Vor- und Nachteile von den neuen Facebook Lead Ads. - Futurebiz.de

Vor- und Nachteile von den neuen Facebook Lead Ads.

Über die gerade angekündigten Facebook Lead Ads kommt der US Experte Jon Loomer in seinem heutigen Beitrag geradezu in Schwärmen: AWESOME meint er. Worum geht es bei den neuen Lead Ads, die so noch nicht verfügbar sind?

Lead Ads

Wie im Bild zu erkennen, öffnet in den Lead Ads ein neuer call-to-action button in der Anzeige ein Formular. Dieses muss der Nutzer nun aber nicht ausfüllen, sondern das Formular wird aus den Facebook Userdaten vorausgefüllt und der Nutzer muss diese (seine) Daten in einem zweiten Schritt (Submit) nur noch bestätigen. Der Vorteil von Facebook Lead Ads liegt vor allem im mobilen Bereich auf der Hand. Kein lästiges Eintippen von Adressen etc. in Formular. Ein klarer Punkt.

Aber damit eine Anzeige auch zum Erfolg führt, wird die Anzeige allein nicht reichen. Denn wer möchte schon auf eine Anzeige einen Newsletter bestellen? Oder seine kompletten Daten übermitteln? Da wird es nicht nur mit der deutschen Zurückhaltung zu erklären sein, dass Lead Ads kein Wundermittel für die Leadgenerierung sind. Und bei allen Leads müssen wir ja vor allem auf die Qualität der Leads achten.

Erfolgreiche Facebook Lead Ads werden den Nutzer im Stream überzeugen müssen. Zum Beispiel durch eine tolle Story. Im (mobilen) Stream muss der Nutzer innerhalb weniger Sekunden davon überzeugt werden, hier die Daten zu übergeben. Diese Aufgabe übernimmt sonst die Landingpage. Diese ist zwar mit den Lead Ads von der Mechanik her überflüssig, nicht aber vom Inhalt eher: Denn die Landingpage hat ja nicht nur eine Formularfunktion, sondern vor allem die Aufgabe, den Nutzer zu begeistern. Hierfür hat die Landingpage weitaus mehr Möglichkeiten in Hinblick auf Gestaltung, Medien und auch Format.

Diese Botschaft nun in eine Anzeige zu verpacken bedeutet nichts anderes als die Botschaft auf ein Minimum zu komprimieren. Beim 20 EUR Gutschein für die Newsletter Anmeldung mag das noch funktionieren. Aber auch dort stellt sich dann die Frage nach der Qualität der gewonnenen Adressen und dem ROI.

Die Leads Ads brauchen für eine gute conversion vor allem eins: Eine gute Geschichte.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch das ganze Team von Futurebiz und Brandpunkt aus Berlin.

Andreas Bersch

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz. Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

More Posts - Website

Kommentare

  1. […] Skeptisch gegenüber der möglichen Leistung der Lead Ads ist Andreas Bersch in seinem Beitrag auf futurebiz.de. […]