Welche Seitenbeiträge sollen beworben werden? Facebook macht euch Vorschläge - Futurebiz.de

Welche Seitenbeiträge sollen beworben werden? Facebook macht euch Vorschläge

Promoted Posts sind ein effektives Mittel um nicht nur die Reichweite, sondern auch die Interaktionen eines Beitrages zu steigern. Marken sollten aber nicht jeden Beitrag bewerben und sich auf bestimmte Posts konzentrieren, die bei den Nutzern (Fans) besonders gut ankommen.

Hinweis Facebook Post Anzeigen

Community Manager müssen sich genau ansehen, welche Beiträge für viele Interaktionen sorgen. Ein guter Indikator ist die Anzahl der Shares. Facebook gewichtet geteilte Beträge höher im Newsfeed, als Gefällt mir Klicks und Kommentare. Wird ein Seitenbeitrag oft geteilt, kann der Effekt durch einen Promoted Post, oder eine gesponserte Meldung gesteigert werden.

Um Unternehmen auf diese Beiträge aufmerksam zu machen, verschickt Facebook Benachrichtigungen an die Administratoren. Im Beispiel ist die Performance des Beitrages um 95 % besser, als der Durchschnittswert. Für Facebook ein Signal für einen guten Beitrag.

Die Benachrichtigungen erhalten Seitenmanager und Anzeigenmanager. Natürlich sollten Admins eigenständig ermitteln welche Beiträge sich für Anzeigen eignen. Wer aber mehrere Seiten betreut, der findet durch die Benachrichtigung vielleicht ein wenig Unterstützung bei der Auswahl.

Neben den Benachrichtigungen zeigt Facebook diese Empfehlungen auch in der rechten oberen Spalte der Startseite an. Jeder Nutzer, der mit einem Anzeigenkonto verbunden ist, bekommt diesen Bereich prominent auf der Startseite präsentiert.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?