Facebook Social Media

Facebook Statistiken für aktives Community Management: Welchen Effekt haben Kommentare auf Interaktionen

Das Interagieren mit Kommentaren, die Beantwortung von Fragen unter Beiträgen, oder die Förderung von Dialog hat sich schon immer positiv auf die Interaktionen von Social Media Posts ausgewirkt. Das gilt für beispielsweise Facebook Seiten, private Facebook Profile und besonders für Facebook Gruppen.

Aktives Community Management hat sich schon immer ausgezahlt

Community Management verfolgt nicht primär das Ziel Interaktionen zu steigern. Beim Management von Communitys geht es um Moderation, die Beantwortung von Fragen und einfach darum, für die Community da zu sein.

Aus der Sicht von Marken und Unternehmen hat sich dieser Blickwinkel, aber natürlich etwas verändert Einmal ist das Thema Service dazugekommen und auch das Thema Interaktion.

Auch in 2020 kann man noch getrost sagen, dass viele Unternehmen weder beim Service, beim klassischen Community Management, noch bei der Förderung von Interaktionen besonders aktiv sind.

Aber was bringt Community Management einem Unternehmen überhaupt?

Oftmals kommt die Frage, was bringt meinem Unternehmen aktives Community Management. Bezogen auf den Kundenservice kann man die Frage beantworten, in dem man beispielsweise analysiert, wie viele Kundenanfragen über soziale Netzwerke beantwortet werden, welcher Aufwand dahinter steht und wie sich dies in Relation zu anderen Service-Kanäle verhält.

Die Interaktionen und Reaktionen auf Facebook Kommentare können selbstverständlich auch ausgewertet werden. Was bisher aber gefehlt hat, ist eine Einordnung, welchen Effekt die eigenen Kommentare und Interaktionen mit Kommentaren bringen.

Facebook Statistiken für den Effekt von eigenen Facebook Kommentaren

Facebook hat nun eine neue Funktion für Kommentare vorgestellt, die sich genau diesem Punkt annimmt. Ähnlich wie bei erfolgreichen organischen Inhalten, erhalten Facebook Administratorinnen eine Benachrichtigung darüber, welchen Effekt die eigenen Interaktionen haben. Die neuen Statistiken zu Facebook Kommentaren sind hilfreich. Sie leisten auch Überzeugungsarbeit, wenn es um den Mehrwert und den Effekt vom aktivem Community Management geht.

Die Statistik gibt beispielsweise an, zu wie vielen weiteren Reaktionen das eigene Kommentarverhalten auf Facebook geführt hat. Zusätzlich gibt es noch inhaltliche Anmerkungen von Facebook. Beispielsweise dazu, dass eigene Kommentare die Verbindung zur eigenen Community stärken (was für eine Überraschung). In den Screenshots von Matt Navarra könnt ihr die Benachrichtigung sehen.

Welchen Effekt hat aktives Community Management auf Facebook? via Matt Navarra

In dem Beispiel geht es um eine Facebook Gruppe. Das ist auch nicht verwunderlich, das Gruppen ein zentrales Element für die Zukunft von Facebook darstellen.

Die Statistiken heben einmal den Mehrwert von gutem Community Management hervor und dienen gleichzeitig auch als Motivation. Wenn die eigenen Reaktionen einen positiven Effekt haben und man dies im Unternehmen auch mit Zahlen belegen kann, steigert sich hoffentlich der Stellenwert für CMs und Moderatorinnen weiter.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Blogger in charge at Futurebiz. Speaker, author and senior digital & social media consultant at the BRANDPUNKT agency. Jan Firsching advises brands and companies on the development and implementation of digital and social media strategies.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.