7 Schritte für eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne.

Diese Schritte benötigt es für eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne

Vielen Marketern ist oft noch unklar wie man eine erfolgreiche Content Marketing Kampagne durchführt. Oftmals fehlt es an der mangelnden Erfahrung, oder auch der fehlenden Technik die eine Durchführung erleichtern kann. Auch wir haben die tägliche Herausforderung unsere Kampagnen möglichst erfolgreich und effektiv umzusetzen.

Durch die tägliche Arbeit mit Content Marketing fällt es natürlich etwas einfacher sich nach einer gewissen Zeit einen Ablauf aufzubauen. Durch einige bereits durchgeführte Kampagnen haben wir für uns die 7 wichtigsten Schritte zusammengefasst. Natürlich kann man eine Kampagne nicht verallgemeinern, doch wir versuchen diesem Muster so oft es geht zu folgen. Hier sind also unsere 7 Schritte zum Erfolg im Content Marketing:

1. Identifizieren Sie Ihre Buyer Personas

Sicherlich ist dieser Schritt für Sie nichts neues, doch für jede Kampagne müssen auch diese Faktoren neu festgelegt werden. Dabei geht es darum die folgenden Informationen zu erhalten:

– Demografie
– Die Werte, die diese Personen schätzen
– Die täglichen Herausforderungen, die diese Personen sich stellen müssen
– Wie lösen Sie diese Probleme und Herausforderungen mit Ihrem Produkt?
– Welche Hindernisse müssen Sie überbrücken, um Kunden von sich zu überzeugen?
– Was sind die üblichen Bedenken von Interessenten, bevor diese sich zum Kauf entscheiden?

Content Marketing Kampagne - Buyer Personas

Diese Informationen werden Ihnen helfen einen besseren Einblick in Ihre Buyer Personas zu erhalten und auch die Inhalte der Kampagne dementsprechend zu gestalten. Die Personas sollten soweit entwickelt werden, dass Sie sich diese Person im echten Leben gut vorstellen können. Nur so wissen wir auch welche Inhalte passend sind und was für Themen wir auswählen können. Die Erstellung einer Buyer Persona benötigt sicherlich erst einmal Zeit, doch lohnt sich sobald man sich einmal für den Einsatz von Content Marketing entschieden hat. Das Beispiel unserer Persona Marketing Mary beschreibt sehr schön welche Informationen für das Content Marketing sehr hilfreich sind.

2. Legen Sie Ihre Ziele fest

Hierbei geht es darum sich ein ganz klares Ziel für Ihre Kampagne zu setzen. Oftmals haben Unternehmen nur schwammige Zielsetzungen, wie: „Ich möchte unsere Bekanntheit steigern und mehr Aufmerksamkeit erzeugen.“ Doch diese Formulierungen werden Ihnen leider nicht weiterhelfen. Um nach der Kampagne einen Erfolg zu messen, müssen auch Ihre Ziele vorher klar definiert werden. Eine Beispielformulierung wäre hierfür: „Wir möchten X neue Leads generieren, die von diesem Produkt innerhalb dieser Zeit gewonnen werden.“

Auch wir müssen unsere Ziele klar festlegen und haben für eine damalige Kampagne zur Einführung von dem Social Inbox Tool, folgende Zielsetzungen verwendet:

  1. Wir möchten bis zum 30. Juni 2013 5.000 neue Leads (Kontakte) gewinnen, die in Social Media Marketing interessiert sind.
  2. Außerdem möchten wir bis zum 30. Juni 2013 unser Ranking für das Keyword „Social Monitoring“ von Platz 5 auf 2 bei Google erhöhen.

Sobald diese Ziele einmal festgelegt sind wird es deutlich einfacher weitere Schritte zu durchlaufen. Außerdem helfen Zielsetzungen dabei immer wieder zum wesentlichen zurück zu kommen und eine Kampagne zu strukturieren. Gerade wenn mehrere Leute an der Kampagne arbeiten kommt es oft zu neuen Ideen und Vorschlägen. So kann man jedoch dafür sorgen, dass jede neue Idee mit dem Grundzielen abgeglichen werden kann.

3. Wählen Sie Keywords aus und optimieren Sie Ihre Kampagne für Google

Natürlich möchten Sie nicht nur Leads aus Ihrer Kampagne gewinnen, denn schließlich hilft Content auch beim Google Ranking. Damit dies aber auch dementsprechend erfolgreich ist müssen Sie Ihre Überschriften und Texte danach optimieren. Hierbei geht es nicht darum die Inhalte mit diesen Keywords voll zu stopfen, denn das würde eher zum Gegenteil Ihrer Ziele führen. Ein Leser sollte niemals merken, dass der Text für Ihre Keywords optimiert ist, denn dann wird auch Google nicht misstrauisch. Wir haben uns mit der Optimierung in diesem Artikel noch einmal näher beschäftigt und beschreiben die wichtigsten Punkte:

– Suchbegriffe in Artikeln nutzen
– Titel und URL optimieren
– SEO-freundliche Links und Anchor Texte
– Social Search Optimierung
– Mobile Optimierung

4. Erstellen Sie eine Tracking URL

Sobald Sie alle Teile Ihrer Kampagne zusammen haben geht es darum diese dementsprechend zu verfolgen. Das geht nur, wenn Sie Tracking URLs für alle Teile und URLs Ihrer Kampagne einsetzen. So können Sie später messen wie Ihre Kampagne gelaufen ist. Für die Erstellung solcher URLs gibt es verschiedene Anbieter wie: bitly.com oder Google Analytics. 

5. Erstellen Sie Inhalte und Landing Pages

Natürlich ist der wichtigste Part einer Kampagne dessen Inhalte und Landing Pages. Ohne diesen Schritt haben Sie kein wertvolles Angebot, um neue Leads zu generieren. Bei der Erstellung von Inhalten geht es immer darum sich mit der Zielgruppe auseinander zu setzen und dementsprechende Ideen umzusetzen. Die letzte Kampagne an der ich gearbeitet habe hat sich mit SEO Tipps für Marketer beschäftigt. Da wir wissen, dass nicht jeder Marketer ein SEO Profi ist haben wir 7 Videos erstellt, die Schritt für Schritt die Basics erklären. Diese Video Tipp Reihe haben wir zusammen mit einer SEO Agentur entwickelt und zum kostenlosen Download bereitgestellt. Bei der Content Erstellung ist es uns immer sehr wichtig Inhalte zu erstellen, die von nutzen sind und unserer Zielgruppe in alltäglichen Problemen helfen. Ob wir das bei dieser Kampagne geschafft haben können Sie selbst bewerten 😉

Content Marketing Kampagne -Landing Pages

Auch bei der Erstellung von Landing Pages sollten Sie Ihr SEO berücksichtigen und die dementsprechenden Überschriften, Texte und Meta Descriptions optimieren. Denken Sie auch daran Social Sharing Möglichkeiten bereitzustellen, so dass sich Ihr Inhalt womöglich viral verbreiten kann.

6. Wählen Sie die richtigen Kanäle zur Promotion aus

Jetzt haben wir schon reichlich viel Zeit in unsere Kampagne gesteckt und möchten diese endlich veröffentlichen. Eine Grundsatzregel bei uns ist: 

Das ist oftmals leichter gesagt als getan, doch wichtig um die dementsprechenden Erfolge zu erzielen. Solch eine Kampagne verbreitet sich leider nicht immer von selbst und benötigt viel Unterstützung Ihrerseits. Es gibt nicht nur eine Art Inhalte zu streuen und unter die Leute zu bekommen. Hier sind ein paar Distributionswege:

Email                         

Überlegen Sie sich für wen dieser Inhalt relevant ist und segmentieren Sie Ihre Kontaktdatenbank dementsprechend. An diese Kontakte können Sie nun Emails verschicken, die den entsprechenden Content bewerben und auf die Landing Page führen. Oftmals macht es auch Sinn den Inhalt erst nur an ausgewählte Kontakte zu schicken und um Feedback zu bitten. Wenn das Feedback gut ausfällt, können Sie auch das in Ihrer Promotion verwenden.

Blog

Auch ihr Unternehmensblog kann neue Leads generieren und Ihre Kampagne unterstützen. Verfassen Sie je nach Kampagne am besten 2 bis 3 Artikel, die das jeweilige Thema aufgreifen und mit einem entsprechenden Call-to-Action auf Ihre Kampagne verweisen. So können Sie auch Traffic durch diesen Kanal gewinnen. Für unsere oben beschriebene SEO Videoreihe haben wir diesen Call-to-Action erstellt, der unterhalb jedem Blog Artikel zur Landing Page geführt hat.

Content Marketing Kampagne - die richtige Promotion

Content teilen

Um eine Kampagne erfolgreich zu promoten sind manchmal nicht nur 2 Hände gefragt. Ihr ganzes Team sollte dabei helfen die Inhalte auf Social Media Kanälen zu teilen. Wir machen es oftmals so, dass wir eine Email schicken sobald eine Kampagne von uns live geht und darum bitten diese mit dem eigenen Netzwerk zu teilen. Das allein kann schon einen deutlichen Einfluss auf Ihre Reichweite haben.

Paid Distribution

Auch die bezahlte Content Verbreitung kann Ihren Content weiter streuen. Heutzutage gibt es bereits viele Plattformen die sich auf die Content Verbreitung spezialisiert haben. Outbrain, Plista, Facebook, Twitter, Adwords… die Liste ist endlos lang. Investieren Sie hier etwas Geld und streuen Sie Ihre Kampagne, um mehr Leute zu erreichen. Gute Inhalte zu promoten ist immer besser als das eigene Produkt zu bewerben. Gerade die Content Distribution ist ein indirekter Weg, um den Kunden zu erreichen. Diese Werbeform kommt bei vielen Konsumenten besser an und wirkt auch nachhaltiger, als das direkte Push Marketing.

7. Werten Sie Ihre Ergebnisse aus

Zum Schluss einer Kampagnenlaufzeit geht es an die Auswertung. Dabei können Sie natürlich individuelle Tools einsetzen. Wir vertrauen hierbei auf Google Analytics und unserem Kampagnen Tool. Kampagnen Tools finden Sie in vielen Marketing Automation Softwares. Ohne viel Arbeit können Sie hier die einzelnen Teile Ihrer Kampagne hinzufügen und Ergebnisse ablesen.

Content Marketing Kampagne - Auswertung

Kampagnen Tool

Das Kampagnen Tool, welches Sie in fast jeder Marketing Automation Software finden hilft bei der Ordnung, wenn es um die Kampagnen Planung geht. Hier können Sie genau sehen wie die einzelnen Teile Ihrer Kampagne abschneiden und wie viele neue Kontakte Sie schon gewonnen haben. Für Datenfreaks ist die Verwendung im Zusammenhang mit Google Analytics optimal, denn dann können Sie Kampagnen auch vergleichen.

Google Analytics

Durch die Verwendung von Google Analytics können Sie nicht nur den Traffic überblicken, sondern auch Kampagnen vergleichen. Wenn man beide Tools im Einsatz hat kann man eine Content Marketing Kampagne schnell und einfach überblicken. Denken Sie auch daran URL Parameter einzusetzen, falls Sie sich für eine Paid Promotion entscheiden. So können Sie genau sehen wie viel Traffic Sie durch die bezahlte Promotion erhalten haben.

Content Marketing Kampagne - Auswertung Google Analytics

Inken Kuhlmann ist die erste deutsche Marketerin bei HubSpot, einem Marketing Software Unternehmen, in welchem sie das Marketing für die DACH-Region leitet. Inken betreut außerdem den deutschen Blog von HubSpot und beschäftigt sich täglich damit, das Thema Inbound Marketing in Deutschland weiter zu verbreiten.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Inken Kuhlmann ist die erste deutsche Marketerin bei HubSpot, einem Marketing Software Unternehmen, in welchem sie das Marketing für die DACH-Region leitet. Inken betreut außerdem den deutschen Blog von HubSpot und beschäftigt sich täglich damit, das Thema Inbound Marketing in Deutschland weiter zu verbreiten.