Facebook Nutzerzahlen April 2011 - Futurebiz.de

Facebook Nutzerzahlen April 2011

Anbei unser regelmäßiger Überblick über die Facebook Nutzerzahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

  • Deutschland: 18,14 Mio. (+ 950.000 seit März 2011)
  • Schweiz: 2,61 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Österreich: 2,5 Mio.

Die Zahlen basieren auf dem Anzeigentool von Facebook selbst und beziehen sich auf aktive Nutzer (Unique) in den letzten 30 Tagen. Die Verteilung der Altersklassen für Deutschland stellt sich derzeit wie folgt dar:


Facebook erfreut sich nicht nur bei den älteren Nutzern immer größerer Beliebtheit, sondern auch bei sehr jungen Nutzern. Laut einer Umfrage, sind zwei von fünf 9 – 12 jährigen bei Facebook. Das Mindestalter von 13 Jahren, wird bei der Anmeldung also oft ignoriert bzw. verfälscht. Dies ist nicht wirklich verwunderlich, da Facebook im Online-Alltag so präsent ist, dass es auch Kinder- und Jugendliche zu Facebook zieht. Stellt sich nur die Frage, was Facebook mit diesen Benutzerkonten macht, bzw. wie diese identifiziert werden sollen.

Diese Zahlen werden SchülerVZ nicht besonders freuen. Wenn die VZ-Netzwerke einen Vorteil gegenüber Facebook haben, dann liegt dieser bei SchülerVZ. Wandert diese Nutzergruppe nun auch noch zu Facebook ab, wird es auch bald für SchülerVZ nicht mehr rosig aus.

Zum Abschluss noch ein Überblick über die Facebook Nutzerzahlen in Europa:

  • UK: 30,2 Mio. (+ 600.000 seit März 2011)
  • Türkei: 27,9 Mio. (+ 500.000 seit März 2011)
  • Frankreich: 21,8 Mio. (+ 200.000 seit März 2011)
  • Italien: 19,2 Mio. (+ 200.000 seit März 2011)
  • Spanien: 13,8 Mio. (+ 400.000 seit März 2011)
  • Polen: 6 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Russland: 4,6 Mio. (+ 200.000 seit März 2011)
  • Niederlande: 4,3 Mio. (+ 200.000 seit März 2011)
  • Schweden: 4, 2 Mio.
  • Belgien: 4,1 Mio.
  • Griechenland: 3,3 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Tschechische Republik: 3,2 Mio.
  • Rumänien: 3,2 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Ungarn: 3,1 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Serbien: 2,8 Mio.
  • Dänemark: 2,7 Mio.
  • Norwegen: 2,6 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Bulgarien: 2,0 Mio.
  • Finnland: 1,9 Mio.
  • Irland: 1,9 Mio.
  • Slowakei: 1,7 Mio. (- 100.000 seit März 2011)
  • Kroatien: 1,4 Mio.
  • Ukraine: 1,4 Mio. (+ 100.000 seit März 2011)
  • Bosnien Herzegowina: 1,0 Mio.
  • Slowenien: 0,6 Mio.
  • Estland: 0,4 Mio.
  • Kasachstan: 0,3 Mio.
  • Lettland: 0,3 Mio.
  • Weißrussland: 0,2 Mio.
  • Luxemburg: 0,2 Mio.

Mit der Slowakei ist diesmal auch wieder ein Land mit dabei, dass Nutzer im Vergleich um Vormonat verloren hat. (Dies Zahlen basieren auf dem Anzeigentool von Facebook selbst)

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare