Influencer Marketing - Die Botschaft ist entscheidend.

Influencer Marketing mit Brandnew IO – Die Botschaft ist entscheidend und nicht nur die Follower.

Neben dem Schalten von Anzeigen in sozialen Netzwerken, setzen Unternehmen für die Verbreitung von Inhalten und auf Influencer Marketing-Kampagnen. Aber wie findet ihr die richtigen Influencer für euer Unternehmen und wie sieht eine Zusammenarbeit mit Influencern auf Instagram, YouTube, Pinterest und Co. überhaupt aus? Brandnew IO unterstützt Unternehmen bei der Suche nach Influencern und der Umsetzung von Kampagnen.

Die richtigen Influencer finden

Brandnew IO könnte man als Influencer Suchmaschine bezeichnen. 1.000 Influencer sind bei Brandnew IO registriert und verteilen sich auf Instagram, Facebook, Twitter, YouTube und Facebook. Es geht aber nicht nur um die Suche nach Influencern, sondern vor allem um die Kooperation. Wie bei Blogger Relations steht auch bei Influencer Relations eine authentische Kommunikation im Vordergrund. Authentisch ist in diesem Fall auch nicht abgedroschen, denn die Stärke von vielen Influencern liegt in der persönlichen Beziehung zu ihren Followern. Diese Beziehung ist wesentlich mehr Wert, als der Auftrag von einem Unternehmen. Wenn die vorgegebenen Inhalte und die Aktion die Influencer nicht ansprechen, dann wird sich dies auch in den Fotos, Postings, Videos, Tweets und Artikeln widerspiegeln.

„Influencer übersetzen Markenthemen in ihre Bildsprache und lassen eine Markenbotschaft relevant und interessant werden, im Auge der jeweiligen Followerschaft. Jeder Influencer besetzt andere Themen. Botschaften werden in einer Kampagne nie auf ein und die Selbe Weise zu sehen sein.“

Wie eine Aktion ankommt, hängt stark von den persönlichen Interessen der Influencer ab. Um von Beginn an mit den richtigen Influencern zu kooperieren, bietet Brandnew IO verschiedene Filter an. Hierzu zählen das Land, das bevorzugte soziale Netzwerk und vor allem die Interessen.

Influencer Marketing - Die richtigen Influencer finden mit Brandnew IO

Nicht nur auf die Follower und Abonnenten gucken

Wie bei so vielen Dingen im digitalen und Social Media Marketing gilt auch beim Influencer Marketing bzw. den Influencer Relations: Qualität vor Quantität. Schaut bei den Influencern nicht nur auf die Follower, sondern auf die Person. Natürlich spielt die Reichweite der Influencer eine Rolle, aber die gezielte und richtige Reichweite. Bei Brandnew IO werden deswegen neben den Followerzahlen weitere Statistiken ausgegeben. Einmal die Zahl der veröffentlichen Bilder, die durchschnittliche Anzahl von Kommentaren und Likes (Retweets, Views, usw.) und die durchschnittliche Interaktionsrate. Des Weiteren verfügt jedes Influencer Profil über verschiedene Tags, welche die Interessen aufzeigen.

Influencer Marketing - Kriterine für die Auswahl von Influencern mit Brandnew IO

Florian Weixelbaumer von BrandNew IO fasst es gut zusammen. Influencer Marketing bedeutet nicht, Marketingbotschaften über Influencer raus zu posaunen. Sondern: 

„Man sollte mit Content nicht das tun, was wir vermeiden wollen. Schreien. Brandings und Call to Actions lösen, wenn zu dick aufgetragen, Reaktanz aus. Wir haben Instagrammer mit organisch gewachsenen 230.000 Followern und mehr. Die wissen was sie tun und wie und ob eine Marke zu ihnen passt. Stichwort authentisch sein: Die Follower sind nicht ohne Grund bei Instagram und merken, wenn man Ihnen eine Botschaft aufdrücken will. Also weisen die Influencer ehrlich darauf hin, dass und wenn ein Post gesponsort ist und vor allem warum dieser Post gesponsort ist – weil er aus einem speziellen Grund Relevanz hat.“ – Florian Weixelbaumer, Client Service Director, Brandnew IO

Bei Brandnew IO könnt ihr aber nicht nur nach Influencer suchen, sondern auch gleich eure Kampagnen aufsetzen. Wie viele Posts, Videos, etc. umfasst die Kampagnen? Welche Hashtags und Accounts sollen kommuniziert werden? Das sind natürlich alles Punkte, die im Vorfeld von euch definiert werden müssen. Gleiches gilt für die Visuals. Manchmal empfiehlt es sich aber auch den Influencern etwas mehr Spielraum zu bieten. Sie wissen welche Inhalte bei ihren Followern gut ankommen und auch wie sie angesprochen werden müssen. Die Zusammenarbeit ist entscheidend und nicht das Diktieren von Inhalten.

Eine Interaktionsrate von 5 % bis 10 % sind bei den Influencer Kampagnen von Brandnew IO die Regel. Aber auch nur dann, wenn die Botschaft zu den Followern der Influencer passt, sympathisch vermittelt wird und nicht aufdringlich ist. GANZ WICHTIG! Wir dürfen die bei Influencer Kampagnen nicht in Werbeanzeigen denken. Das ist allgemein bei Instagram keine gute Idee. Mercedes hat gezeigt wie es geht und wie wichtig es ist, die Influencer einfach machen zu lassen. An der Aktion könnten sich auch viele Prominente ein Beispiel nehmen. Was da teilweise für Posts und Fotos veröffentlicht werden, hat mit guten Inhalten nicht viel gemeinsam und authentisch sind sie definitiv nicht. Das ist auch ein weiterer Grund, der für eine Zusammenarbeit mit Influencern spricht. Sie investieren Zeit in die Erstellung ihrer Fotos und Videos. Prominente machen einen schnellen Schnappschuss (wenn überhaupt), oder sie veröffentlichen Pressebilder. Inhalte von Influencern vermitteln einen anderen Charme und hiervon können Unternehmen profitieren.

Auch Asos hat bei seinem Instagram Adventskalender mit Brandnew IO zusammengearbeitet. Wer sich für das Tool interessiert, der kann sich als Unternehmen oder als Influencer registrieren. Weitere Infos findet ihr im Brandnew IO Blog.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?