Tendenz bestätigt! Kombinierter Newsfeed sorgt für weniger Impressions, aber mehr Interaktionen - Futurebiz.de

Tendenz bestätigt! Kombinierter Newsfeed sorgt für weniger Impressions, aber mehr Interaktionen

Die erste Auswertung des neuen kombinierten Newsfeeds hat schon eine Tendenz gezeigt, wie sich Impressionen und Interaktionen im Newsfeed entwickeln werden. EdgeRank Checker hat seine Untersuchung fortgesetzt und auch in der zweiten Woche wird die Entwicklung bestätigt.

Die Impressionen einzelnen Posts sinkt, dafür steigen aber die „Gefällt mir“ Klicks und Kommentare.

 

 

Laut der Untersuchung gehen die Impressions um bis zu 25 % zurück. Ein klares Signal an die Unternehmen, die jetzt noch mehr darauf achten müssen interessante Inhalte zu publizieren.

Hört sich jetzt erst mal eher negativ an, doch wenn man sich die Entwicklung der Interaktionen ansieht, erkennt man warum Facebook die Trennung des Newsfeeds aufgehoben und den Ticker eingeführt hat. Likes sind um ca. 9 % und Kommentare sogar um 21 % gestiegen.

Der kombinierte Newsfeed fördert also die Interaktion und der Ansatz der Top Stories scheint zu funktionieren. Nutzer sehen jetzt interessantere und für sie relevantere Inhalte und dies steigert natürlich die Interaktion.

Dennoch ist dies nach wie vor nur eine erste Tendenz. Zwei Wochen Untersuchungszeitraum sind immer noch wenig, ich gehe aber davon aus, dass sich diese Entwicklung fortsetzt und die Impressions evtl. noch mehr verringern.

Was sind eure ersten Erfahrung mit dem kombinierten Newsfeed und wie wirkt sich die Einführung des Tickers auf eure Interaktionen aus?

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare