Studie: WhatsApp bei der täglichen Nutzung deutlich vor Facebook

ARD/ZDF Onlinestudie – WhatsApp bei der täglichen Nutzung deutlich vor Facebook

Die aktuelle ARD/ZDF Onlinestudie wurde veröffentlicht und liefert interessante Ergebnisse über verschiedene Entwicklungen und Arten der Onlinenutzung in Deutschland. Die Nachfrage nach Studien aus Deutschland ist immer groß und deswegen haben wir für euch die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst. Interessant ist vor allem, dass die Ergebnisse nicht immer mit den Prognosen der führenden sozialen Netzwerke und mobile Apps übereinstimmen.

Tägliche Onlinezeit wächst in 2017 auf 149 Minuten

Wir verbringen immer mehr Zeit im Internet und das in allen Altersklassen. Spitzenreiter sind die 14-29jährigen, die täglich über viereinhalb Stunden online sind. Um 29 Minuten ist die Nutzungsdauer in 2017 nochmals angestiegen und schaut man sich die Entwicklung an, dann dürften es in 2018 über 5 Stunden pro Tag sein.

Aber auch Erwachsene ab 70 Jahren nutzen Onlineabgebote immer länger. Hier ist die tägliche Nutzungsdauer auf 36 Minuten pro Tag angestiegen.

Onlinestudie 2017:2018 Deutschland - Internet Nutzungsdauer ARD_ZDF

What? Nutzung von Video-Anwendungen geht zurück.

Glaubt man den großen sozialen Netzwerken dann führt kein Weg an Bewegtbild vorbei. Vor allem der Konsum von mobilen Videos steigt. Die Ergebnisse der ARD/ZDF Onlinestudie sprechen eine andere Sprache.

Bei Video-Anwendungen gibt es einen großen Gewinner: Streaming-Dienste. Hier ist die Nutzung im Vergleich zu 2016 um 11 & angestiegen.

Video-Portale wie YouTube haben im Vergleich zum Vorjahr 2 % bei der Nutzung verloren. Insgesamt ist die Video-Nutzung bei den Befragten von 56 % auf 53 % gesunken. Sorgt also die Steigenden Nutzung von Streaming-Diensten für einen Rückgang beim Konsum von Bewegtbild auf Facebook, YouTube und Co.? Die Zahlen der Studie sprechen dafür. Eine spannende Entwicklung, die auch die verstärkten Aktivitäten von Facebook bei längeren und regelmäßigen Videoformaten bestätigen würde. Facebook Watch ist kürzlich gestartet und die Wiedergabedauer von Facebook Watch Inhalten soll über der von regulären Facebook Videos liegen.

Heißt es bald nicht mehr YouTube gegen Facebook sondern Nettflix & Amazon Prime gegen Facebook Watch?

Videonutzung in Deutschland 2017 - Rückgang Onlinestudie

In einer weiteren Frage wurde auch nach dem Konsum von Audio-Podcasts gefragt? Podcasts erleben gerade ihren zweiten oder dritten Frühling, zumindest wenn es nach der Marketingwelt geht. Auch hier sprechen die Ergebnisse der Studie eine andere Sprache und der Konsum von Podcasts liegt wie in 2016 bei 4 %. Wie bei Video, sind auch bei den Audio-Anwendungen Streaming-Dienste die großen Gewinner und sind hauptverantwortlich für die wachsende Nutzung.

WhatsApp liegt bei der täglichen Nutzung deutlich vor Facebook

Eine große Stärke von sozialen Netzwerken und Messaging Apps ist die regelmäßige Nutzung. Wir investieren viel Zeit in unsere private Kommunikation und so ist es nicht verwunderlich, dass WhatsApp bei der täglichen Nutzung klar au dem ersten Platz liegt. WhatsApp ist auch der Dienst, der im Vergleich zu den anderen untersuchten sozialen Netzwerken das stärkste Wachstum aufweisen kann. Während die Nutzung von Facebook, Instagram, Snapchat stagniert, konnte WhatsApp die tägliche Nutzung um 6 % steigern.

Social Media Nutzung Deutschland 2017 - WhatsApp vor Facebook

Laut der ARD/ZDF Onlinestudie spielen Twitter und Xing kaum eine Rolle und liegen beide deutlich hinter Snapchat zurück. In der Studie ist Snapchat deutlich näher an Instagram, als es viele andere Berichte und Statistiken aufzeigen.

Die Entwicklung der offiziell kommunizierten Nutzerzahlen von Instagram zeigen ein anderes Bild. 15 Mio. Menschen nutzen Instagram in Deutschland täglich. Bei Snapchat sind es 5 Mio. aktive Nutzer in Deutschland. Nur auf die Nutzerzahlen bezogen, ist das ein anderes Verhältnis als die Ergebnisse der Studie aufzeigen.

2.000 Personen ab 14 Jahren wurden im Rahmen der Studie befragt. Alle weiteren Ergebnisse findet ihr auf ard-zdf-onlinestudie.de.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meistgeklickte Links aus dem Social Media Newsletter (KW41 2017) - floriankohl.de

  2. Pingback: Der Social Media Newsletter von heute (13.10.2017) - floriankohl.de

Deine Meinung?