Xing verbindet sich mit Facebook - Der Richtige Schritt - Futurebiz.de

Xing verbindet sich mit Facebook – Der Richtige Schritt

Wie alle sozialen Netzwerke, verfügt auch Xing über einen eigenen Button, den man auf seiner Webseite, oder in seinem Blog einbauen kann. Zusätzlich war es schon seit einiger Zeit möglich, Xing Inhalte auf Twitter zu veröffentlichen.

Was aber immer gefehlt hat, war Facebook. Das hat sich nun geändert und Xing bietet ab sofort die Möglichkeit an, Inhalte auch auf Facebook zu teilen.

Der richtige, aber auch etwas überfällige, Schritt. Im Xing-Blog wird davon gesprochen, dass man über Facebook einen größeren Empfängerkreis ansprechen kann. Vollkommen korrekt und deswegen die Frage, warum man hiermit so lange gewartet hat.
Über die Buttons konnte man externe Inhalte auf Xing veröffentlichen, viel effektiver wird es aber sein, Inhalte von Xing zu streuen und auf anderen sozialen Netzwerken, hier vor allem Facebook, zu teilen. So kann man beispielsweise mehr Aufmerksamkeit für Events, Gruppen, oder Unternehmensprofile generieren, was wiederum zusätzlichen Traffic für Xing bedeutet.

Xing arbeitet mit einer Facebook App. Grund hierfür ist, dass Xing in den geteilten Beiträgen zusätzliche Sichtbarkeit für die Facebook Anbindung schaffen möchte und so mehr App-Nutzer und natürlich auch Xing-Nutzer gewinnen möchte.

Teilt man beispielsweise einen Event auf Facebook, sieht die Status Meldung wie folgt aus:

Xing hat hier genau das richtige gemacht, denn eine Verknüpfung zu Facebook war schon lange Zeit nötig. Wie viele andere Dienste und Netzwerke braucht Xing Facebook und von der Anbindung werden, wie so oft bei der Verbindung, beide Seiten profitieren. Facebook bekommt den Content von Xing und die daraus resultierenden Interaktionen und Xing bekommt den Referral-Traffic von Facebook.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Xing-Inhalte auf Facebook teilen | Xing | Scoop.it

  2. Zeigt für mich ein weiteres Mal die Strategielosigkeit und das mangelnde Selbstverständnis von Xing auf. Im Gegensatz zu LinkedIn, wo ich von anderen Plattformen wie Twitter meine Inhalte übermitteln kann, erhebt Xing immer noch den Anspruch die zentrale Plattform zu sein – was sie aber nicht ist. Xing ist ein Adressbuch und sollte sich ins Ecosystem der wirklich zentralen Plattformen wie Facebook, Twitter und Co einbetten.

    Ein Trauerspiel seit dem Börsengang.

  3. Pingback: Take me to auction » Links der Woche: SEO 2012 – Tipps von den Experten, Professioneller Linkaufbau für bessere Rankings

  4. Pingback: Futurebiz - Xing verbindet sich mit Facebook – Der Richtige Schritt | Social Media Consulting | Scoop.it

  5. Pingback: Links of the week 02/2012 | Personalmarketing-Blog - Sebastian Manhart

  6. Ich fasse zusammen: Eitler Scheiss aus der Xing „Timeline“ jetzt auch doppelt und dreifach bei FB und Twitter.

    Nice. #Fail

Deine Meinung?