Snapchat nicht mehr nur für Teens. 38 % der 25-34-Jährigen haben Snapchat installiert.

Snapchat nicht mehr nur für Teens. 38 % der 25-34-Jährigen haben Snapchat installiert.

Mit steigenden Nutzerzahlen verändert sich auch die Zusammensetzung der Snapchat Nutzer. Snapchat wird älter. Beziehungsweise werden die Smartphone Nutzer, welche auch Snapchat verwenden älter. Wie comScore ermittelt hat, sind mittlerweile 14 % der US Smartphone Nutzer, welche auch die Snapchat App  installiert haben, älter als 35.

Wer Snapchat also noch als reine Teenie App bezeichnet, der spricht von der Zielgruppe von vor drei Jahren. Natürlich ist Snapchat ein junger Messenger, aber man kann eine eindeutige Tendenz beobachten, die das Ende des reinen „Teenie-Netzwerkes“ einläuten könnte.

Es geht noch weiter. 38 % der analysierten Nutzer, die Snapchat installiert haben , sind bereits mindestens 25 Jahre alt.  Im April 2013 waren es nur 5 %. Ihr seht also, wie schnell sich die Nutzerschaft von Snapchat ändert und das diese Entwicklung sich weiter fortsetzen wird.

Snapchat Nutzerzahlen - Demografische Entwicklungen

Wir haben eine identische Entwicklung bei Facebook und Instagram gesehen. Zwar waren hier die jüngeren Nutzer nie so in der Überhand wie es bei Snapchat der Fall war, aber auch Instagram und vor allem Facebook sind älter geworden. Will ein soziales Netzwerk wachsen, dann muss es auch neue Zielgruppen erreichen. Für Snapchat ist das ein Vorteil. Je mehr unterschiedliche Zielgruppen auf Snapchat erreicht werden können, umso attraktiver wird Snapchat auch für immer mehr Unternehmen.


In einer früheren Version des Artikels war fälschlicherweise von Snapchat Nutzern die Rede und nicht explizit von App Installationen. Snapchat hat ebenfalls vor einiger Zeit offizielle Zahlen zu seinen Nutzern veröffentlicht. Hier ist geht es jetzt wirklich um Nutzer und die Zahlen stammen direkt von Snapchat.

Snapchat Altersverteilung

So groß sind die Unterschiede nicht. Diese Snapchat Zahlen sind auch schon einige Monate alt und wurden im Rahmen der Anzeigenoffensive erstmals öffentlich zur Verfügung gestellt.


Will Snapchat weiter wachsen, müssen neue Zielgruppen angesprochen werden. Diese neuen Zielgruppen werden Einfluss auf Snapchat Anzeigen haben, aber voraussichtlich auch Snapchat Live Stories und Snapchat Discover beeinflussen. Snapchat muss in diesen Bereichen vielfältiger werden, um die Interessen der „älteren“ Nutzer abzudecken. Das Ganze wird dann funktionieren, wenn Snapchat seinen Charme behält. Wenn man sich einmal auf Facebook und Co. umschaut, dann sind Lenses und diverse Filter sicher auch für ältere Zielgruppen interessant. Gleiches gilt für das Format Snapchat Stories, die von ihrer Machart her einzigartig sind. Es ist kein Problem Snapchat Stories auch für ältere Zielgruppen zu erstellen. Was viele Unternehmen und Nutzer abgeschreckt hat, war die Dominanz der Teenager auf Snapchat.

Das wird sich deutlich ändern und aussagen wie „nur Teenager nutzen Snapchat und haben keine Lust auf Erwachsene“ gehören der Vergangenheit an.

comScore hat die Zahlen über seine mobile Metrix ermittelt. Die Ergebnisse beziehen sich auf die Snapchat App Installation  in den USA (in einer früheren Version des Artikels stand Nutzung). In Deutschland werden die jüngeren Nutzer noch stärker dominieren, aber auch hier werden wir zukünftig beobachten können, wie sich die Nutzerschaft verändert und nicht nur Teenager die Vorteile und Einzigartigkeit von Snapchat zu schätzen lernen.

via comScore

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare