Nutzung sozialer Netzwerke in Deutschland – Facebook Top, Google+ & Twitter gleich auf

Bitkom hat die erweiterten Ergebnisse seiner Studie zum Thema “soziale Netzwerke in Deutschland veröffentlicht. Erst kürzlich haben wir die letzten IVW-Zahlen zusammengefasst und nun liefert Bitkom weiterführende Informationen zur Mitgliedschaft und aktiven Nutzung von sozialen Netzwerken.

Wie eigentlich in allen Statistiken liegt Facebook wenig überraschend an der Spitze. 51 % der Befragten haben ein Facebook Konto und beeindruckende 47 % nutzen Facebook auch aktiv. Damit liegt Facebook sowohl in der Verbreitung, als auch in der aktiven Nutzung auf Platz 1.

Bildquelle

Stayfriends hält sich nach wie vor erstaunlich gut und kann seine direkten Wettbewerber, Wer-Kennt-Wen und StudiVZ, hinter sich lassen (von den Lokalisten brauchen wir nicht zu sprechen).

Neben den bekannten deutschen Netzwerken, ist für uns vor allem die Verbreitung von Google+ und Twitter relevant. Beide Netzwerke liegen aktuell gleich auf. Sowohl was die Nutzer, als auch deren Aktivität angeht. Was bedeutet das

Twitter hat in Deutschland wesentlich mehr Probleme sich zu etablieren als in anderen Regionen. Beispielsweise ist Twitter in Japan sogar erfolgreicher als Facebook. Dementsprechend kann man die Google+ Zahlen positiv einstufen, sollte sie aber auch nicht überbewerten.

Bei Twitter gibt es nach wie vor noch häufig die Verständnis-Frage bzw. der Grund warum man Twitter nutzen sollte. Oftmals wissen die Leute nicht was sie schreiben sollen, Twitter ist aber auch für den reinen Konsum von Informationen sinnvoll. Es ist nicht zwingend nötig viele Tweets zu veröffentlichen, um einen Mehrwert aus Twitter zu ziehen. Ist man selber aktiv, steigert sich der Mehrwert natürlich noch weiter.

Ähnliches gilt auch für Google+, obwohl man hier sagen muss, dass vor allem die Diskussionen interessant sind.

Das in den letzten Tagen viel diskutierte Xing liegt auf dem fünften Platz, also noch vor Twitter und Google+. Ein Großteil der Nutzer verfügt zwar über einen Account, über die Hälfte der Nutzer ist aber nicht aktiv. Netzwerke wie LinkedIn und Tumblr tauchen in der Studie leider nicht auf.

Vor allem der Vergleich der Aktivität der Nutzer ist in der Bitkom Studie interessant. Die komplette Studie gibt es hier als PDF.

via

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und technischer Planer/Berater bei der Agentur und Facebook PMD BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare

  1. [...] In den Bitkom Statistiken taucht Tumblr überhaupt nicht auf und liegt sogar noch hinter Jappy. [...]

  2. [...] http://bit.ly/x89Fyn Teilen Sie dies mit:DiggRedditGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. [...]

  3. Futurebiz - Nutzung sozialer Netzwerke in Deutschland – Facebook Top, Google+ & Twitter gleich auf | Social Commerce and SoMe Facts | Scoop.it sagt:

    [...] jQuery("#errors*").hide(); window.location= data.themeInternalUrl; } }); } http://www.futurebiz.de – Today, 10:22 [...]