Facebook kündigt einheitlichen News Feed für alle Nutzer an - Futurebiz.de

Facebook kündigt einheitlichen News Feed für alle Nutzer an

Die Diskussionen um verschiedene Versionen des Facebook News Feeds haben ein Ende. Facebook hat vor einem Jahr eine neue Version des News Feeds groß angekündigt und seit diesem Tag haben Nutzer auf das Rollout gewartet. Es kam aber nicht und jetzt ist endgültig klar, es wird nie kommen. Stattdessen hat Facebook eine neue und optimierte Versionen eines weiteren News Feed Tests offiziell präsentiert und in den nächsten vier Wochen sollen alle Facebook Nutzer in den Genuss des neuen News Feeds kommen.

Der Hauptgrund warum der Rollout des komplett neu gestalteten News Feeds nicht umgesetzt wurde, begründet Facebook mit Problemen bei der Navigation. Ich hatte diese Version relativ zeitig und kann das persönlich nicht bestätigen. Im Gegenteil die Navigation durch die einzelnen Feeds und Listen ging in meinen Augen wesentlich leichter von der Hand. Bei den meisten anderen Nutzern/Testern war das aber anscheinend nicht der Fall.

Die Version die jetzt angekündigt wurde ist eine Kombination aus dem News Feed Test von vor einem Jahr und einer optimierten Navigation und Darstellung der linken Navigationsleiste und der rechten Spalte.

Neuer Facebook News Feed macht Unternehmen und Entwickler glücklich

Ein Problem was wahrscheinlich jeder von euch kennt, ist die unterschiedliche Darstellung von Inhalten in den verschiedenen News Feed Versionen. Fotos sehen mal so und dann mal so aus, Shares werden unterschiedlich dargestellt und Open Graph Meldungen sind ebenfalls nicht identisch. Für mich ist der größte Vorteil bei dem neuen einheitlichen News Feed, dass diese Probleme und Diskussionen jetzt beendet sind. Eine Version für alle Nutzer und alle Seiten. Einheitliche Darstellungen von Beiträgen, Fotos, Shares und App-Inhalten. Unternehmen, Community Manager und Entwickler müssen sich nur noch auf ein Format konzentrieren und müssen sich nicht mehr mit diversen Versionen herumschlagen.

Die „neue neue“ News Feed Version hat für Unternehmen erst mal keine gravierenden Änderungen. Jetzt ist es aber wichtiger denn je, Fotos in der richtigen Größe zu veröffentlichen und Vorschaubilder für Links zu optimieren. Alle Nutzer haben bald größere Fotos und eine prominentere Darstellung von Links in ihren News Feeds. Wer die Voraussetzungen für diese Darstellung nicht erfüllt, der ist klar im Nachteil. Ein Gewinner könnten Facebook Videos sein, die jetzt bei allen Nutzern prominenter präsentiert werden und im Vergleich zur Vorschau von YouTube Videos wesentlich prominenter präsentiert werden.

Mir gefällt die „alte neue“ Version besser. Sie wirkt moderner und passt für mich eher zum Design der verschiedenen Facebook Seiten und den mobile Apps. Das Facebook sich aber gegen das Design entschieden hat, zeigt auch wieder: Nutzerfeedback wird ernst genommen und umgesetzt. Nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern auf die Meinung der Nutzer hören.

Hier ein Überblick der verschiedenen Versionen. In vier Wochen sind wir dann alle vereint. Zumindest bei der stationären Nutzung.

„Alte Neue Version Facebook News Feed“

Alte Neue Version Facebook News Feed

„Test Version neuer News Feed“

Test Neuer Facebook News Feed Test Neuer Facebook News Feed II

„Neuer News Feed“

Neuer Facebook News Feed 2014

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] ich ihn selber noch nicht habe (jammerjammer), kommen die Links zum neuen Facebook-Newsfeed für Profile und Seiten erst ganz zum Schluss. Das haste nun davon, Facebook. Weil ihr ja aber nichts dafür […]