Trending: Facebook zieht nach und macht dennoch vieles anders.

Trending, angesagt und viel diskutiert: Facebook zieht nach und macht dennoch vieles anders.

Nach der Einführung der Hashtags war es nur eine Frage der Zeit bis Facebook ebenfalls Trending Topics bzw. angesagte Artikel hervorheben wird. Facebook betont die persönliche Relevanz der Meldungen. Ein großer Unterschied zu Twitter, Google+ und Instagram.

Facebook Trending Topics

Ein weiterer Vorteil ist die Kurzbeschreibung der angesagten Themen. Josh Constantine von TechCrunch hat es gut beschrieben. Auf Twitter weiß man oft nicht was sich hinter einem Trending Topic verbirgt. Speziell wenn man sich nicht nur Themen aus Deutschland anzeigen lässt. Facebook arbeitet nicht mit einzelnen Hashtags und Wortkombinationen, sondern mit Überschriften. Unter den 27 besten Momenten der Golden Globes kann sich jeder sofort etwas vorstellen.  #nashto1mill und #AlwaysTeamB sagt vielen überhaupt nichts. Persönlich nutze ich die verschiedenen Trending Funktionen eher selten.

Auf Twitter, Google und Instagram bevorzuge ich eine gezielte Suche. Aus diesem Grund werden die angesagten Beiträge auf Facebook wohl eher meine Aufmerksamkeit erwecken, als dies auf Twitter der Fall ist.

Die Wahrscheinlichkeit das große Nachrichtenportale die angesagten Themen auf Facebook dominieren werden ist groß und hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Einerseits werden Nutzer schneller identifizieren können worum es geht, andererseits könnten aber auch öfter Themen aufkommen die den Nutzer bereits schon bekannt sind und keine Neuigkeiten behandeln. Das hängt natürlich stark davon ab, wie Facebook Seiten und andere Nutzer über ein Thema berichten. Ein zweischneidiges Schwert. Auf Twitter hat man auch jede Menge „Müll“ und Spam mit dabei, dafür aber auch persönlichere und individuellere Inhalte.

Facebook Seiten von Nachrichtenseiten und Online-Magazinen könnten von der Funktion zusätzlich profitieren und mehr Leser auf die eigene Seite ziehen und zusätzlich die Reichweite der eigenen Beiträge steigern. In den verfügbaren Screenshots sieht man Beiträge von ABC News und ESPN. Beides Seiten mit einer sehr hohen Reichweite auf Facebook.

Interessant wird auch der Bezug zu Beiträgen von eigenen Freunden sein. Auf Twitter kann man sich zu Trending Topics Tweets von Followern anzeigen lassen. Zu Facebook Freunden besteht aber ein gewisser Unterschied und je nach Thema könnten die angesagten Themen auf Facebook persönlicher sein. In der Regel werden aber Beiträge von Seiten und öffentliche Beiträge von anderen Nutzern die Inhalte dominieren.

Angesagte Themen auf Facebook wird es stationär und mobil geben. Positiv wäre auch eine Verbindung zum News Feed. Wie bei Google+ könnten ab und an viel diskutierte Themen im News Feed angeteasert werden.

Ein genaues Bild darüber können wir uns aber erst wirklich dann machen, wenn das Feature auch in Deutschland verfügbar ist.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?