Instagram Social Media

Personalisierte Instagram Link-Sticker: Alle Accounts können personalisierte Links in Stories teilen

[Der Artikel „Alle Accounts können personalisierte Links in Stories teilenwurde am 03. Dezember aktualisiert und um die Personalisierung der Link-Sticker erweitert.]

Instagram erweitert die Verwendung des Link-Stickers auf alle Accounts. Es gibt somit keine Vorraussetzungen mehr um den Link-Sticker in Instagram Stories zu verwenden. Des Weiteren können jetzt auch alle Accounts den Link-Sticker personalisieren und mit individuellen Texten oder Call-to-Actions versehen.

Damit habe ich nicht wirklich gerechnet. Jahrelang konnten nur verifizierte Instagram Accounts und Accounts mit mehr als 10.000 Followern Links innerhalb von Stories platzieren. Die Einführung des Link-Stickers hat daran auch vorerst nichts geändert. Bis jetzt.

Im Instagram Blog wurde nun bekanntgegeben, dass es keine Beschränkungen mehr für Links in Stories gibt. Alle Accounts können Links nutzen und diese über den Link-Sticker zu ihren Stories hinzufügen.

Links-Instagram-Stories-Sticker-teilen

Als Begründung nennt Instagram viel Feedback aus der Community. In dem Fall muss es sehr sehr viel Feedback gewesen, denn der frühere Swipe-Up und jetzige Link-Sticker sind immer ein Thema gewesen.

Instagram weiß natürlich, was jetzt passieren wird und fügt in die Ankündigung auch gleich den Punkt „Keep Instagram Safe“ ein. Spam- und Fake-Accounts sind weiterhin ein großes Problem und all diese Accounts können nun theoretisch auch Links teilen.

Generell ist es eine deutliche Verbesserung, denn warum nur verifizierte Accounts Links teilen konnten, hat sich mir noch nie so richtig erschlossen. Zumindest in den letzten Jahren nicht mehr. Dennoch muss man nun natürlich noch etwas genauer darauf aufpassen, auf welche Link-Sticker man geht.

Aber auch hier hat Instagram eine Optimierung in der Hinterhand.

Instagram ermöglicht auch die Personalisierung der Instagram Stories Link-Sticker. Eine wichtige Verbesserung, denn nicht alle Links führen zu YouTube oder Twitter und Nutzer*innen wissen oft nicht, was sie auf der Webseite wirklich erwartet.

Instagram-Link-Sticker-Personalisieren-Stories.png

Die Personalisierung der Link-Sticker steht jetzt allen Accounts zur Verfügung. Um einen Link-Text zu personaliseren, muss einfach ein Link-Sticker in der Story platziert werden. Unter dem Feld der URL findet man nun einen weiteren Unterpunkt. Bei Sticker-Text kann der Text eingeben werden und wird auf den Link-Sticker übertragen.

Beim Personalisieren des Stickers können Unternehmen jetzt natürlich auch kreativ werden und Call-to-Actions einbauen. Hier gibt es sehr viele Möglichkeiten. Durch die Option den Text des Link-Stickers anzupassen, wurde die Funktion deutlich aufgewertet. Wie immer sollte man es nicht übertreiben, aber für CTAs, Kampagnenseiten und spezielle Landing Pages ist eine personalisierter Text ein großer Vorteil, den man auch definitiv für sich nutzen sollte.

Früher oder später (besser früher) muss und wird Instagram eine Domain-Verifizierung analog zu Facebook einführen. Die Verifizierung wird nötig sein, damit mit den eigenen URLs nichts unschönes angestellt werden und diese nicht ungewollt bearbeitet werden können.

Was wird jetzt passieren?

Wir werden definitiv deutlich mehr Link-Sticker in Stories zu sehen bekommen. Verifizierte und Accounts mit mehr als 10.000 Followern sind die Minderheit auf Instagram. Kleinere Accounts können auf die nervigen Link in Bio-Hinweise in ihren Stories verzichten und direkt den Sticker verwenden.

Hiervon werden auch viele Accounts profitieren, die zwar theoretisch verifiziert sein sollten, es aber nicht sind. Die Aufhebung der Restriktionen ist zu begrüßen, aber wie immer gilt, man muss den Link-Sticker richtig und nicht inflationär einsetzen. Niemand braucht Stories, die mit Link-Stickern zugeballert sind. Wenn ihr bis jetzt keine Links teilen konntet, dann freut euch, setzt den Sticker aber mit Bedacht und richtig ein.

Und wie immer gilt, die Funktion zum Teilen von Links in Stories wird ausgerollt. Habt also etwas Geduld, viel braucht ihr nicht mehr. 😉

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hi Jan, vielen Dank für Deinen Beitrag. Die Funktion wird aber noch ausgerollt? Bei mir sind statt des Link Buttons noch „Umfragen“. Viele Grüße Gerd

  2. Ich finde die Neuerung hervorragend, habe ich mich doch oft geärgert. Ich bin Social Media Managerin einer Behörde und nutze den Link-Sticker in Zukunft gerne, um unsere Pressemitteilungen zu verlinken!

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.