Nutzerzahlen Snapchat Social Media

Snapchat Statistiken für 2020: Nutzerzahlen, versendete Snaps & Verweildauer

Snapchat_logo_snap-geist-gelb

Snap Inc. hat aktuelle Snapchat Nutzerzahlen und weitere Statistiken rund um die Nutzung von Snapchat in seinem zweiten Quartalsbericht in 2020 veröffentlicht.  Snapchat konnte seine aktiven Nutzer in den letzten vier Quartalen steigern und dieser Trend setzt sich auch in weiter in 2020 fort. Doch auf Investorenseite wurde ein stärkeres Wachstum erwartet und Snap Inc. konnte die Erwartungen nicht erfüllen.

Die Corona-Krise har natürlich auch Auswirkungen auf das Anzeigengeschäft von Snapchat. Wie groß der Effekt ist, zeigt sich nun ebenfalls im Quartalsbericht und die generierten Anzeigenumsätze sind nicht auf dem Level, was man sich erwartet hat. Wenn man in diesen Zeiten überhaupt Erwartungen prognostizieren kann.

Hatte Snapchat im ersten Quartal 2020 11 Mio. Nutzer gewonnen, sind es nun 9 Mio. neue Nutzer. Rein bezogen auf die Entwicklung der Nutzerzahlen, war das zweite Quartal in 2020 etwas enttäuschend, aber immer noch stärker als ein Großteil von 2019.

Evan Spiegel und sein Team haben weiterhin viel Arbeit vor sich, da speziell die generierten Umsätze die Erwartungen und Prognosen der Analysten erneut nicht ganz erfüllen konnten.

Die Partner Summits sind beispielsweise weiterhin ein gutes Signal, welches sich auch auszahlt. Snapchat entwickelt sich zur Plattform für die Produktion von Inhalten, welche dann auf anderen sozialen Netzwerken geteilt werden.

Speziell in diesem Jahr hat Snapchat einige Neuerungen vorgestellt, die zeigen, wie groß die Innovationskraft von Snapchat weiterhin ist. Mit Snapchat Mini-Anwendungen, Voice Lenses, Snapchat Local und den angekündigten Unternehmensprofilen bleibt Snapchat am Ball, doch die Investitionen müssen sich nun in der zweiten Jahreshälfte auch auszahlen.

Snapchat wächst weiter: Nutzerzahlen steigen auf 239 Mio.

Die aktiven Nutzer von Snapchat liegen im Juli 2020 bei 238 Mio. Menschen.

Im Jahresvergleich ist dies ein deutliches Plus von 35 Mio. Menschen.  Im zweiten Quartal 2019 waren es 203 Mio. aktive Nutzer. Der bisherige Höchstwert wurde jetzt mit 238 Mio. aktiven Nutzern erreicht. Man kann also in 2020 weiterhin getrost sagen: Snapchat lebt, hat aber noch viel Arbeit vor sich.

Die Auswirkungen des fehlgeschlagenen Redesigns gehören schon lange der Vergangenheit an. Snapchat hat mit der neuen Android App Pluspunkte gesammelt und auch nach seinen Partner Summits weitere spannende Neuerungen vorgestellt, wie beispielsweise 3-D Inhalte, Playable Snaps und Snapchat Scan ADs für Marken.

Die überarbeitete Android Version macht sich bezahlt und hat speziell auf älteren Smartphones zu einer höheren Nutzeraktivität geführt. So gibt es in Deutschland beispielsweise eine Gleichverteilung bei Android und iOs Nutzern von Snapchat.

Weiterhin wird es spannend zu beobachten sein, welchen Einfluss TikTok und Instagram auf Snapchat haben werden. Auch wenn die Qualität der Lenses auf Snapchat weiterhin höher ist, steigt die Nutzung von Lenses und Effekten bei den Wettbewerbern rasant an.

Die Nutzung von TikTok ist unterschiedlich, aber TikTok spricht eine ähnliche Zielgruppe wie Snapchat an und mit 5,5 Mio. Nutzern in Deutschland und 800 Mio. weltweit, ist TikTok ein sehr ernstzunehmender Wettbewerber von Snapchat.

Bei den generierten Anzeigenumsätzen konnte Snapchat weiter zulegen. Snapchat Anzeigen bieten immer mehr Optionen und der Snapchat Anzeigenmanager wird weiter kontinuierlich verbessert und Snapchat Dynamic ADs wurden weltweit veröffentlicht. Bei Unternehmen und Mediaagenturen spielen Snapchat Anzeigen eine Rolle, aber im Vergleich zu Facebook, Instagram und YouTube weiterhin noch deutlich untergeordnet.

Snapchat Statistiken für 2020

👻  Über 9 Mio. täglich aktive Nutzer in Deutschland

Die offiziellen Nutzerzahlen für Deutschland liegen bei 6 Mio. täglich aktiven Nutzern, sind allerdings schon veraltet. Im Snapchat Anzeigenmanger ist die potenzielle Reichweite für Deutschland wie folgt:

Snapchat-Nutzerzahlen-Deutschland-2020-Q2

Snapchat gibt für Deutschland eine Reichweite zwischen 9,1 Mi. und 9,5 Mio. Menschen aus (Sprachtargeting Deutsch).

Ohne Sprachtargeting liegt die maximale Reichweite bei 13 Mio. Snapchat Nutzern in Deutschland. Snapchat wächst auch in Deutschland weiter. Langsam, aber Snapchat wächst.

👻 70 % der deutschen Snapchat Nutzer sind maximal 24 Jahre alt

Snapchat bleibt ein soziales Netzwerk mit einer sehr jungen Zielgruppe, wird aber etwas “älter”.  15 % der aktiven Nutzer in Deutschland sind älter als 35 Jahre. Das macht Snapchat für Unternehmen mit einer jungen Zielgruppe zu seinem sehr spannenden Kanal und Marketingverantwortliche sollten sich in 2020 definitiv mit Snapchat befassen.

👻 67 % der deutschen Snapchat Nutzer sind nicht auf Facebook zu erreichen

Snapchat-Nutzung-Zielgruppen-soziale-netzwerke

Hingegen nutzen 83 % der Snapchat Nutzer aus Deutschland auch Instagram und 64 % YouTube.

Interessant ist auch, dass 38 % der aktiven Snapchat Nutzerinnen Instagram überhaupt nicht nutzen.

👻 238 Mio. täglich aktive Nutzer weltweit

Snapchat hat im zweiten Quartal 2020 9 Mio. Nutzer gewonnen.

Snapchat-Statistiken-Nutzerzahlen-weltweit-2020-Q2

👻 Tägliche Snapchat Nutzung ist im Jahresvergleich um 17 % angestiegen

Im Vergleich zu Q2 2019 ist die Zahl der täglichen Snapchat Nutzerinnen um 35 Mio. Menschen angestiegen.

👻 71 Mio. täglich aktive Nutzer in Europa

Nach den USA mit 90 Mio. Nutzern ist Europa für Snapchat der wichtigste Markt. Snapchat konnte wieder in Europa wachsen, oder bestehende Nutzer wieder aktivieren. Die Nutzerzahlen sind in Europa in 2020 um 4 Mio. Menschen und somit auf den gleichen Wachstumslevel wie in den USA.

👻 75 % der Snapchat Nutzer verwenden täglich Snapchat Lenses

In der Silvesternacht haben 200 Mio. Menschen Augmented Reality Effekte von Snapchat genutzt. Insgesamt waren es 13 Mrd. Interaktionen mit Snapchat Lenses.

👻 10 Mio. Zuschauer für 60 Snapchat Discover Shows

Snapchat Discover ist eine gute Idee, aber die Meinungen zum Format sind sehr unterschiedlich. Publisher produzieren kreative Formate, aber halten sich Menschen überhaupt in dem Bereich auf? Snapchat hat jetzt kommuniziert, dass mittlerweile über 60 Shows bis zu 10 Mio. Zuschauer pro Monat haben.

👻 Täglich werden 4 Mrd. Snaps verschickt.

Snapchat wächst wieder und die Aktivität der Nutzer spricht nach wie vor für Snapchat. So ist die Anzahl der versendeten Snaps ebenfalls deutlich angestiegen und konnte von 3,5 Mrd. auf 4 Mrd. gesteigert werden. (Stand April 2020)

👻 20 % aller versendeten Snaps basieren auf Community Lenses

Die Community weiß in der Regel am besten, was der Community gefällt. So auch bei Snapchat Lenses, die mittlerweile jeden fünften Snap ausmachen.

👻 Die tägliche Verweildauer auf Snapchat liegt bei über 30 Minuten

Ein weiterer Beleg für die Aktivität der Nutzer. Wer Snapchat verwendet, macht dies sehr regelmäßig.

👻 1Mio- Community-Lenses verfügbar

Seit der Einführung des Lens Studios Ende 2017 wurden über 1 Mio. Lenses eingereicht.

👻 Snapchatter öffnen Snapchat 20x pro Tag

Snapchat ist mehr Messenger als soziales Netzwerk. Dies führt zu der hohen Öffnungsrate der App, welche sich jedoch etwas nach unten korrigiert hat. Im Q3 2018 waren es noch 25 Aufrufe pro Tag.

👻 60 % der aktiven Nutzer verwenden die Snapchat Kamerafunktion täglich

Snapchat lebt wie jeder Messenger von der Anzahl der erstellten und versendeten Inhalte. Des Weiteren wird Snapchat aber auch für die Erstellung von Inhalten genutzt, welche dann über andere Kanäle (z.B. Instagram) veröffentlicht werden.

👻 12 Mio. monatliche Zuschauer für Snapchat Shows

Im Jahresvergleich sind Zuschauerzahlen der exklusiven Snapchat Shows um 30 % gestiegen und müssten bei ca. 12 Mio. monatlichen Zuschauern liegen.

👻 150.000 Spectacles Brillen wurden verkauft

Damit bleibt Snapchat hinter seinen Erwartungen zurück. Vor allem in Europa kam die Einführung zu spät und konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Ergebnis: $ 40 Mio. Verlust. (Stand Februar 2018). Ob die zweite Generation besser abschneidet, darf aktuell bezweifelt werden.

👻 Der Umsatz von Snap lag im Q2 2020 bei $ 454 Mio.

Snapchat-Anzeigen-Umsatz-2020-Q1

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 stellt dies ein Plus von $ 66 Mio. dar. An dieser Stelle muss man jedoch von “nur” 66 Mio. sprechen. Das zweite Quartal war für Snapchat ein ziemlich harter Schlag und die Corona-Krise trifft die Anzeigenumsätze mit voller Wucht.

Das vierte Quartal  2019 war das bisher Umsatzstärkste mit $ 561 Milliarden. Snapchat ist aktuell auf einem ähnlichen Level wie Mitte 2019. Das dritte Quartal wird ein sehr wichtiges für Snapchat. Können sich die Anzeigenumsätze wieder stabilisieren, oder setzt sich der Trend fort und Snapchat erfüllt weiterhin nicht die Erwartungen.

Snapchat hat die Anzeigenfrequenz erhöht, doch der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer ist im Jahresvergleich nicht angestiegen. Im Vergleich zum ersten Quartal ist er sogar von $ 2,02 auf $ 1,91 gesunken.


Die Entwicklung bei den Anzeigenumsätzen ist aktuell ein großes Problem von Snapchat. Die Zeiten sind schwierig und Unternehmen sind mit ihren Investitionen vorsichtiger. Wichtig ist, dass Snapchat weiter wächst und die Nutzung von Snapchat Discover steigt, da hier die Anzeigenumsätze primär generiert werden. Das ganze bringt aber nur bedingt etwas, wenn Unternehmen keine Mediabudgets, oder weniger Budgtes, auf Snapchat investieren.

Hinzu kommt, dass Facebook Anzeigen für Stories immer weiter ausbaut. Pinterest Anzeigen sind gestartet und auch TikTok wird immer aktiver. Damit hat Snapchat diverse Wettbewerber, wenn es um Story oder Vertical Video Ads geht.

Snapchat hat mit Stories die Social Media Welt auf den Kopf gestellt und viellicht gelingt es Even Spiegel ein weiteres Mal.

Statistiken und Nutzerzahlen von anderen sozialen Netzwerken:

zu den Instagram Statistiken 2020

zu den Pinterest Statistiken 2020

zu den Twitter Statistiken 2020

zu den YouTube Statistiken 2020


FlipboardFuturebiz auf Flipboard folgen

36 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.