Facebook Open Graph: Zweite App-Welle soll heute vorgestellt werden - Futurebiz.de

Facebook Open Graph: Zweite App-Welle soll heute vorgestellt werden

Die Anzahl der Open Graph Apps, speziell außerhalb der USA, ist noch recht überschaubar. Das wird sich ändern, denn Facebook wird heute in San Francisco weitere Applikationen vorstellen, die alle Frictionless-/Seamingless Sharing integriert haben

Viele bekannte Unternehmen und Tools werden mit dabei sein und das Nutzererlebnis auf Facebook wird sich schon zu einem gewissen Teil ändern.

Es werden Aktionen und Beiträge veröffentlicht werden, die es in dieser Form auf Facebook noch nie gab. Zusätzlich werden weitere Aktionsbuttons im Ticker, in der Chronik und im Newsfeed auftauchen, die dafür sorgen sollen, schnell Aufmerksamkeit und Reichweite für die Applikationen aufzubauen.

Um die 30 Apps sollen präsentiert werden, die alle mit anderen Verben, als die bekannten „Lesen“, „Hören“, „Sehen“, oder „Verwenden“, arbeiten.

TechCrunch hat schon einmal etwas spekuliert, welche Verben wohl mit dabei sein könnten. Interessant ist der Open Graph vor allem auch für den Social bzw. Facebook Commerce. Eine neue Open Graph App könnte beispielsweise Payvment sein:

  • Payvment = Hier wird wahrscheinlich das Verb „Kaufen“ zum Einsatz kommen
  • Tickermaster = „Kaufen“ in Zusammenhang mit einer Veranstaltung (Wahrscheinlich vorerst nur die US-Version)
  • Causes = Nutzer können über die Open Graph App „Spenden“ (aktuell 7,2 Mio. Nutzer)
  • Airbnb = „Reisen“ (eine deutschsprachige Version wäre wünschenswert :))
  • Path  & Pinterest = Der Facebook bekannte Begriff „Teilen“. Pinterest kommuniziert in seiner Facebook-Anbindung schon die Verknüpfung zur Chronik, aktuell findet aber noch kein Frictionless-Sharing statt. Für Path ist Frictionless-Sharing in der Theorie etwas unlogisch, da hier eine Kommunikation mit einem kleineren Freundeskreis der Kern des Produktes ist.
  • Disqus = Kommentare von Blogs werden direkt auch auf Facebook kommuniziert. Z.B.: Nutzer XY „hat kommentiert“. Für Blogs sehr interessant und Disqus würde in der Blogger-Szene einen gewaltigen Schub erhalten.
  • Branchout = „Als Kontakt hinzugefügt“ (aktuell 1,2 Mio. Nutzer)
  • Yummly = Das schon oft für Beispiele verwendete „Kochen“

(weitere Bsp. findet ihr bei TechCrunch).

Die zweite Welle der Open Graph Apps ist ein weiterer wichtiger Schritt für Facebook, um die Verwendung und Präsentation der Anwendungen zu testen und den Nutzern zu kommunizieren. Frictionless-Sharing ist bei vielen Nutzern auf Kritik gestoßen, oft fehlt aber auch noch das Verständnis über die Einstellungen und Funktionsweise.

Je mehr Open Graph Apps es geben wird und je mehr Nutzer sich damit auseinandersetzen, um so weniger wird es zu Missverständnissen kommen. Vorrausetzung hierfür ist natürlich, dass sich die Unternehmen an die Spielregeln halten und den Ablauf der App klar und deutlich präsentieren.

Wenn es weitere Informationen zum Facebook Event in San Francisco und den neuen Open Graph Apps gibt, werden wir darüber berichten.

via

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare