Facebook Instagram Social Media

Interaktivität statt Unterbrecherwerbung: Umfragen, Augmented Reality & Playable Facebook Anzeigen

Marken und Unternehmen stehen immer neue Möglichkeiten zur Verfügung, um ihre Inhalte in sozialen Netzwerken interaktiv zu gestalten.

Die Zeiten der Anschrei- und Unterbrecherwerbung sind vorbei und speziell auf Facebook und Instagram gibt es Mittel und Wege, um den Dialog und die Interaktion mit den Zielgruppen zu initiieren.

Interaktive Facebook Anzeigen für eine direkte Zielgruppenansprache

Spielerische Interaktion – Interaktive Anzeigenformate auf Facebook

Neue Anzeigenformate für Facebook und Instagram setzen genau hier an und kombinieren interaktive Elemente, die wir aus Instagram Stories kennen, sowie neue Formate, die darauf ausgerichtet sind, in den Feeds aufzufallen und Menschen zu Interaktionen zu animieren.

Mit Interaktionen sind in diesem Fall aber keine Likes und Shares gemeint. Facebook hat drei neue Anzeigenformate vorgestellt, die sich doch recht deutlich von klassischen News Feed Anzeigen unterscheiden. Einmal Poll und Playable ADs für den News Feed und weitere Optionen von Augmented Reality ADs.

Bei allen Anzeigen steht die mobile User Experience klar im Fokus. Nicht verwunderlich, da auf Facebook 95 % aller Anzeigen mobil konsumiert werden.

Stories und Augmented Reality als Vorbild

Interaktive Anzeigen bieten Möglichkeiten, die Marken mit altmodischer Unterbrecherwerbung nicht haben. Ein weiterer Vorteil der interaktiven Facebook und Instagram Anzeigenformate ist, dass sie nicht so leicht weggeklickt oder ausgeblendet werden.

60 % der Unternehmen nutzen bereits interaktive Elementen in ihren Instagram Stories. Mal mehr und mal weniger erfolgreich. Diese Interaktivität zahlt sich aber aus, da sie einerseits die Sichtbarkeit eurer Stories beeinflusst und zweitens die neue Form von Engagement darstellt.

Neben den beliebten Stickern für Instagram Stories, spielen auch AR Lenses eine immer wichtigere Rolle. In einer US-Umfrage gaben 63 % der Befragten an, dass sie schon einmal mit einem AR Filter einer Marke interagiert haben. Ein sehr beeindruckender Wert.

Die neuen Anzeigenformate sollen spielerische Elemente, Interaktivität und die Erfüllung von Marketingzielen miteinander verbinden. Hier die drei Formate in der Übersicht:

Facebook Anzeigen mit Umfragen (Poll ADs)

Die Poll ADs kombinieren die Vorteile von Videoanzeigen mit interaktiven Umfrageelementen. Durch die mit dem Video verknüpfte Umfrage steigert sich die Sichtbarkeit im Facebook News Feed im Vergleich zu anderen Inhalten.

Die Anzeigen können mit den bekannten CTA Buttons kombiniert werden und Nutzer nach der Abstimmung beispielsweise auf eine Landing Page führen.

Ein spannendes Format, welches wir sicher öfter in unseren News Feeds sehen werden.

Faceboook Playable ADs

Für mich persönlich das Highlight der neuen interaktiven Anzeigenformate, weil es hier die meisten Möglichkeiten gibt.

Playable ADs basieren auf HTML5 und erlauben Marken und Unternehmen viel kreativen Spielraum.

Entwickler von mobile Games haben Playable ADs schon länger genutzt. Jetzt stehen sie allen Marken und Unternehmen zur Verfügung.

Wie bei den Poll ADs können auch Playable ADs mit beispielsweise Landing Pages verknüpft werden. Anstatt einfach einen CTA Button anzuklicken, werden Nutzer spielerisch zu weiterführenden Informationen geführt.

Augmented Reality Anzeigen

Augmented Reality Anzeigen sind wahrscheinlich den meisten von euch ein Begriff. Mainstream sind sie aber noch lange nicht.

Geht es um die Interaktionsmöglichkeiten, die User Experience und die Offline-Verknüpfung, sind sie vielleicht das mobile Anzeigenformat der näheren Zukunft.

Spannend ist bei AR Anzeigen, dass die Ergebnisse dazu einladen, sie mit Freunden zu teilen. So haben Augmented Reality Anzeigen eine hohe Sichtbarkeit im News Feed und sie haben zusätzlich eine soziale Komponente, die für zusätzliche Verbreitung sorgt.

Facebook hat drei Ziele von den interaktiven Anzeigenformaten besonders hervorgehoben:

Einladen:
Lade Menschen dazu ein, sich mitzuteilen oder sich einer Herausforderung zu stellen und dabei Teil von etwas zu sein, das Spaß macht und die Zeit wert ist.

Anklang finden:
Verwende Bilder, mit denen du auffällst, und stelle ausgehend von den Interessen und Motivationen deiner Zielgruppe eine Verbindung mit ihr her.

Belohnen:
Belohne Menschen, die mit bedeutsamen Inhalten interagiert haben. Ganz gleich, ob diese Inhalte sie überraschen, begeistern, herausfordern oder dazu einladen, etwas Neues zu entdecken.

Hinzu kommt sicher der Vorteil, zumindest in der Anfangszeit, dass die Formate etwas Neues sind und im News Feed herausstechen.

Des Weiteren passen sie zu der gesamten Entwicklung von sozialen Netzwerken. Sticker in Stories, der Hype um Gifs, AR Lenses und vertikale Videos.

Was denkt ihr über die neuen Formate?

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.