Facebook Quartalsbericht Q1 2015: "Coole" 936 Mio. täglich aktive Nutzer. 581 Mio. "mobile Only" Nutzer. - Futurebiz.de

Facebook Quartalsbericht Q1 2015: „Coole“ 936 Mio. täglich aktive Nutzer. 581 Mio. „mobile Only“ Nutzer.

Facebook ist ja angeblich seit mindestens zwei Jahren nicht mehr „cool“. Facebook ist aber immerhin noch so cool, dass die täglich aktiven Nutzer seit dem ersten Quartal 2013 um 271 Mio. auf 936 Mio. angestiegen sind. Das belegt der aktuelle Facebook Quartalsbericht für das Q1 2015. Bei den monatlich aktiven Nutzern liegt Facebook mittlerweile bei 1,441 Mrd. Menschen.

http://edge.media-server.com/m/p/3gj7gyv8

Ob „cool“ oder nicht, Facebook wächst auch in 2015 weiter und immer mehr Nutzer verwenden Facebook mobil. Im ersten Quartal 2015 waren es 798 Mio. Menschen. Jeden Monat verwenden 581 Mio. Nutzer Facebook ausschließlich mobil. Zu diesen „Mobile Only“ Nutzern könnte man jetzt noch die 800 Mio. WhatsApp Nutzer, die 600 Mio. Messenger Nutzer und die 300 Mio. Instagram Nutzer addieren.

Besonders die Entwicklung bei der mobilen Nutzung ist interessant. In der Vergangenheit wurden die Facebook Mobile Apps häufig kritisiert. Mittlerweile ist Facebook mit einer Fülle von mobile Apps in den App Stores vertreten. Die Anzahl der „Mobile Only“ Nutzer ist innerhalb von zwei Jahren um 392 Mio. Nutzer angestiegen.

Facebook Quartalsbericht 2015 - Facebook Nutzerzahlen mobile only Nutzer

Was die mobile Nutzung betrifft, hat Facebook nur Konkurrenz aus den eigenen Reihen. WhatsApp hat kürzlich 800 Mio. aktive Nutzer verkündet und liegt damit knapp vor Facebook. Das Potenzial ist aber noch lange nicht ausgeschöpft.

Im Vergleich zum vierten Quartal 2014 sind die Umsätze rückläufig. $ 3,317 Mrd. hat Facebook in 2015 umgesetzt. Ende 2014 waren es $ 3,594 Mrd. Umsatz. Wenn wir uns aber die Entwicklung zum ersten Quartal 2014 ansehen, konnte Facebook seinen Umsatz um über $ 1 Mrd. steigern – ein Plus von 42 %. Der Rückgang liegt auch am hohen Anzeigenvolumen in der Weihnachtszeit und kann auch in 2013 und 2014 beobachtet werden.

Eine enttäuschende Entwicklung ist das also nicht. Vergleichbar wenn der FC Bayern nach zwei Unentschieden in einer tiefen Krise steckt, obwohl er mit 15 Punkten die Tabelle anführt.

Facebook Quartalsbericht 2015 - Facebook Umsatzentwicklung Q1 2015

Mark Zuckerberg bezeichnet die Entwicklung als einen „guten Start in das Jahr 2015.“ Und die Zukunft sieht auch nicht gerade düster aus. Instagram Anzeigen werden in immer mehr Ländern ausgerollt, die Messenger Plattform und Messenger for Business wurden auf der F8 präsentiert und WhatsApp setzt seinen Siegeszug ebenfalls fort. Facebook ist gerüstet für die Zukunft und es spielt keine Rolle, ob es cool ist oder nicht.

Alle weiteren Slides zum aktuellen Quartalsbericht findet ihr in den Facebook Investor Relations.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare