"Es gibt mehr als YouTube" - Mehr Interaktionen und Views für Facebook Videos.

„Es gibt mehr als YouTube“ – Mehr Interaktionen und Views für Facebook Videos auf Kosten von YouTube.

Gestern hatten wir bereits darüber berichtet, dass Facebook Videos erstmalig mehr Views als YouTube Videos generiert haben. Die Autoplay Funktion ist der Hauptgrund hierfür, wird häufig aber auch als Schwachstelle bezeichnet und soll die Ergebnisse verzerren. Sicher hat Autoplay einen Effekt, den man kritisch betrachten kann und muss. Socialbakers legt jetzt aber mit weiteren Zahlen nach, die sich nicht auf Views beziehen, sondern auf Interaktionen mit veröffentlichten Videos.

Mehr Views und mehr Interaktionen für Facebook Videos

Facebook Videos erzielen nicht nur mehr Views (Desktop und in den USA), sondern auch wesentlich mehr Interaktionen. Eine wichtige Information für Unternehmen und Community Manager, die ihren Blick nicht nur auf Views richten sollten.

Facebook Videos - Interaktionen auf Facebook im Vergleich zu YouTube, Instagram und Vimeo

Viele Unternehmen betreiben einen YouTube Kanal und versuchen Reichweite/Views über Facebook Seiten aufzubauen. Wer diese Strategie verfolgt, sollte sich jetzt fragen, was ist das Ziel? Möchte ich meine Views nur auf YouTube steigern, oder möchte ich die Verbreitung meines Videos fördern? Wenn es um die Verbreitung geht, sind Facebook Videos im News Feed klar im Vorteil. Sowohl bei den Views und bei den Interaktionen, die zusätzlich zur Verbreitung des Videos beitragen. Die Darstellung von Facebook Videos ist im News Feed wesentlich prominenter als die eines YouTube Videos. Das fällt besonders in den Facebook Mobile Apps auf. Die Vorschau von YouTube Videos ist im Vergleich zu Facebook Videos verschwindend klein und somit nicht das optimale Format, um seine Videos auf Facebook zu verbreiten.

Die positive Entwicklung von Facebook Videos äußert sich in mehr Views UND mehr Interaktionen. Das führt dazu, dass der Anteil von Facebook Videos im News Feed steigt. Während die Zahl von geteilten YouTube Videos konstant bleibt, werden immer mehr Facebook Videos im News Feed geteilt. Somit wird das Format zusätzlich gestärkt und immer mehr Nutzer und Unternehmen erkennen die Vorteile von Facebook Videos.

Anzahl von geteilten Facebook Videos steigt

Facebook Videos - Shares von Facebook, Instagram und YouTube im Vergleich

Für Unternehmen bedeutet das jetzt nicht, dass sie ihre YouTube Kanäle einstellen sollen. Es bedeutet aber, dass Videos für Facebook immer wichtiger werden. Wer in Videos investiert, darf sich nicht mehr ausschließlich auf YouTube verlassen, sondern muss auch Facebook berücksichtigen. Dabei unterscheidet sich nicht nur die Darstellung im News Feed, sondern auch die Art der Videos. Speziell bei Facebook Mobile ist es wichtig, seine Botschaft in kürzeren Videos zu präsentieren, da sich niemand mal schnell in der U-Bahn ein fünf Minuten Video ansehen wird. Johannes Lenz hat zu den Unterschieden von Facebook und YouTube ein lesenswertes Interview mit Michael Praetorius geführt.

Bei den ganzen Zahlen dürfen wir nicht den Effekt von Facebook News Feed Anzeigen vergessen. Für Unternehmen macht es mehr Sinn, ein Facebook Video zu bewerben. Die News Feed Anzeigen führen natürlich auch zu mehr Views und mehr Interaktionen und spielen Facebook in die Karten. Und dann gibt es auch noch Instagram Videos, die Facebook im Bereich von mobilem Videocontent einen weiteren Vorteil bieten. Instagram ist Mobile First und das auch bei Bewegtbild. YouTube ist das nicht, zumindest nicht in der Form wie Instagram.

Für Videos ist die Situation besser den je. YouTuber brechen einen Rekord nach dem anderen und sind die neuen Teenie-Stars, Facebook Videos bieten Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten zur Verbreitung ihrer Inhalte und Instagram und Vine liefern die optimalen Voraussetzungen für mobile Videos.

„Es gibt mehr als Facebook“ ist eine beliebte Aussage, wenn es um soziale Netzwerke geht. „Es gibt mehr als YouTube“ trifft genauso auf Videos zu.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] Auch bei den Shares pro Video holt Facebook kräftig auf. […]

  2. […] Aufrufen stumm abzuspielen. Dies ging gegen Sehgewohnheiten, aber diese Änderung war erfolgreich. Bei Videos hat Facebook eine größere Interaktion als Youtube. In der mobilen App bindet Facebook nutzer, denn Links werden nun im Browser der App dargestellt, […]

  3. […] “Es gibt mehr als YouTube” – Mehr Interaktionen und Views für Facebook Videos auf Kosten von … […]