Instagram Live - So funktioniert Livestreaming auf Instagram. - Futurebiz.de

Instagram Live – So funktioniert Livestreaming auf Instagram.

Instagram Live ist in Deutschland angekommen. Nach mehreren Updates für Instagram Stories, wurde Instagram Live offiziell im November 2016 angekündigt. Damit legt Instagram weiter nach und entwickelt sich immer weiter in Richtung Videoplattform. Wie funktioniert Instagram Live und wie ist es mit Instagram Stories verknüpft.

Wie funktioniert Instagram Live?

Nach einer Testphase von knapp zwei Monaten steht Instagram Live mittlerweile allen Nutzern und Unternehmen in Deutschland zur Verfügung (Ausnahmen sind Accounts, die erst kürzlich erstellt wurden). Instagram Live ist in Instagram Stories integriert, aber immer ein eigenständiges Format. Da Instagram Stories bereits von über 150 Mio. Menschen verwendet werden, könnte sich auch das Live-Format zu einem interessanten Feature für Unternehmen entwickeln.

Anfangs hat Instagram  sein Live-Feature für Instagram Stories mit ausgewählten Profilen getestet. Eine typische Vorgehensweise von Instagram (oder besser Facebook).

instagram live beispiel - johnny-orlando

Das hat sich mittlerweile geändert und Instagram Live ist in Deutschland verfügbar. Einige werden sagen endlich. Es gibt aber auch andere Stimmen, die von einer Verwässerung des ursprünglichen Instagram sprechen. Wenn wir uns aber den Erfolg von Instagram Stories ansehen, dann ist die Instagram Live Offensive der nächste Schritt.

Instagram Live ist Bestandteil von Instagram Stories

Instagram investiert viel in Stories. So werden Live Videos nicht im Feed ausgespielt, sondern ist mit Instagram Stories verknüpft. So erhält der Instagram Stories Bereich noch mehr Aufmerksamkeit und Instagram versucht, Live Videos als festen Bestandteil neben Stories zu etablieren.

Instagram Live - Instagram Live Video starten

Instagram Live Videos werden zwar im gleichen Bereich wie Stories ausgespielt, es handelt sich aber immer um ein eigenständiges Format. Eine Instagram Story kann nicht mit einem Instagram Live Video kombiniert werden. Dennoch spielen Stories für die Kommunikation von Instagram Live Videos eine durchaus wichtige Rolle.

Wie bei allen Live-Formaten sollten man sich als Unternehmen (oder Influencer) nicht darauf verlassen, dass die eigenen Follower einen Push-Benachrichtigung erhalten. Instagram spricht selbst nur von der Möglichkeit, dass einige Follower über das Instagram Live Video informiert werden können. Hier werden wir die gleiche Entwicklung wie auf Facebook beobachten können. Je mehr Menschen Instagram Live verwenden, umso weniger Benachrichtigungen wird Instagram pro Account verschicken. Schon jetzt gibt es relativ viele negative Stimmen zu den Instagram Live Benachrichtigungen. Das liegt nicht an den Live Videos an sich, sondern an weiteren Notifications die Nutzer auf ihrem Smartphone ohne unmittelbare Zustimmung erhalten.

Es wird aber auch Fälle geben, bei denen sich Nutzer darüber freuen, wenn ein Instagram Account „live geht“. Speziell für Instagram Influencer mit einer engen Bindung zu der eigenen Community können von Instagram Live profitieren. Aber auch Influencer müssen sich erst mal an das neue Format gewöhnen. Es ist schon ein Unterschied, ob man Fotos, Videos und Stories vorproduziert, oder via Instagram Live direkt mit seinen Followern spricht.

Verbreitung und Kommunikation von Instagram Live

Auf die Benachrichtigungen sollten sich Unternehmen und Influencer also nicht ausschließlich verlassen. Wer Instagram Live testen möchte, sollte einfach einmal ein Live Video starten und die ersten Reaktionen abwarten  und das Gefühl ausprobieren. Wird ein Live Video aber ausführlicher geplant und es ist beispielsweise an einen Event gekoppelt, dann sollte der Livestream im Vorfeld kommuniziert werden. Sei es auf Instagram selbst, in Instagram Stories, oder in anderen Kanälen wie Twitter.

Was aktuell noch nicht möglich ist, ist das Planen von Instagram Live Videos. Auf Facebook besteht die Option und Nutzer können Benachrichtigungen für das anstehende Facebook Live Video aktiv abonnieren. Ob das auch auf Instagram möglich sein wird? So ganz glaube ich daran nicht. Zwar sind beides Live Formate, aber Instagram Live wird über das eigene Smartphone übertragen. Die Optionen der Facebook Live API gibt es nicht und in meinen Augen würden sie auch nicht zu Instagram Live passen.

Möchte man also möglichst viele Follower mit seinem Instagram Live Video erreichen, ist neben der Kommunikation der Zeitpunkt entscheidend. Wann sind meine Follower online? Wie lange soll der Livestream gehen? Je nachdem wann der Livestream gestartet wird und wie lange die Laufzeit ist, entwickeln sich auch die Zuschauerzahlen. Wählt man die falsche Uhrzeit und ist nur eine kurze Zeit „live“, haben immer weniger Follower die Möglichkeit das Live Video zu verfolgen. Natürlich kann man es nicht allen Followern recht machen. Speziell Unternehmensprofile mit Followern aus unterschiedlichen Zeitzonen können dies kaum erfüllen.

Instagram Live - Beispiel Instagram Live Instagram Live - Beispiele für Instagram Live Videos Instagram live videos werden nach Beendigung gelöscht

Ist Instagram Live etwas für Unternehmen?

Instagram Live geht noch einen Schritt weiter als es Instagram und Snapchat Stories machen. Sobald der Livestream beendet ist, verschwinden auch die gesendeten Inhalte. Instagram Live ist nur während der Übertragung verfügbar. Das Video wird nicht wie auf Facebook gespeichert. Es verschwindet einfach.

Die Einsatzmöglichkeiten sind durchaus vielfältig und Live Formate bieten für Unternehmen nochmals vollkommen neue Möglichkeiten für den Dialog. Für alle Live Formate gilt, wie passt es zur Sprache eines Unternehmens? Welche Inhalte eignen sich für Instagram Live? Wie müssen diese Inhalte verpackt werden, um bei den eigenen Followern Interaktionen zu generieren? Wie soll die Diskussion aussehen und in welche Richtung möchte ich sie vielleicht lenken? Möchte ich einen Host einsetzen?

Spontanität ist bei Live wichtig, aber Unternehmen sollten dennoch einen Plan haben und nicht willkürlich Livestreams starten.

Wie Stories können Nutzer Live Videos über den Explore-Tab entdecken. So besteht für Unternehmen also eine weitere Möglichkeit, um neue Nutzer auf die eigenen Instagram Aktivitäten aufmerksam zu machen.

Interaktionen mit Instagram Live Videos

Live Videos auf Instagram können auch direkt kommentiert werden. Geht ein Account Live, werden neben der Anzahl der Zuschauer, auch eingehende Kommentare angezeigt. Instagram weißt daraufhin, dass die gleichen Filter und Einstellungen wie bei regulären Inhalten (Fotos und Videos) greifen. Werden Wörter blockiert, so erscheinen diese Kommentare auch nicht bei Instagram Live.

instagram-live-videos-aufnehmen kommentare-und-interaktionen-bei-instagram-live-videos

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Kommentare komplett zu deaktivieren. Neben Kommentaren können Follower auch Likes vergeben, Wie bei Facebook und Periscope können Herzen unbegrenzt vergeben werden.

Da bei Livestreams Kommentare oft in einer schnellen Geschwindigkeit einlaufen, besteht die Möglichkeit Kommentare zu fixieren. Wurde beispielsweise eine Frage gestellt, kann diese oben gehalten und ausführlich beantwortet werden. Von Fall zu Fall ist das ein hilfreiches Feature, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf ein bestimmtes Thema zu lenken.

Instagram Live Videos speichern

Das Instagram Live Video wurde übertragen und es wurden viele Interaktionen und Kommentare durch die Instagram Community generiert. Für Unternehmen und Influencer ist es häufig hilfreich, wenn man sich das Live Video auch nach Ablauf der Übertragung nochmals ansehen kann. Aus diesem Grund hat Instagram auch eine Funktion zum Speichern von Live Videos integriert. Am Ende der Übertragung findet ihr neben der Übersicht der Zuschauer, auch eine Option das Instagram Live Video abzuspeichern.

Instagram Live Videos speichern

Jetzt kann das Video analysiert und die Erkenntnisse für die Optimierung weiterer Live Videos eingesetzt werden. Weitere Optionen wären die Erstellung eines Best Of Videos, oder die Erstellung mehrerer Kurzvideos für Instagram und Facebook.

Unterschiede zu Facebook Live

Live Videos sind in Stories nur für den Zeitraum der Übertragung sichtbar. Auf Facebook können wir uns Live Videos auch nach Beendigung des Streams ansehen. Instagram geht einen anderen Weg und ich glaube, dass es der richtige ist. Eine einfache Kopie von Facebook Live ist nicht sinnvoll. Da das Video direkt nach der Übertragung verschwindet, werden voraussichtlich mehr Menschen Instagram noch häufiger aufrufen.

Neben Stories und dem Feed gibt es somit einen weiteren Grund dafür, Instagram länger und noch öfter zu nutzen. Zumindest wünscht sich das Instagram. 🙂

Fazit

Es ist noch früh um Instagram Live Videos  zu bewerten. Wenn wir uns aber die Entwicklung von Stories und von Facebook Live ansehen, wird sich das Format mit großer Wahrscheinlichkeit durchsetzen. In meinen Augen hat Instagram Live nicht unmittelbar etwas mit einem weiteren „Angriff“ auf Snapchat zu tun. Periscope Twitter, Live.ly und andere Streaming Apps müssen sich wahrscheinlich mehr Gedanken machen.

Auch reichweitenstarke Instagrammer bekommen mit Live ein neues Format an die Hand, welches eine noch engere Bindung zu den eigenen Followern ermöglicht. Fraglich ist, wie Influencer  Livestreams einsetzen werden. YouTubern wird es voraussichtlich leichter fallen „live zu gehen“ als Instagrammern, die viel Wert auf eine hohe Ästhetik und Bildqualität legen.

Dennoch werden Influencer Instagram Live deutlich schneller in ihr Repertoire als Unternehmen aufnehmen. Unternehmen sollten sich hier auch nicht unter Druck setzen und sich gezwungen fühlen Live Videos zu veröffentlichen, nur weil es möglich ist. Man sollte sich die Funktion ansehen und die eigenen Einsatzmöglichkeiten bewerten.

Interessant wird auch zu beobachten sein, wie sich Instagram Stories mit Instagram Live verstehen werden. Live Videos werden vor Instagram Stories angezeigt. Folgen Nutzer beispielsweise mehreren Accounts, die regelmäßig Live Videos produzieren, rutschen die restlichen Instagram Stories immer ein paar Plätze nach hinten. Ob diese Fälle häufig eintreten werden, wird sich noch zeigen. Aber da Live an der gleichen Stelle wie Stories präsentiert wird, könnte hier ein kleiner interner Zweikampf entstehen.

Die Art und Weise wie Instagram sich in 2016 verändert hat, ist beeindruckend. Zuerst wurden Videos im Feed etabliert, dann kamen Stories dazu und jetzt noch Instagram Live. Obwohl Fotos noch das dominierende Format sind, ist Instagram mittlerweile weit mehr als eine Foto-App. Instagram Live passt perfekt zu der Aussage von Mark Zuckerberg: „Putting video first.“ und wir werden noch viel von dem neuen Format zu sehen bekommen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Geht Live (wenn nicht jetzt, wann dann). Wie lange bleibt die hohe Sichtbarkeit von Instagram Live noch bestehen? - Futurebiz.de

  2. Pingback: Wie Unternehmen Instagram Stories einsetzen sollten

  3. Pingback: Update für Instagram Direct. Links auf Instagram via Direktnachrichten verschicken. - Futurebiz.de

  4. Pingback: Live Streaming Zweikampf: YouTube Live vs. Facebook Live - Futurebiz.de

  5. Pingback: Der Social Media Newsletter von heute (23.11.2016) - floriankohl.de

Deine Meinung?