"Schreib uns eine Nachricht" Facebook Anzeigen für WhatsApp & Messenger

„Schickt uns eine WhatsApp!“ Facebook Anzeigen für WhatsApp und Messenger

[Update 02. August 2018]

Marken und Unternehmen arbeiten schon lange Zeit mit Direktnachrichten auf Facebook. Die Verknüpfung zum Facebook Messenger wurde von Facebook sukzessive ausgebaut. Wir haben Messenger Bots, WhatsApp Newsletter und Sponsored Messages. Facebook nutzt die große Beliebtheit vom Facebook Messenger und WhatsApp für sich und stellt Unternehmen seit einiger Zeit verbesserte Möglichkeiten für Messenger ADs zur Verfügung. WhatsApp wurde dabei ausgiebig getestet. Nun sollen Facebook News Feed Anzeigen mit dem Ziel WhatsApp bald verfügbar sein.

WhatsApp und Messenger Nachrichten als Anzeigenziel

Mit dem Facebook Anzeigenziel „Messages“, können Dialoge für den Facebook Messenger und WhatsApp über den News Feed gestartet werden. Direkt wenn ihr das Ziel auswählt, passt sich der Facebook Anzeigenmanager an und ihr könnt die Anzeige sowie die initiale Nachricht definieren.

Ihr könnt eure Anzeigen dann entweder für den Facebook Messenger oder für WhatsApp als Ziel schalten. Wer beide Messaging Apps für sein Unternehmen nutzt, kann somit auch gut vergleichen, welcher Dienst für Messenger ADs besser geeignet ist.

Facebook Marketing - Messages als Anzeigenziel

Einsatzmöglichkeiten Messenger ADs für WhatsApp und Messenger

Klicken Menschen im News Feed auf eure Anzeige, werden sie direkt zu WhatsApp weitergeleitet und es startet der vordefinierte Dialog, beziehungsweise die hinterlegte Nachricht. Entscheidend ist dabei, dass euer Unternehmen die erste Nachricht empfangen muss, um den Dialog zu starten.

Warum sollte man dies als Unternehmen machen? Das Ergebnis einer Messenger Kampagne sind mehr Nachrichten von Menschen an das eigene Unternehmen. Facebook überlässt euch die Wahl, ob ihr bevorzugt WhatsApp oder den Messenger aktivieren möchtet. Zwar ist der Facebook Messenger in Deutschland stark verbreitet, er kommt aber nicht an die Nutzung von WhatsApp heran.

Facebook Anzeigenziel - Messages WhatsApp und Messenger

Für Facebook Anzeigen mit dem Ziel WhatsApp stellt Facebook eigene Metriken zur Verfügung, die euch über den Erfolg eurer Kampagne informieren. Hierzu zählen:

Anzahl gestarteter Konversationen: Wie viele Nachrichten wurden durch eure Anzeigenkampagne gestartet. Facebook gibt den Wert für erstmalige Nachrichten und für gestartete Konversationen innerhalb von einer Woche an
Verschickte Nachrichten insgesamt: Wie viele Menschen haben insgesamt auf eure Messenger Anzeige reagiert und eine Nachricht verschickt.

Ihr könnt die Anzeigen auch für einen A/B Test mit dem WhatsApp Click-to-Chat Button auf eurer Webseite nutzen. Generiert ihr mehr Nachrichten über News Feed Anzeigen, oder ist die Performance des Click-to-Chat Buttons auf eurer Webseite effektiver und kostengünstiger.

Die Nachricht nach dem Klick ist entscheidend

Entscheidend ist, wie ihr Menschen auf Facebook mit der Anzeige ansprecht. Warum sollen sie euch eine Nachricht schreiben? Was bietet ihr als Unternehmen in einem Messenger an? Wie führt ihr den Dialog fort?

WhatsApp-Werbung-Facebook-News-Feed

Die Einsatzmöglichkeiten sind natürlich sehr vielfältig. So kann beispielsweise Support über den Messenger kommuniziert werden, ihr könnt Informationen zur Verfügung stellen, oder auch Menschen die Möglichkeit bieten, Inhalte über den Messenger ihrer Wahl zu abonnieren. Beim Erstellen der Anzeige muss auch der Nachrichteninhalt definiert werden. Hier bietet Facebook zwei Optionen an: Quick Creation und JSON Creation. WhatsApp taucht im Power Editor als Auswahl auf. Geht ihr über die „Guided“ Creation, steht jedoch nur der Facebook Messenger zur Auswahl.

Mit diesem Anzeigenziel läuft die Facebook Maschine für den Messenger endgültig an und die Kombination mit anderen Anzeigenformaten und Targetingoptionen für den Messenger könnte so richtig ins Rollen kommen.

Laut Facebook IQ soll sich der Dialog zwischen Unternehmen und Nutzern in den nächsten zwei Jahren um 67 % steigern. Schon jetzt werden 7 Mrd. Nachrichten pro Monat über Facebook Direktnachrichten oder den Messenger an Unternehmen verschickt. Dabei geht es nicht nur um das Stellen von Fragen. Über Mobile Messenger können beispielsweise Termine vereinbart und bestätigt werden, es kann Feedback zu Produkten abgegeben werden, oder auch Fotos von Produkten geteilt werden.

Mit dem neuen Anzeigenziel wird WhatsApp neben dem Facebook Messenger noch stärker in den Vordergrund gestellt. Bei privaten Nutzern ist das nicht mehr notwendig. Bei Marken und Unternehmen hingegen schon und es wird lange auf umfangreichere Lösungen gewartet.

[Der Artikel wurde im September 2017 erstellt und am 02. August 2018 aktualisiert]

Jan_Firsching_blogger_Social-MediaBerater_Futurebiz

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.