imafollowbot folgt Dir jetzt - Wenn "Möchtegern-Influencer" Instagram Follower kaufen. - Futurebiz.de

imafollowbot folgt Dir jetzt – Wenn „Möchtegern-Influencer“ Instagram Follower kaufen.

…oder wenn Unternehmen gekaufte Reichweite kaufen.

Facebook Fans kaufen macht keinen Sinn. Instagram Follower kaufen macht keinen Sinn. Doch je mehr das Thema Influencer Marketing an Bedeutung gewinnt, umso mehr schwarze Schafe versuchen sich durch gekaufte Instagram Follower ins Gespräch zu bringen.

Wir wollen niemanden anschwärzen und zählen hier jetzt keine Account Namen auf. Aber wenn die Anzahl der Instagram Follower innerhalb von einer Woche von 3.000 auf 108.000 ansteigt, ist es doch mehr als offensichtlich.

Instagram Influencer - Instagram Follower kaufen und versagen

Bildquelle: Influencer.db

An dieser Stelle müssen sich beide Parteien Gedanken machen. Einmal Unternehmen, welche bei der Influencer Recherche nur auf die Follower blicken und Instagram „Influencer“, die sich durch solche Praktiken ganz schnell ins Abseits manövrieren können.

An alle Instagram Influencer:

Unternehmen und Agenturen sind nicht doof. Zumindest nicht alle. Es gibt immer mehr Tools, mit denen man eure Instagram Accounts analysieren und verfolgen kann. Die meisten Instagram Tools kennt und nutzt ihr wahrscheinlich selber. Was soll ein Unternehmen denken, wenn sie solch eine Statistik präsentiert bekommen? Genau, ihr habt Instagram Follower gekauft. Wenn ihr Instagram Follower kauft, werdet ihr für Unternehmen nicht interessanter. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Ihr befördert euch ins Abseits und zahlt dafür auch noch Geld.

Ob Instagram Follower gekauft wurden, kann man übrigens nicht nur an eurer Follower-Entwicklung erkennen. Es reicht auch ein schneller Blick auf eure Follower. Kein Profilbild, keine Fotos und kryptische Namen sind klare Anzeigen für gekaufte Follower. Auch das finden Unternehmen schnell raus.

Instagram Follower kaufen - Wie Influencer sich selber bestrafen

Selbst wenn ein Unternehmen mit euch arbeiten möchte und sich euer Profil und eure Follower nicht genauer angesehen haben, werden sie mit dem Ergebnis der Zusammenarbeit nicht zufrieden sein. Warum? Weil die gekauften Follower nicht mit euren Inhalten interagieren. Die paar Interaktionen die entstehen sind wertlos. Ihr werdet nicht durch eure Follower zum Influencer. Ihr werdet durch eure Inhalte und durch eure Bindung zu euren Followern zum Influencer.

Es gibt noch viele weitere Beispiele für auffällige Entwicklungen bei den Followerzahlen. Das obige Beispiel ist schon extrem und sollte bei jedem Unternehmen durch die Auswahl von möglichen Partnern fallen. Auch Zahnartpraxen kaufen Follower. Warum zur Hölle kauft ein Zahnarzt Instagram Follower? Entweder ist es keine echte Praxis und der Account dient als Spam-Schleuder, oder man ist komplett ahnungslos und versteht nichts von Social Media. Nichts im Ansatz.

Auffäligkeiten bei gekauften Instagram Followern

Das ist jetzt kein Follower-Kauf im großen Stil und trotzdem fällt es sofort auf. Ihr werdet ebenfalls auffallen und je intensiver Unternehmen sich mit dem Thema beschäftigen, umso mehr Nutzer werden auffliegen. Das bringt euch nichts, das bringt Unternehmen nichts und es bringt auch Instagram nichts

Ich kann euch nur empfehlen, macht es nicht und schon gar nicht so offensichtlich. Follower kaufen ist übrigens auch mit fortlaufenden Kosten verbunden. Ihr müsst nämlich jetzt auch regelmäßig Likes und Kommentare kaufen. Sonst sinkt eure Interaktionsrate, die für Unternehmen wichtiger als die Follower sein sollte.

An alle Unternehmen:

Gestern haben wir dieses tolle Spam-Kommentar bekommen. Zuerst wollte ich die URL unkenntlich machen, aber die Seite ist so ein Witz, dass man sie fast gesehen haben muss.

Instagram Spam - Instagram Follower kaufen nur Ahnungslose

„Dieses Angebot ist optimal wenn man FollowerS und Likes gleichermaßen fördern will und dabei nicht groß auffallen möchte“.  Das Angebot ist aber nur dann optimal, wenn Unternehmen und Influencer ist komplett ignorieren.

Bei der Auswahl und der Influencer Recherche sollten Unternehmen es allerdings nicht ignorieren. Die Recherche wird von Unternehmen häufig als zeitintensiv und unübersichtlich bezeichnet. Wie wichtig es ist, Zeit und auch ein wenig Hirnschmalz in die Aufgabe zu investieren, zeigen die Beispiele von „Anti-Influencern“ die Follower kaufen und vielleicht auch ein paar ganz ordentliche Fotos in ihrem Profil haben (wahrscheinlich sind diese dann geklaut.) Wer solchen Menschen Geld zahlt, kann es auch gleich aus dem Fenster schmeißen. Dann wäre es fast noch sinnvoller eigene Follower zu kaufen. Dann hat man wenigstens eine Zahl für seine Webseite. 🙁

Die Auswahl der richtigen Influencer ist die Basis für erfolgreiche Influencer Marketing Kampagnen. Wir müssen weg von der reinen Reichweitendenke. Vor allem bei der Auswahl von Influencern. Schaut euch bitte die Profile genau an und am besten über einen längeren Zeitraum. Influencer Zielgruppenanalysen erfolgen dann erst im zweiten Schritt. Guckt nicht nur auf die Follower. Schaut euch die Interaktionen an. Nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ. Nur Influencer die organisch wachsen sind für Unternehmen interessant.

Die Recherche kann aufwendig werden. Aber lieber hier mehr Zeit investieren und mit den richtigen Tools und Partnern arbeiten, als auf die schnelle Accounts auswählen und Geld verbrennen. Spätestens wenn die Influencer Kampagne ausgewertet wird, wird sich die investierte Zeit bezahlt machen. Hier gilt es nicht am falschen Ende zu sparen.

💩 Lesechip: Praxistipps Follower kaufen – geht das? via CHIP 💩 #omg

 Ihr interessiert euch für Instagram Marketing und visual Storytelling? Dann sind unsere neuen Futurebiz Seminare genau das richtige für euch.  Alle Infos zum Programm und den aktuellen Terminen findet ihr hier.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?