Neues Feature - Snapchat veröffentlicht Snap Map

Snapchat veröffentlicht Snap Map – Andere Nutzer finden und Inhalte erkunden.

Snapchat hat nicht die gleiche Frequenz bei Updates wie Facebook und Instagram, aber man kann nicht sagen, dass Snapchat untätig ist. Nach Snapchat Custom Stories wurde jetzt ein vollkommen neues Feature veröffentlicht – die Snap Map.

Freunde und Inhalte auf der Snap Map entdecken

Snapchat hat zwar Discover, aber mit dem leichten Finden von Nutzern oder gar Marken und Unternehmen hat das nichts zu tun. Snapchat wurde hierfür häufig kritisiert. Ich bin der Meinung, dass Snapchat dies mit vollkommener Absicht getan hat. Durch die Entwicklungen bei Instagram und Co. ist Snapchat aber gezwungen, neue Wege zu gehen. Ein neuer Weg ist die Snap Map.

Snapchat Snap Map Inhalte finden Snapchat Snap Map Bitmoji

Die Snap Map öffnet sich, wenn man in der Snapchat Kamera zwei Finger zusammenzieht. Die Kamera steht weiterhin im Mittelpunkt und so liegt es nahe, dass die Snap Map auch nur aus der Kameraansicht heraus geöffnet werden kann.

Snapchat Snap Map Unternehmen Snapchat Snap Map Freunde Finden Snapchat Snap Map I

Auf der Snap App kann man seinen Kontakten, Followern, Freunden anzeigen, wo man sich gerade aufhält. Snapchat zeigt die Personen auf einer Weltkarte an und man kann mit einem Tap die Snapchat Inhalte der Personen aufrufen.

Neben Snapchat Kontakten werden auch Inhalte aus kuratierten Stories von Snapchat auf der Snap Map angezeigt.

Karte im Snapchat Style

Die Arrt und Weise wie Snapchat die Karte umgesetzt hat wie beispielsweise die Bitmojis angezeigt werden, machen einen guten Eindruck.

Ruft man die Snap Map erstmalig auf, kann eingestellt werden, wie die Sichtbarkeit für den Account ist. Wer es erst einmal testen möchte, kann auch einen „Ghost Mode“ aktivieren. So kann die Snap Map genutzt werden, der eigene Account ist aber nicht sichtbar.

Die Snap Map ist ein nettes Feature und soll die Nutzer noch länger auf Snapchat halten. Ich bin ja immer noch von den 5 Mio. Snapchat Nutzern in Deutschland positiv überrascht und glaube, dass Snapchat noch lange nicht am Ende ist. Die Snap Map wird natürlich nur dann einen Mehrwert bieten, wenn möglichst viele Snapper sie nutzen und ihre Location freigeben.

Snap Map für Nachrichten und Unternehmen

Die Snap Map erinnert an die Facebook Live Map. Sie ist eine Mischung aus Instagram Stories für Locations, der Facebook Live Map und kombiniert diese Elemente mit den bekannten Snapchat Elementen.

Da Snapchat keine Unterschiede zwischen privaten und Profilen von Unternehmen macht (bzw. es gibt keine), können sich natürlich auch Unternehmen auf der Snap Map anzeigen lassen und auch Inhalte für die kuratierten Snapchat Stories einreichen. Ich kann nur jedem Unternehmen empfehlen, beide Funktionen zu nutzen und die Location unbedingt freizugeben.

Die Snap Map ermöglicht auch den Konsum von aktuellen Inhalten. Fügen beispielsweise viele Nutzer und Unternehmen Snaps zu einer bestimmten Location hinzu und geben diese frei, erscheinen sie auf der Snap Map. Das ist unter anderem für Events und aktuelle Geschehnisse spannen. Ohne die Snap Map wären die Inhalte schwer auffindbar. Dank der Karte, können Snapchat Nutzer jetzt gezielt nach Orten und den damit verbunden Snaps und Inhalten suchen. Die Karte bietet somit viel Potenzial und verbindet die mobile Erstellung von Inhalten mit lokale und „fast“ Echtzeit-Inhalten.

Das Upate für Snapchat ist in den App Stores verfügbar.
via Snapchat

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?