Influencer Marketing Instagram Social Media TikTok

Influencer Marketing: Instagram vs. TikTok

Foto von Amanda Vick auf Unsplash

Der Hashtag #Anzeige kommt auf Instagram auf über 281.000 Beiträge. 2,4 Mio. Beiträge gibt es zu dem Hashtag #Werbung.

Instagram ist nicht nur das soziale Netzwerk mit den meisten Influencer Marketing Inhalten, es ist auch weiterhin das von Marken und Unternehmen am stärksten nachgefragte.

Instagram ist für Unternehmen der bevorzugte Kanal für Influencer Marketing

Ein direkter Vergleich der absoluten Inhalte auf TikTok ist nicht möglich, da die Informationen zu Hashtags sich grundlegend unterscheiden. Instagram nennt die absolute Zahl von Beiträgen und TikTok die kumulierten Aufrufe der Inhalte. Aussagekräftiger ist übrigens der Wert von Instagram.

Die Zahlen sehen auf TikTok wie folgt aus. #Anzeige kommt auf 47 Mio. Aufrufe und #Werbung auf 151,3 Mio. Aufrufe. (Stand 27 Februar 2020)

Für TikTok-Verhältnisse sind beide Aufrufszahlen nicht wirklich viel.

Schaut man sich jetzt die englischsprachige Kennzeichnung #AD an, sieht es schon anders aus. Über 6,3 Mrd. Aufrufe sind es und #Sponsored kommt auf weitere 1,2 Mrd. Aufrufe.

Instagram hat nicht nur bei der Aktivität und den Werbebudgets von Unternehmen einen Vorsprung, sondern auch beim Influencer Marketing. Bei vielen Unternehmen gehen Influencer Marketing Aktivitäten und Instagram Hand in Hand. Man kann sagen, dass Instagram für Influencer Marketing steht.

UNSERE ONLINE-SEMINARE IN DER FUTUREBIZ ACADEMY

Influencer Marketing auf TikTok geht über Hashtag Challenges hinaus

Wie für Instagram (oder alle sozialen Netzwerke) spielen aber auch für TikTok viele aktive Influencer/Creator eine wichtige Rolle. Am auffälligsten sind die Kooperationen bei Hashtag Challenges sichtbar. Hier werden TikTok Creator integriert, um der Kampagnen zusätzliche Schub zu verleihen.

Ein wenig erinnert es an die Anfangszeiten von Influencer Marketing auf YouTube, in denen man häufig große YouTube bei den unterschiedlichsten Marken gesehen hat. Das entscheidende Argument war die Reichweite der YouTube und der Marken- und Zielgruppenfit wurde hinten angestellt. Ähnlich würde ich die aktuelle Situation auf TikTok und speziell bei Hashtag Challenges einordnen.

Interessant ist übrigens, dass viele Nutzerinnen in ihren Beiträgen zu Hashtag Challenges, die eigenen Videos ebenfalls mit dem Hashtag #Anzeige versehen.

Das wird sich aber ändern. Einmal wird es immer mehr erfolgreiche Creator auf TikTok geben, die immer mehr unterschiedliche Themen besetzen werden.

Des Weiteren ist Influencer Marketing auf TikTok natürlich mehr als eine Hashtag Challenge. Wir werden mehr langfristige Kooperationen, aber vor allem mehr Placements sehen.

Bessere Features machen Instagram für Unternehmen attraktiver

Mit Instagram Shopping, dem eigenen Branded Content Tool und auch der Swipe-Up Funktion für Stories, ist aber Instagram noch deutlich attraktiver. Für Unternehmen und für Creator.

Mir geht es speziell um die Optionen bei Kampagnen, Kooperationen und Relations. Aus Sicht der Content-Monetarisierung nehmen sich Instagram und TikTok nicht viel und sind im Vergleich zu YouTube (und auch Facebook) schlechter aufgestellt.

Mit IGTV geht Instagram jetzt einen Schritt auf Creator zu und testet die Monetarisierung von IGTV Videos. Das macht Instagram aber auch um dafür zu sorgen, dass die Creator dem Format weiter die Treue halten und neue Creator IGTV ausprobieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der aktuell noch klar für Instagram spricht, ist die Auswertung von Kampagnen. Über das Branded Content Tool erhalten Unternehmen direkten Zugriff auf die Insights. Auch hier muss und wird TikTok nachlegen.

Natürlich spielt Influencer Marketing auf TikTok bereits eine Rolle und die Bedeutung von TikTok für das Influencer Marketing wird weiter steigen. Wie man aber so oft sagt: “die Branche hat sich professionalisiert” und das erhöht auch die Anforderungen an die Plattformen selbst. Speziell was die Technologie und die verfügbaren Features betrifft.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Digital & Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien. Zu Futurebiz Consulting

Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.