehn Jahre Facebook News Feed stehen auch für zehn Jahre Erfahrungen die Facebook gesammelt hat. Wenige andere soziale Netzwerke haben ihre Feeds so stark verändert und optimiert wie Facebook. Instagram wird von den Erfahrungen profitieren, auch wenn Facebook aktuell hier einen anderen Ansatz verfolgt. Der Facebook News Feed und Instagram Feed sind nur in Teilen miteinander vergleichbar. Die Algorithmen funktionieren unterschiedlich, dennoch sind die gesammelten Erfahrungen für Instagram Gold wert.

Es hat sich aber nicht nur der News Feed geändert. Auch die Informationen zum News Feed und zum Algorithmus kommuniziert Facebook seit einiger Zeit transparenter. Änderungen am Algorithmus werden Unternehmen erklärt und jetzt haben auch Nutzer eine neue Anlaufstelle.

So funktioniert der Facebook News Feed

Unter newsfeed.fb.com werden ab sofort zahlreiche Informationen über den News Feed zur Verfügung gestellt.. Welche Faktoren sind für das individuelle News Feed Ranking der Beiträge besonders wichtig und welche Möglichkeiten, es für Individualisierung des eigenen Feeds gibt.

So erklärt Facebook welche drei Kriterien die Funktionsweise des News Feeds bestimmen:

Wer hat den Beitrag veröffentlicht? Beiträge von Freunden werden prinzipiell höher eingestuft als die von Unternehmen. Aber keine Panik, die Auswirkungen dieses News Feed Updates sind überschaubar. Entscheidend ist aber nicht nur der Absender, sondern wie oft mit dem Absender interagiert. Klickt man auf jeden BuzzFeed Link, dann wird man auch (fast) jeden BuzzFeed Link im News Feed sehen.

Art des Inhaltes: Facebook berücksichtigt mit welchen Inhalten oder Content-Formaten Menschen am häufigsten interagieren. Wer sich viele native Facebook Videos ansieht, dem werden mehr Videos angezeigt. Wer auf viele Links klickt, sieht mehr geteilte Artikel.

Interaktionen mit dem Beitrag: Nach wie vor ist für die Funktionsweise vom News Feed die Summer der Interaktionen entscheidend. Erhält ein Beitrag viele Interaktionen, steigt seine Reichweite im News Feed. Der Klassiker. Wir sollten aber auch immer daran denken, dass auch Klicks und Views hierzu zählen und nicht nur Kommentare, Shares und Gefällt mir Angaben.

Die neue Anlaufstelle für den Facebook News Feed richtet sich an private Nutzer und nicht an Unternehmen. Also nicht wundern wenn die Infos nicht so in die Tiefe gehen.

Wenn ihr euch an eure alten News Feeds nicht mehr erinnern könnt, haben wir hier eine kleine News Feed Zeitreise für euch. Der News Feed aus 2006 ist der Wahnsinn! 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?