Mehr Messenger als Instagram - Warum Snapchat einen anderen Weg als Facebook & Instagram geht. - Futurebiz.de

Mehr Messenger als Instagram – Warum Snapchat einen anderen Weg als Facebook & Instagram geht.

Der zweite Quartalsbericht von Snap Inc. steht kurz bevor und wenige Prognosen gehen in eine positive Richtung. Was ist aber, wenn Snapchat sich nicht so entwickeln möchte wie viele es erwarten? Was ist, wenn Snapchat nie das Ziel verfolgt hat, dass nächste Facebook zu sein?

Bei den Nutzerzahlen wird Snapchat keine riesigen Sprünge machen. Ein Vergleich zu Facebook und Instagram ist für Snapchat nicht realistisch und soll es wahrscheinlich auch nicht sein.

Snapchat Nutzer mit enorm hoher Aktivität…auch in 2017

166 Mio. Menschen nutzen Snapchat täglich. Natürlich ist die Zahl niedriger als von Facebook und Instagram. Snapchat hat aber nach wie vor eine seine sehr aktive und treue Nutzerschaft. Wie viele Apps werden jeden Tag 18x geöffnet? Nicht viele. In wie vielen Apps verbringen Nutzer über 32 Minuten pro Tag? Noch weniger.

Snapchat Statistiken und offizielle Nutzerzahlen 2017

Hinzu kommt, dass 60 % der Nutzer täglich Inhalte erstellen. So lange diese Zahlen nicht einbrechen, kann von einem Ende von Snapchat aktuell nicht die Rede sein.

Was wir bei Snapchat auch in 2017 nicht vergessen dürfen, ist die angesprochene Zielgruppe. Zwar ist Snapchat „älter“ geworden, aber Facebook richtet sich an eine viel breitere Zielgruppe als Snapchat. Auch Instagram hat einen höheren Altersdurchschnitt. Das kann man jetzt als eine Schwäche von Snapchat sehen oder aber auch als eine Stärke. Wer Millenials erreichen möchte, für den ist Snapchat relevant.

Laut eigenen Angaben soll es 5 Mio. aktive Snapchat Nutzer in Deutschland geben. Sprich 5 Mio. Menschen nutzen Snapchat in Deutschland jeden Tag. Das ist nicht relevant?

Auf Seeking Alpha gibt es einen lesenswerten Artikel zur Entwicklung von Snapchat, welcher sich genau mit diesem Ansatz befasst (mit Registrierung). Was in dem Artikel nicht aufgegriffen wird, sind die Unterschiede in der Nutzung. Durch die Forcierung von Instagram Stories hat sich auch der Einsatz von Direktnachrichten gesteigert. Snapchat ist aber deutlich mehr Messenger als Instagram. Auch das trägt zu der hohen täglichen Nutzung und der hohen Verweildauer von Snapchat bei.

Eine App, in der täglich über 3 Mrd. Inhalte von „nur“ 166 Mio. Menschen erstellt werden ist relevant. Ein Großteil der Inhalte wird privat im Chat verschickt und Nutzern geht es nicht darum, möglichst viele Views für ihre Stories zu erzielen. Bei Influencern sieht es anders aus, aber Nova Lana Love setzt beispielsweise weiterhin auf Snapchat und erzielt 100.000 Views für ihre Stories. Somit ist Snapchat vielleicht nicht mehr für alle Influencerinnen relevant, aber für bestimmte definitiv.

Ob ein Unternehmensprofil auf Snapchat relevant ist, ist eine andere Frage. Die Werbemöglichkeiten sind es für mich. Unabhängig von den Ergebnissen vom 10. August.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?