Facebook Branded Content Best Practice mit Tasty & Malibu.

Facebook Branded Content Best Practice: Tasty und Malibu zeigen wie es geht.

Die Einsatzmöglichkeiten von Facebook Branded Content sind vielfältig. Oftmals steht Branded Content bei Marken und Unternehmen aber noch nicht auf der Agenda. Was alles möglich ist und wie Marken von Branded Content profitieren können, zeigt die Zusammenarbeit von Tasty und Malibu. Für mich ist es ein Best Practice Case, der zeigt, wie eine moderne und kanalübergreifende Content Distribution auf Facebook aussehen sollte.

Tasty ist eine Branded Content Macht

Über Tasty an sich braucht man in 2017 nicht mehr viel zu erzählen. Die Videoformate sind so erfolgreich, dass sie von einer Vielzahl von Unternehmen adaptiert werden. „Lass uns mal ein Video im Tasty Style machen.“ Unternehmen können das machen und die Ergebnisse können häufig auch überzeugen, aber Tasty spielt in einer anderen Liga. Das ist auch der Grund dafür, warum Facebook Branded Content von Tasty so attraktiv ist.

Facebook Branded Content Best Practice - Tasty und Malibu Facebook Branded Content Best Practice - Tasty Pinterest

Tasty produziert die Inhalte und nennt die Branded Content Partner auf Facebook. Das war es aber noch nicht. Tasty verfolgt auf Facebook mehrere Ansätze, die auf eine zusätzliche Verbreitung der erstellten Inhalte einzahlen. So ist es üblich, dass in Kommentaren der Link zum Rezept auf Pinterest geteilt wird. Dann gibt es noch das komplette Rezept auf Buzzfeed, welches ebenfalls als Link in einem Kommentar geteilt wird.

Auf Buzzfeed findet man dann das eingebette Instagram Video, welches zusätzlich mit einem Link zum Malibu Shop veröffentlicht wurde.

Die Kampagne mit Tasty besteht somit aus folgenden Elementen:

– Facebook Branded Content Video mit Link zum Malibu Shop
– Zusätzliche Kommentare mit Verweisen zum Rezept auf Pinterest und Buzzfeed
– Instagram Video mit Link zum Malibu Shop

Das Video hat auf Facebook 6,6 Mio. Videoaufrufe und 66.000 Shares generiert.

Branded Content mit Snapchat Promotion

Das war es aber noch nicht. Malibu hat parallel eine Kampagne auf Snapchat gestartet. Mit dem Format Snap to Unlock können sich Nutzer zusätzliche Inhalte auf Snapchat freischalten. Was macht Tasty? Der Snapchat Code wird in das Facebook und Instagram Video integriert. Zwar nur kurz am Ende, aber bei den Zahlen von Tasty, wird sich die Einblendung gelohnt haben.

Facebook Branded Content Best Practice - Tasty Promotion Snap to unlock

Fazit: Befasst euch mit Branded Content

Tasty ist sicher ein extremes Beispiel. Der Case soll aber aufzeigen, wie attraktiv Branded Content sein kann und welche Vorteile „neue“ Publisher bei einer Zusammenarbeit bieten können.

Wer mehr über Facebook Branded Content erfahren möchte, kann sich unseren Artitkel zu Refinery29 ansehen, die ebenfalls regelmäßig mit Marken zusammenarbeiten und Branded Content erstellen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. alkohol zu promoten ist halt etwas special da die plattformen voller kinder und jugentlicher sind – weiss net was da innovativ ist, mailbu kann einfach net werben via facebookads, so nimmt man einfach die influencer dazu her ….

    Fail futurebiz

Deine Meinung?