Interaktionsraten & Post-Frequenz von Facebook Seiten.

Ländervergleich: Interaktionsraten & Post-Frequenz von Facebook Seiten

Gute Inhalte die auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind entscheiden über Erfolg und Misserfolg auf Facebook. Die Anzahl der veröffentlichten Beiträge auf einer Facebook Seite ist ein entscheidender Faktor.  Erfüllt jeder Beitrag den eigenen Qualitätsanspruch? Sind die Nutzer eventuell von der Fülle an Beiträgen genervt? Um die aktuelle Situation auf Facebook genauer zu analysieren haben wir uns die entsprechenden Zahlen bei socialbakers angesehen. Einmal für den deutschsprachigen Markt und für weitere Länder wie die USA, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien.

Interaktionsrate und Post-Frequenz

Deutschland, Österreich und die Schweiz

Die Werte von Deutschland und Österreich sind nahezu identisch. Die Top 20 Marken veröffentlichen im Durchschnitt zwischen 57 und 60 Beiträgen pro Monat. Die durchschnittliche Interaktionsrate liegt bei 0,31 %. In der Schweiz sieht es anders aus und es werden wesentlich weniger Beiträge pro Monat (42) veröffentlicht. Auswirkungen auf die Interaktionsrate hat das aber kaum. In der Schweiz liegt der Wert bei 0,3 %. Neben der Anzahl von Beiträgen beeinflussen natürlich weitere Faktoren die Interaktionsrate. Die Anzahl der Fans hat starken Einfluss auf die Interaktionsrate und gleiches gilt für den Einsatz von hervorgehobenen Seitenbeiträgen.

Was die Unterschiede aber zeigen ist, dass eine höhere Anzahl von Beiträgen nicht zu einer höheren Interaktionsrate führen.

Groß Britannien, Türkei, Frankreich, Italien und Spanien

In diesen Ländern werden weniger Beiträge pro Monat veröffentlicht, als es in Deutschland der Fall ist. In Groß Britannien sind es 35 pro Monat und auch Marken aus Frankreich, Italien und Spanien stellen weniger Inhalte auf die eigenen Facebook Seiten. Die Ausnahme bildet die Türkei mit 77 Beiträgen, was zu einer durchschnittlichen Interaktionsrate von 0,23 % führt. In Groß Britannien sind es 0,24 %. Der Vergleich dieser beiden Länder bestätigt erneut, dass eine hohe Anzahl von Beiträgen die Interaktionsrate nicht fördert, sondern diese eher beeinträchtigt.

Die aktivsten Nutzer gibt es in Spanien. Hier liegt die Interaktionsrate auch höher als in Deutschland und kommt auf 0,39 %.

USA, Indonesien, Indien und Brasilien

Alles Länder mit einer hohen Anzahl an Facebook Nutzern. Das führt automatisch auch zu mehr Fans von Unternehmen und das spiegelt sich auch in den Interaktionsraten wieder. In Indonesien liegt sie bei 0,08 %. Der schlechteste Wert. Gleichzeitig werden in Indonesien 91 Beiträge veröffentlicht. Der Höchstwert.

Im Vergleich zu Europa schneiden die USA noch am besten ab. 60 Beiträge pro Monat führen zu einer Interaktionsrate von 0,18 %. In Brasilien sind es 0,16 % und in Indien 0,1 %.

Wir finden die Anzahl von veröffentlichten Beiträgen in allen Ländern hoch. Sicherlich gibt es einzelne Seiten die den Wert nach oben treiben, aber durchschnittlich wird in den Ländern mindestens 1x pro Tag ein Facebook Post publiziert. Die Interaktionsraten fallen in Europa höher aus und von den zwölf untersuchten Ländern landet Deutschland zusammen mit Österreich auf dem Dritten Platz. Die Unterschiede von Land zu Land sind teilweise enorm. In Indonesien werden mehr als doppelt so viele Beiträge wie in Frankreich veröffentlicht.

Die Zahlen geben die Nutzung natürlich nur grob wieder. Dennoch liefern sie interessante Ergebnisse und zeigen wie unterschiedlich Unternehmen agieren und welche Auswirkungen dies auf die Interaktionen hat.

[table id=1 /]

Social Marketing Report Deutschland Facebook Statistiken

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.