Zeit für eine Facebook & Instagram Pause: Wie viel Zeit verbringst Du auf Facebook und Instagram? - Futurebiz.de

Zeit für eine Facebook & Instagram Pause: Wie viel Zeit verbringst Du auf Facebook und Instagram?

Mehr Time Well Spent auf Facebook und Instagram

Für Facebook und Instagram ist es wichtig, dass wir unsere Zeit in den beiden Apps sinnvoll einsetzen und uns nicht einfach nur berieseln lassen. Zumindest lautet so das Motto von Facebook, seit den ganzen Skandalen und Problemen der letzten Monate. Time well spent und meaningful interactions stehen dafür.

Facebook und Instagram haben zwei neue Funktionen veröffentlicht, mit den Menschen erkennen können, wie viel Zeit sie in den sozialen Netzwerken verbringen. Erst mal eine gute Sache. Während Instagram bereits seit einigen Wochen anzeigt, wann man den Feed komplett durchgescrollt hat (habe ich anscheinend noch nie geschafft), gehen die neuen Features einen Schritt weiter.

Mach mal eine Facebook und Instagram Pause

Angelehnt an YouTube könnt ihr einstellen, ab was für einer Verweildauer ihr eine Benachrichtigung erhalten möchtet. Die Benachrichtigung dient somit als Hinweis dafür, eine Facebook und Instagram Pause einzulegen.

time-on-Facebook-Instagram-Verweildauer

Des Weiteren können zusätzlich Benachrichtigungen auf Facebook und Instagram für einen bestimmten Zeitraum deaktiviert werden.

Den Ansatz von YouTube zu übernehmen ist richtig, aber hat das gleiche Problem. Menschen müssen die Funktion aktiv suchen und aufrufen. Das hat selbst bei Privatsphäre-Einstellungen nur bedingt funktioniert. Warum soll es jetzt anders sein? Eine Möglichkeit wäre, die Einstellungen offensiv im News Feed zu kommunizieren und Menschen, die kein Zeitlimit gesetzt haben, immer wieder auf das Feature hinzuweisen. Das macht YouTube auch nicht und es wäre interessant zu wissen, wie viele Menschen die Funktion wirklich nutzen. Ich vermute, es sind noch sehr wenig.

YouTube - Take a break feature

Die Pause von Facebook bedeutet natürlich auch gleichzeitig eine Pause von Inhalten und Anzeigen von Marken und Unternehmen. Das nimmt Facebook in Kauf und schon seit längerer Zeit wird davon ausgegangen, dass sich die Verweildauer auf Facebook reduzieren wird. Ziel ist, weniger Zeit auf Facebook und Instagram zu verbringen, dafür aber mit einem höheren Mehrwert. In welcher Form auch immer.

Die Deaktivierung von Benachrichtigung spielt dabei eine mindestens genauso wichtige Rolle, wie die Verweildauer an sich. Zu oft wird man von Benachrichtigungen abgelenkt, die Zeit verschwenden und keinen Mehrwert liefern. Auf der anderen Seite sind Benachrichtigungen auf Facebook und Instagram natürlich wichtig, um Menschen an die Kanäle zu binden und die Aktivität hoch zu halten.

Ameet Ranadive (Product Management Director Instagram) und David Ginsberg (Director of Research  Facebook) sagen:

„Es geht nicht nur darum, wie viel Zeit Menschen auf Instagram und Facebook verbringen, sondern auch darum, wie diese Zeit verbracht wird. Es liegt in unserer Verantwortung, offen zu kommunizieren, wie sich die Zeit, die Menschen online verbringen, auf sie auswirkt. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst! Die neuen Funktionen sind ein wichtiger erster Schritt. Natürlich werden wir uns aber auch weiterhin dafür einsetzen, dass alle auf unseren Plattformen sichere, freundliche und hilfsbereite Gemeinschaften vorfinden.“

Die Informationen und Funktionen sind somit nur ein weiterer Schritt in der Time Well Spent Offensive von Facebook. Ich bin wirklich gespannt, wie intensiv Facebook diesen Ansatz vorantreiben wird, wie viele Menschen die Funktion einsetzen und welche Auswirkungen es auf das Facebook Marketing haben könnte. Die neuen Funktionen gehen bereits einen Schritt weiter, als die Information zum Instagram Feed Konsum. Jetzt geht es darum, wie Facebook und Instagram Menschen dazu bewegen, die Funktion auch zu nutzen.

Die Funktionen werden in die Einstellungen integriert. Schon jetzt nicht die übersichtlichsten Bereiche, obwohl Facebook hier bereits deutlich nachgebessert hat. Der Rollout soll in den kommenden Wochen erfolgen.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.