Google Discover: 800 Mio. Menschen nutzen den Google Feed. - Futurebiz.de

Google Discover: 800 Mio. Menschen nutzen den Google Feed.

Google feiert seinen 20 Geburtstag und ist mittlerweile weit mehr als eine reine Suchmaschine. Speziell die Google App soll neben Suchanfragen, automatisch relevante und auf die Menschen abgestimmte Inhalte präsentieren. Der sogenannte Google Feed rückt neben Stories, für Google immer stärker in den Vordergrund.

800 Mio. Menschen nutzen den Google Feed jeden Monat

Menschen haben die unterschiedlichsten Möglichkeiten die Google Suche auf ihren Smartphones zu nutzen. Die Google App ist eine Möglichkeit und im Juli 2017 wurde die App um einen eigenen News Feed erweitert.

Jetzt hat Google erstmalig Nutzerzahlen veröffentlicht und 800 Mio. Menschen nutzen den Feed jeden Monat. Eine beachtliche Zahl, aber für Google erst der Anfang.

Der Feed ist unabhängig von Suchanfragen. Genau diesen Ansatz stellt Google noch stärker in den Vordergrund und spricht von: 

„Discover new information and inspiration with Search, no query required“

Google stellt immer mehr Informationen zur Verfügung, ohne dabei Suchanfragen auszuwerten. Es geht um Nutzerdaten und um persönliche Vorlieben. Daraufhin werden die Informationen und Inhalte ausgespielt. Der Google Algorithmus gibt die Inhalte vor. Zusätzlich können eigene Themen abonniert werden und diese Funktion wird jetzt nochmals ausgebaut.

Aus Google Feed wird Google Discover

Wie der neue Name bereits sagt, geht es um das Entdecken von Inhalten. Die Inhalte basieren auf persönlichen Interessen und stehen nicht mit Suchanfragen im Zusammenhang. Das eigene Suchverhalten spielt bei der Auswahl und dem Algorithmus aber natürlich eine Rolle.

Die Inhalte werden zusätzlich durch lokale und aktuelle Themen angereichert. Google hat die Daten und die Inhalte. Die Möglichkeiten sind sehr groß und in Kombination mit beispielsweise dem Google Assistant, steigern sich die Anwendungsfälle nochmals deutlich.

Die Google App wird zu einem personalisierten und automatisierten Informationshub.

Themen können hinzugefügt und entfernt werden. Zusätzlich kann aber einen Filter definiert werden, ob ein Thema häufiger oder seltener im „Feed“ angezeigt werden soll. Das kommt euch doch bestimmt bekannt vor. 😉

Google Discover in der Google App

Ich finde die Entwicklung sehr spannend. Erst die Storiesoffensive von Google und jetzt einen optimierten Feed in der Google App. In Kombination mit der Suche und YouTube kann man sich vorstellen, in welche Dimension sich das alles noch entwickeln könnte. 

Der neue Google Discover Feed wird zuerst in den USA veröffentlicht. Die bisherige Version könnt ihr aber natürlich weiterhin in der Google App nutzen.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.